Kühlmittel Temperatursensor

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kühlmittel Temperatursensor

    Hallo zusammen,

    da ich am Wochenende ein bisschen Probleme auf meiner Tour hatte, würde ich gern auf Verdacht (dank eines Tipps hier aus dem Forum) noch den Kühlmittel Temperatursensor tauschen. Teilenummer müsste die AP0274040 sein.

    Jetzt habe ich aber festgestellt, dass das nette Teil mal eben um die 140€ durchschnittlich kostet wenn es neu ist. Das ist natürlich ein Batzen, wenn man den Sensor "nur auf Verdacht" tauschen will.
    Kann jemand vielleicht einen Händler empfehlen, bei dem der Sensor für weniger zu erwerben ist, oder hat einen zum Verkauf?

    Grüße

  • #2
    Hi,

    Insofern (1) die Anzeige im Instrument plausibel ist und (2) die Fans immer zur gleichen Temperatur an und ausgehen, würde ich zuerst einfach mal den Widerstand der beiden Sensoren messen ( und die Verkabelung bis zum Steuergerät) prüfen bei um die 20C und bei warmen Motor.

    Hinweis: Luft und Kühlwasser nutzen den gleichen NTC und daher sollten die Widerstandswerte der beiden Sensoren, nachdem das Motorrad länger bei der gleichen Temperatur gestanden hat, in etwa die gleichen Werte ergeben.

    Anbei die Werte für die Gen1 die aber vermutlich gleich sind auf Gen2 . ( Annahme )

    Grüß

    Harry
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von Harryx; 17.05.2022, 10:18.

    Kommentar


    • #3
      Einfach bei Ebay suchen. Sind zur Zeit einige im Angebot. Kosten 15 bis 30 €

      Ich würde aber erst mal messen, aber so wie im Werkstatthandbuch beschrieben. Geht ja ganz einfach. Nur statisch den Widerstand messen bringt nicht unbedingt ein Ergebnis. Besonders weil bei dir die Probleme ja erst bei hohen Wassertemperaturen auftreten.

      Gruß Gerd
      friesenoldie
      Junior Member
      Zuletzt geändert von friesenoldie; 17.05.2022, 10:45.

      Kommentar


      • #4
        Hi Gerd,

        sind halt alles gebrauchte. Aber lieber setze ich 30€ in den Sand als 120 und mehr. Es wäre ja nur ein Tauschen auf Verdacht.
        Messen ist so ne Sache...kenne mich mit Elektronik null aus und habe auch kein Multimeter oder ähnliches zur Hand.

        Gruß

        Kommentar


        • #5
          Naja, neu und billig und wenig Arbeit geht zusammen leider nicht.

          Bei den RR's wurden 2004 und 2005 scheinbar auch verschiedene Fühlertypen verbaut aber normalerweise sind die Fühler für das Kühlwasser und das Thermometer gleich. Kann man also auch tauschen. Bin mir aber im Moment nicht sicher ob die RR überhaupt zwei getrennte Fühler hat wie die älteren Motoren.

          https://wendelmotorraeder.de/tempera....html?ref=expl

          Das messen ist aber nicht schwer (habe ich ja schon ein bisschen beschrieben) und Ahnung von Elektronik braucht man auch nicht - ein Multimeter aber schon.
          friesenoldie
          Junior Member
          Zuletzt geändert von friesenoldie; 17.05.2022, 11:54.

          Kommentar


          • #6
            Hi Gerd,

            das is klar ;-)
            Seh ich das im Handbuch richtig, dass es zwei Temperatursensoren gibt?

            Kommentar


            • #7
              Ja es gibt mehrere Temperaturfühler. Einmal Kühlmitteltemperatur und einmal Ansaugluft. Das wird neben anderen Daten für die Einspritzung benötigt. Daher meine Idee das es daran liegen könnte.
              Ich hatte das mal bei einem anderen Motorrad (Guzzi Daytona - da wurde wegen Luftkühlung die Öltemperatur gemessen) und habe wochenlang gesucht und mehrere Zündkerzensätze verbraten. Ich habe sogar mit dem Cheftechniker vom damaligen Generalimporteur gesprochen (ein Kumpel von mir kannte den zufällig ganz gut). Der wusste auch nicht so richtg was das Problem sein könnte.

