Tuono 1000 R Dashboard nach Unfall wechseln

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tuono 1000 R Dashboard nach Unfall wechseln

    Hallo Aprilianer,
    nach dem unfreiwilligen Ende der Motorradsaison habe ich wieder ein wenig mehr Zeit fürs Forum.

    Meine letzte Ausfahrt im heurigen Jahr war übers Hahntennjoch in den Bregenzerwaldtal und dann weiter übers Furkajoch Richtung Rankweil.
    Bei der Abfahrt vom Furkajoch hat der Autofahrer vor mir eine plötzliche abrupte Vollbremsung vollzogen, wodurch ich auch gezwungen war massiv in die Eisen zu steigen.

    Nose wheely mit der Tuono, das ich wegen dem Abstand zum Auto durch loslassen der Bremse nicht beenden konnte.
    Die Tuono hat einen lupenreinen Salto über das Vorderrad geschlagen und ist mir mit dem Lenker und Lampenteil auf meinen Brustkorb gekracht.
    Das Heck hats auf die Böschung geschleudert, den Vordermann habe ich nicht berührt.
    Resultat: Serienrippen Prellung, 2 gebrochene Rippen und eine ordentliche Gehirnerschütterung.

    Noch mal relativ gut ausgegangen.
    Auch die Schäden an der Tuono halten sich in Grenzen (wenn nicht das Problem mit der Aprilia Ersatzteilverfügbarkeit wäre).
    Defekte Teile Lenker, Lampenmaske, Dashboard, Scheinwerfer, Leitblech, Blinker, Auspuff, Heckseitenverkleidung, Blinker hinten und Rücklicht.
    Alles auf der rechten Seite, links ist nichts passiert.

    Bei dem Sturz hats mir wie gesagt die Lampenmaske am Brustkorb zerschmettert. Auch das Dashboard ist über den Jordan.

    Und nun zu meiner Frage:
    Meines Wissens enthalt das Dasboard und die Siemens VDO ECO einen Immobilizer.
    • Kann ich das alte Dashboard problemlos gegen ein neues Wechseln.
    • Und wenn ja, was muss ich beachten.
    • Hat da jemand Erfahrung mit einem Dashboard Wechsel und kann mir Tipps geben?

    Bin für jeden konstruktiven Kommentar dankbar.

    Yeti

  • #2
    Hallo,

    Glück im Unglück gehabt. Ich kann dir derweil technisch zwar nicht helfen aber wünsche Dir vorerst nochmals gute Besserung. Bleib Gesund.

    Ich hatte vor mittlerweile über 30 Jahren, als Fahranfänger, auch einen Auffahrunfall und kann es teilweise nachvollziehen. Dabei hatte ich zum Glück selber nichts weil ich schräg über dem Heck des PKW im Salto geflogen bin. Die damalige R60/7 aus 77, ausgestattet mit einer einzigen Schwenksattelbremse, war aber komplett im Eimer und brauchte einen neuen Rahmen mit Gabel. Einen Salto war aber mit der Fuhre auch nicht möglich gewesen. Sogesagt auch Glück im Unglück und einer der Lernmomente die mir einen viel besseren Motorradfahrer haben werden lassen.

    Viel Glück bei der Reparatur!

    Grüsse,
    Harry

    Kommentar


    • #3
      Hallo Harry,
      danke für deine Glückwünsche.
      Die Tuono bring ich sicher wieder auf Vordermann. Wegen der spärlichen Ersatzteilversorgung in Europa habe ich bereits Teile aus Australien und USA besorgt (sind übrigens schneller
      eingetroffen als Teile, die ich beim Generalimporteur für AP in Österreich bestellt habe - sagt auch einiges aus...)

      Der Unfall war übrigens der Erste seit 45 Jahren durchgehender Motorradpraxis mit unzähligen Maschinen und mehreren 100.000 km Fahrpraxis.
      Aktuell besitze ich 6 Maschinen

      Die Vorderbremsen meiner Tuono greifen gewaltig. Sind eben Brembos !!! Habe damit einige (gewollte und kontrollierte) Nose Wheelies praktiziert (nur auf Test Parcours).
      Leider konnte ich das Nose Wheelie der Tuono nicht beenden - wegen Abstand zum Vordermann.
      Und das extrem starke Bremsmanöver des Autos kam für mich absolut unvorbereitet. Hilft nix - selber Schuld
      Hauptsache es ist nicht mehr passiert. Und ich werde in Zukunft statt 5 Metern Abstand zum Vordermann eben mindestens 10, besser noch 15 Meter Abstand halten.

