Das neueste Modell aus dem Hause aprilia

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Das neueste Modell aus dem Hause aprilia

    Hallo Zusammen

    aprilia hat ja kürzlich die Katze endgültig aus dem Sack gelassen und die RS660 vorgestellt.
    Schon länger war ja bekannt, dass der Motor ein halber V4 der RSV4 sein würde.
    https://www.youtube.com/watch?v=0kf6ckXkKs8
    Ich persönlich glaube leider, dass das Teil ein Rohrkrepierer wird. Nicht wegen dem Design, ok das Acid Gold finde ich echt grottenhässlich, sondern weil in diesem Segment die Käuferschaft fehlt, respektive sich zu viele andere Hersteller tummeln...
    Die Verkaufszahlen von aprilia sind so oder so schon am Boden und Corona macht die Geschichte jetzt auch nicht besser...

    Bin gespannt was Eure Meinung zu dem Teil ist?

    Gruss René
    Das aprilia Forum mit dem eigenen Werkzeugsatz und Axone 2000

  • #2
    Also, ich habe sie mir schon vor zwei Jahren auf der Intermot anschauen können. Feines Maschinchen. Wenn die auch so gut und handlich fährt, wäre das sicherlich klasse!

    Grüße Frank, der sonst eigentlich auf größere Kaliber steht.

    Kommentar


    • #3
      Allgemein ist der Motorradmarkt schon seit Jahren am Boden. In den letzten 1-2 Jahren kommt endlich eine neue Käuferschicht aus dem 125er Lager an. Vielleicht springen die ja auf die 660er an. Von den Graurücken der letzten 10-20 Jahre wird wahrscheinlich niemand auch nur einen Blick auf das Maschinchen werfen, erst dann wenn sie von sowas im Kurvengeschlängel überholt werden

      Kommentar


      • #4
        Ola,

        hatte ja schon an anderer Stelle geschrieben, dass ich die RS 660 (von den Fotos her) toll finde. Bei Acid Gold muss ich René recht geben.
        Und ja, das Mittelklasse-Segment ist echt voll mit guten Sachen. Aber was soll Aprilia denn machen. Eine dicke V4-Reiseenduro "Quattro Cime di Lavaredo" ;-) würde vielleicht noch gehen.
        Was verkauft denn eigentlich Ap an Tuono 1100? Habe nur Zahlen aus 2015 gelesen. Da verkaufen sie insgesamt nur knapp 1300 Motorräder. Das ist echt wenig. Ich würde aber denken, dass in den letzten Jahren allein so viele Tuonos über den Tisch gegangen sind!?

        Ich drück Ap die Daumen und werde mir die Kleine, wenns denn geht, mal über Weihnachten beim Händler anschauen. Probefahrt nächstes Jahr dann.

        Das mit den jungen Leuten von den 125ern kommend, könnte was werden. Ich seh bei Renntrainings viele jüngere Leute so in den 20ern, die mit ihren straßennahen SV650, StreetTriple oder MT07 rumheizen. Und das wäre ja ein gutes Argument, sich eine RS660 zu holen, statt eins für die Straße und noch eins für den Rundkurs. Für mich sieht sie allemal besser aus als die vorgenannten - OK, das sind alles Unverkleidete - und exklusiver ist sie auch.

        Bis gespannt
        Bernd

        Kommentar


        • #5
          Finde das Moped an sich super gelungen, die ersten Fahrberichte waren ja auch alle recht euphorisch.

          Ich finde eher nicht, dass das Motorrad in dem Segment um die 100PS viel Konkurrenz hat. Die Ausstattung gerade in Sachen Elektronik ist ein ziemliches Alleinstellungsmerkmal in der Klasse und auch von Auslegung und Fahrwerk her eine ganz andere Welt als die Japan-Mittelklasse.

          Das Problem wird aber denke ich der Preis sein. Die Japan Mittelklasse ist nunmal deutlich günstiger, auch wenn sie weniger bietet. Gerade für 125er Aufsteiger und Anfänger auf der Renne wird das ein Argument sein, ging mir auch so, meine erste "Große" war eine SV650S.

          Das es für dasselbe Geld wie für die 660 auch eine gebrauchte RSV/Tuono V4 gibt, könnte auch eine Rolle spielen. Die Mehrleistung braucht eigentlich keiner, aber kennt man ja.

          Ich werde auch versuchen Sie zu fahren und mir einen Eindruck machen.

          Ich befürchte auch, dass Sie aus den oben genannten Gründen kein riesen Erfolg wird, obwohl es eigentlich ein richtig tolles Bike für LS und gelegentlich Renne ist und man eigentlich nicht mehr bräuchte.

          Kommentar


          • #6
            Ich finde sie echt Schick, als ich das erste mal davon Erfuhr habe ich mir sogar vorgenommen eine zu bestellen, Preis ist aus meiner Sicht okay

            Leider ist sie technisch nicht auf dem Level wie ich es mir insgeheim erhofft habe, Fahrwerk, Motor, hab mir etwas mehr Dampf gewünscht und ehrlich gesagt auch einen V2 erwartet.
            Irgendwie ist es nur ein Versuch die Mittelklasse bzw neumodische Führerscheinklasse zu bedienen.

            Trotz alledem wird es ein super Motorrad sein, auch die ersten Fahrberichte sprechen für sich.

            Es klafft im 600er segment eine große Lücke, keine R6 mehr, keine zx6 mehr....




            Kommentar

            Lädt...
            X