Die Anaconda, Leistungssteigerung, Tuning aprilia RSV 1000 R Factory

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Oberon
    antwortet
    Hallo Zusammen

    So, nachdem ich die WINPEP7 Software nun auf dem Laptop habe und die Kurven ebenfalls in elektronischer Form (*.drf Files) vom Prüfstands PC kopiert habe, kann ich nun vergleichen und machen, wie ich will
    Umstellen von DIN auf EG, Glätten von 0 bis 5 usw.

    Anbei verschiedene Vergleichskurven. Details stehen in den Diagrammen.
    Vergleich Ansaugklappe aktiv, inaktiv.
    Map 1 mit originaler Auspuffanlage mit Katalysator
    Ob mit oder ohne Klappe liegt wohl in der Messtoleranz...
    Die Klappe hat also, wenn überhaupt, nur geräuschtechnisch einen Effekt.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 18s7.jpg
Ansichten: 70
Größe: 125,2 KB
ID: 152

    Vergleich Akrapovic Slip-On MS-H8 mit und ohne dB-Killer
    Der dB-Killer (32-er Durchmesser) schluckt ein paar PS.


    Vergleich Akrapovic Slip-On MS-H8 ohne dB-Killer zusätzlich mit Ironbite Airboxring
    Das zusätzliche Volumen glättet die Delle nochmals ein bisschen...


    Macht richtig Spass, die Kurven übereinander zu legen und zu gucken, wo sich Unterschiede ergeben...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Oberon
    antwortet
    So, anbei ein erstes Leistungsdiagramm:

    Wir haben noch diverse Zwischenmessungen gemacht. Die Kurven stelle ich dann zu einem späteren Zeitpunkt auch noch ein.

    Die untere Kurve (bei Leistung und Drehmoment) ist meine Factory im "Auslieferungszustand".
    - MAP 1
    - originale Auspuffanlage mit KAT
    - aktive Ansaugklappe.

    Wir haben auch einen Lauf mit deaktivierter Ansaugklappe gemacht. Stell ich evtl. auch noch ein. Der Unterschied ist nicht messbar. Die Klappe macht ja auch ab 6500 U/min und 30° Drosselklappenöffnung auf...

    Die obere Kurve ergibt sich mit folgender Konfiguration:
    - MAP 2
    - Akrapovic Slip-On MS-H8 ohne DB Killer
    - deaktivierte Ansaugklappe
    - Ironbite Airboxring



    Original hat meine Mille also 121.5 PS am Hinterrad und ein maximales Drehmoment von 94.4 Nm.
    Nach, wie ich finde, finanziell und aufwandmässig noch moderatem Umbau sind es dann 129.8 PS und 98.3 Nm.

    Ergibt also ein Plus von 8.3 PS und 3.9 Nm.

    Auch die Luft/Kraftstoff (AFR) Werte sind von Haus aus (MAP 1 und MAP 2) gar nicht so schlecht, wie ich finde.
    Bin ja gespannt, was die Akrapovic EVO 6 Komplettanlage, die noch grössere Carbonairbox, die Dusche und die Abstimmung mit dem PC V noch bringen

    Gruss René, der ganz zufrieden ist...

    Einen Kommentar schreiben:


  • reppentown
    antwortet
    Klasse, ich bin mal gespannt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Die Anaconda, Leistungssteigerung, Tuning aprilia RSV 1000 R Factory

    Hallo Zusammen

    Damit das Forum nicht so leer bleibt, habe ich beschlossen einige der Themen aus dem alten Forum hier wieder aufleben zu lassen.

    Wie schon berichtet habe ich beschlossen, meiner 2004-er Factory zum 10 jährigen eine kleine Frischzellenkur zu gönnen.
    Damit ich auch weiss, welche Massnahmen was bringen, sollen die Veränderungen auf dem Prüfstand gemessen werden.

    Es geht mir ganz klar nicht um Spitzenleistung, sondern um eine bessere Fahrbarkeit, bessere Lastwechselreaktionen, einen runderen Motorlauf.

    Was steht alles an:
    Der erste Prüfstandslauf wird mit MAP 1 und original Auspuffanlage mit Kat sein.
    Mal gucken, ob wir uns die Mühe machen und noch den Unterschied aktiver und immer offener Ansaugklappe zu messen versuchen.
    Als nächstes wird dann MAP 2 mit Akra Slip On MS-H8 mit und ohne DB Killer gemessen.
    Danach voraussichtlich Ironbite Airboxring und Akra Slip On.
    Zum Schluss Carbonairbox, Einspritzdusche, 60mm Droklas PC V mit Autotune und Akra EVO 6 Komplettanlage

    Gruss René
Lädt...
X