              Dann habe ich zufällig in einer Zeitung die es nicht mehr gibt einen Bericht gelesen wo genau das Problem beschrieben wurde und der Temperaturfühler als Ursache ausgemacht wurde. Eben genau so wie ich das schon beschrieben habe.
              Ich habe dann auch auf Verdacht den damals auch schon nicht gerade billigen Fühler (ist glaube ich der gleiche) neu bestellt und das Problem war beseitigt.

              Die älteren ME bis RP haben noch einen dritten im vorderen Zylinder an dem das Thermometer im Cockpit hängt. Die RR Motoren haben das letzte wohl nicht mehr. Hab leider kein RR Werkstatthandbuch.

              Wie gesagt, alles nur Vermutung. Ich habe auch schon mal einen Fühler für das Thermometer unnötig bestellt - da war tatsächlich das Mäusekino kaputt und nicht der Fühler.
              friesenoldie
              Junior Member
              Zuletzt geändert von friesenoldie; 17.05.2022, 14:18.

              Kommentar


              • #8
                Hi,
                bei den RR Modellen wird zur Motorsteuerung und zur Anzeige der Kühlmitteltemperatur nur noch 1 Sensor links im hinteren Zylinderkopf verwendet. Die Daten werden von diesem Sensor bezogen und zentral verrechnet. Wird die Kühlmitteltemperatur glaubhaft angezeigt, kann man davon ausgehen, dass auch die Temperatur Daten für die Motorelektronik richtig sind. Sie stammen ja vom selben Sensor (anders bei den alten ME/RP das gab es 2 Sensoren + den gleichen Sensor für Ansauglufttemp.). Der Lufttemperatursensor bei den RR ist ein anderes Modell mit anderen Widerstandswerten. KMittel-Sensor: 2,5kOhm/20°C bzw. Lufttemp.-Sensor 1,9kOhm/20°C.
                Ich würde mir die wilde Tauscherei erst mal sparen und schauen, ob sie jetzt läuft nachdem der kleine schwarze Schlauch rep. ist. Vielleicht fährst Du nicht zu weit von zuhause weg und nimmst noch jemanden mit einem zuverlässigen Moped mit auf die Tour.

                Gruß Felix

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von felix Beitrag anzeigen
                  Hi,
                  bei den RR Modellen wird zur Motorsteuerung und zur Anzeige der Kühlmitteltemperatur nur noch 1 Sensor links im hinteren Zylinderkopf verwendet. Die Daten werden von diesem Sensor bezogen und zentral verrechnet. Wird die Kühlmitteltemperatur glaubhaft angezeigt, kann man davon ausgehen, dass auch die Temperatur Daten für die Motorelektronik richtig sind. Sie stammen ja vom selben Sensor (anders bei den alten ME/RP das gab es 2 Sensoren + den gleichen Sensor für Ansauglufttemp.). Der Lufttemperatursensor bei den RR ist ein anderes Modell mit anderen Widerstandswerten. KMittel-Sensor: 2,5kOhm/20°C bzw. Lufttemp.-Sensor 1,9kOhm/20°C.
                  Ich würde mir die wilde Tauscherei erst mal sparen und schauen, ob sie jetzt läuft nachdem der kleine schwarze Schlauch rep. ist. Vielleicht fährst Du nicht zu weit von zuhause weg und nimmst noch jemanden mit einem zuverlässigen Moped mit auf die Tour.

                  Gruß Felix

                  Hi Felix,
                  genauso mache ich es morgen. Morgen soll es bis zu 30° geben und ich habe mir ein Fenster von 3h nach der Arbeit freigeschaufelt um auf Test-Tour zu gehen. Sollte der Fehler erneut auftreten, habe ich am Donnerstag vorsichtshalber mal einen Termin bei Speer in Reutlingen zum Auslesen ausgemacht. Vielleicht kommen die dort weiter...nur schwer wenn der Fehler lediglich bei hohen Temperaturen auftritt (zumindest meine Vermutung)
                  Morgen werde ich begleitet für den Fall der Fälle und dann schauen wir mal weiter.