      Übrigens, der bewährte Rotax V2 ist nach dem Aufstellen der Maschine beim ersten Starter in der ersten Sekunde wieder gelaufen (wir bei Rotax haben da gute Arbeit geleistet).
      Ich konnte dann auch die Polizisten dazu überreden, mit der Maschine nach Hause zu fahren. Auf den Abschleppdienst hätte ich 4-5 Stunden warten müssen (war eben Sonntag und noch dazu auf einer abgelegenen Passstraße)
      Durch den Unfallschock habe ich auch keine Schmerzen gespürt und bin mit der Tuono wieder die 150 km nach Hause gefahren.
      Erst am Abend sind dann die Schmerzen gekommen und am nächsten Tag bin ich in die Klinik gekommen.

      Ich hoffe, noch eine Nachricht von Kollegen zur "Verträglichkeit" mit einem neuen Dashboard zu bekommen.

      Grüße,
      Ralf

      Kommentar


      • #4
        Hi Yeti,
        erstmal gute Besserung! Da hast Du ja nochmal Glück im Unglück gehabt, kannst froh sein, dass nicht mehr passiert ist.
        Zum Tacho: Die Tuonos haben die Wegfahrsperre im Tacho integriert, da wird ein Tausch wohl nur über den Händler möglich sein, oder vielleicht über den Axone Tester. Ich meine, René Oberon hat einen. Vielleicht kann er etwas dazu sagen.
        Wenn Du aber mit der Tuono noch nach Hause gefahren bist, scheint die Elektronik im Tacho ja noch zu funktionieren. Wie sieht der Tacho den jetzt aus? Mach mal ein paar Fotos. Ist da nur das Gehäuse zerstört? Vielleicht könnte man ein intaktes Gehäuse in den üblichen Portalen finden?
        Sonst müßte man ein funktionierendes Dashboard mit passendem Steuergerät finden und einbauen!?
        Vielleicht kann René oder @Schmutzi 1990 dazu noch was beitragen!

        Gruß

        Kommentar


        • #5
          Danke für die Info Heiggo,

          Elektrisch funktioniert das Dashboard (soweit ich es auf der Rückfahrt beurteilen konnte) noch einwandfrei, aber das Gehäuse ist auf der Unterseite kaputt. Auch der Schlüsselteil ist von untern kaputt. Da hat es das Leitblech (heißt bei Aprilia so) mit der Teilenummer AP8179146 bei der Rahmenbefestigung abgerissen (alle 4 Befestigungspunkte) und gewaltig nach oben gedrückt.

          Ich würde den Teil eher Instrumentenkonsole mit Ram Air Einlass benennen. Ein Leitblech ist es sicher nicht (kompletter Kunststoffteil).

          Ich habe heute mal mit meinen ehemaligen Mitarbeitern von der Kalibriertruppe telefoniert. Die können sich auch nur schwach an die Siemens VDO ECU erinnern.
          Was ich aber dabei wieder in Erinnerung bekommen habe ist, dass die ECU eine sogenannte Vertausch Sicherheit integriert hat. Habe diesen Punkt damals selbst in die Software gepackt, um Manipulationen vorzubeugen. Betrifft zwar nicht so sehr Aprilia, aber zu dieser Zeit wurde die ECU bei fast allen BRP Fahrzeugen standardisiert eingesetzt. Und da gab es Produkte mit mehreren unterschiedlichen Leistungsstufen. Um Vorzubeugen (US Produkthaftung), dass ein Kunde eine leistungsstärkere ECU in ein schwächeres Fahrzeug einbaut, war eine Rückkoppelung zwischen Dashboard und ECU - die sogenannte Vertausch Sicherheit - sotwaremäßig integriert worden. Muss also mit einem Aprilia Händler darüber diskutieren, ob er die alte Ecu mit dem neuen Dashboard koppeln kann.

          Das Thema mit dem Startschlüssel macht die Sache noch ein wenig komplexer.

          Oberon, kannst du zu diesem Thema etwas beitragen?

          Ansonsten beste Grüße aus Tirol und vielen Dank für eure Hilfe

          Ralf der Yeti

          Kommentar


          • #6
            Hi Ralf, alles Gute für dich und gutes Gelingen bei der Reparatur der Aprilia.

            Grüße aus Norddeutschland, Frank

            Kommentar


            • #7
              Hi Frank,
              danke für deine Nachricht und deine Glückwünsche.
              Die Tuono wird schon wieder - der Winter ist kalt und lang in den Bergen.

              Ich habe nur wegen meiner Rippenfraktur die Kennzeichentafeln bei der Versicherung hinterlegt (gibts glaube ich in D nicht).
              Und seitdem ist jeden Tag stahlender Sonnschein und Süd-Föhn mit angenehmen Temperaturen.

              Was gibts bei dir neues?
              Ah ja - ich bin jetzt mit 65 Jahren in Pension und wohne jetzt in Imst/Tirol an der Hahntennjoch-Strecke.
              Vielleicht passt ja im nächsten Jahr mit einem Treffen in Tirol. Von Imst aus ists ein Katzensprung zu vielen super Motorrad Passsttrassen.

              Würde mich freuen.
              LG aus Tirol, Ralf

              Kommentar


              • #8
                Hi Ralf, danke der Nachfrage. Ich bin 61 und werde wohl so in ca. 3-4 Jahren "nach Hause gehen". Das Angebot mit der Tour hört sich gut an. Dieses Jahr hatte ich, mit einem recht schweren Bandscheibenvorfall über den Sommer, leider eine kurze Saison. Aber wie du auch, positiv denken, nächstes Jahr kommt ja bald....

                Kommentar


                • #9
                  Habe heute mit dem Generalimporteur für Aprilia/Österreich telefoniert.

                  Thema kaputter Zündschlüsselblock:
                  • Das Schlüsselkit (Zünd-/Tank-/Soziussitzöffner) passt von der Tuono RSV4 und ist somit käuflich (rund 500 €). Die Schlüssel müssen dann vom Händler gelernt werden.
                  Thema kaputtes Dashboardgehäuse:
                  • Ist noch erhältlich aber Lieferzeitpunkt unbekannt.
                  • Wie ich vermutet habe sind die zentralen Themen die Wegfahrsperre und der Immobilizer im Dashboard
                  • Muss auch vom Händler freigeschaltet werden
                  • Werde mein Dashboard zwischenzeitlich mit Epoxi und Carbonmatt flicken
                  Frage an Oberon:
                  • Kann mit mit dem Axone Tool die Freischaltungen (s.o.) bewerkstelligen?
                  Beste Grüße,
                  Ralf aus Tirol

                  Kommentar


                  • #10
                    Die wegfahrsperre beschränkt sich nur auf dashboard und transponder im schlüssel.
                    Also Dashboard von der tuono immer mit den dazugehörigen schlüsseln umd schlössern kaufen.
                    Wenn du nichts findest, geht zur not auch ein dashboard alleine auch. Hierfür ist dann der "usercode" vom dashboard nötig, um deine vorhandenen schlüssel anzulernen. Normal ist dieser code 4 oder 5 mal die 0, oder 1. Oder die letzten stellen der fahrgestellnummer. Mit diesem code kann die wegfahrsperre umgangen werden und die schlüssel gelernt werden. Ist auch dieser code nicht bekannt, kannst du das dashboard zu nem kumpel von gabro nach italien schicken. Der kann die software wieder auf werkszustand zurücksetzen. Sprich beim ersten bestromen geht das dashboard sofort in den schlüssellernmodus.
                    viel glück bei der suche nach nem dashboard (in ebay kleinanzeiger werden gerade 2 tuonos geschlachtet).

                    Kommentar


                    • #11
                      Hallo Schmutzi1990,
                      danke für deine für mich äußerst wertvollen Informationen.
                      Das neue Schlüsselset bekomme ich morgen beim Aprilia Händler.
                      Die Bestellung des Dashboards bei Aprilia wird noch länger dauern (Teil bei Aprilia noch erhältlich - aber leider kein Lieferdatum).
                      Lt. Info vom Generalimporteur hat ein Kollege eines im März heuer bestellt und wartet noch immer darauf.
                      Werde es das Gehäuse zwischenzeitlich mit Epoxy und Matte flicken.

                      nochmals danke für deine Hilfe!

                      Ralf

                      Kommentar


                      • #12
                        oder du reparierst den Tacho wie hier beschrieben: https://www.apriliaforum.net/forum/w...heit#post10475
                        erspart dir das Anlernen

                        Gruß, Roman

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X