                  Wenn es nur noch ein Sensor ist, werde ich diesen evtl auf Verdacht einfach mal tauschen. Was neu ist, ist dann schon mal neu. Ggfs. auch mal alle alten Schläuche nach und nach ersetzen.

                  Meintest Du die Motortemperatur die mir im Display angezeigt wird? Denn ob und wie mir die Kühlmitteltemperatur angezeigt wird ist mir unklar. Bin davon ausgegangen dass das lediglich die Motortemperatur ist und nicht die Kühlflüssigkeitstemperatur. Oder nimmt er diesen Wert?

                  Das scheint mir bisher plausibel angezeigt zu werden.

                  Gerd, vielen Dank für deine Mühen dir auch =)

                  Kommentar


                  • #10
                    Sensoren hab ich noch neue da. Kannst für ne kleine spende haben.

                    Hier würdest ihn auch bekommen

                    https://shop.brp-rotax.fr/en/all-rot...282740403.html

                    Oder als can am teil hier
                    https://www.quad-jetski-teile.de/can...420274040.html

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von schmutzi1990 Beitrag anzeigen
                      Sensoren hab ich noch neue da. Kannst für ne kleine spende haben.

                      Hier würdest ihn auch bekommen

                      https://shop.brp-rotax.fr/en/all-rot...282740403.html

                      Oder als can am teil hier
                      https://www.quad-jetski-teile.de/can...420274040.html
                      Hi Schmutzi,
                      das wäre ja der Knaller. Hast du auch einen Drosselklappensensor? Da ich auf Verdacht tausche sollte das mit dem Schlauch nicht die Lösung gewesen sein, werde ich den vielleicht auch mal tauschen. Nach und nach probiere ich mich durch.
                      Kannst mir gerne per PN deine Preise schreiben und gerne für beides, solltest du beides da haben.

                      Viele Grüße
                      David

                      Kommentar


                      • #12
                        Hallo Zusammen

                        Um das Thema noch zu ergänzen noch einige Informationen und Fotos aus dem apriliaforum.com.
                        Das Thema aus dem alten Forum ist leider nicht wiederherstellbar...

                        Wie bereits geschrieben hatten nur die 2004 und 2005-er RSV 1000 einen anderen blauen Bosch Sensor mit der Nummer: 0280130093
                        Original Ersatzteilnummer von aprilia war: AP0222425
                        Dieser ist bekannt, dass er Probleme machen kann und ist bei aprilia auch nicht mehr erhältlich.

                        Die RP Modelle und auch die Modelle ab 2006 verwendeten dann wieder den grünen Denso Sensor mit der Nummer: 179700-0110
                        Original Ersatzteilnummer von aprilia war: AP0274040
                        Auch dieser ist über aprilia nicht mehr verfügbar, aber zum Glück haben wir ja
                        schmutzi1990 der oben die Bezugsquellen über Rotax oder Can Am bereits durchgegeben hat.



                        Als Alternative kann man auch nach einem gebrauchten Kabelbaum von einer RP Mille, Tuono usw. Ausschau halten, weil es dort oftmals vorkommt, dass so ein Kabelbaum gleich inklusive dem gesuchten Sensor für kleines Geld verkauft wird. Hier z.B. ein Kabelbaum einer Tuono RP mit einmal Stecker plus Sensor dazu und noch einmal nur den Stecker:



                        Die grösste Hürde beim Ersatz des Sensors ist nämlich nicht der Sensor selber, sondern bei Besitzern von 2004 und 2005-er Modellen der Umstand, dass der grüne Sensor einen anderen Stecker braucht wie der bei diesen Modellen OEM blaue Bosch Sensor.
                        Aus diesem Grund hat aprilia interessanterweise den Adapterstecker auf den Denso Stecker noch im Angebot: AP8127776
                        Kostet leider nur in etwa soviel, wie Ihr wie bereits beschrieben für einen kompletten gebrauchten RP Kabelbaum bezahlt...


                        Der Sensor sitzt übrigens in Fahrtrichtung links am Motor unmittelbar neben der 3-Wege-Kühlmittelverteilerdose.

                        Gruss René


                        Das aprilia Forum mit dem eigenen Werkzeugsatz und Axone 2000

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X