Ölfilter lang oder kurz ?

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ölfilter lang oder kurz ?

    Moin Zusammen,
    Da die Rsv im Februar schönes neues Öl und Filter bekommen soll nun die Frage nach dem richtigen Filter. Gibt es ein bestimmtes Baujahr woran man festmachen kann ob lang oder kurz ? Hat jemand eine Öl Empfehlung (Favorit Motul 7100 15W-50)? Bei meiner Duke wechsle ich jetzt auch von motorex zu Motul, da die schaltung damir hakelt.

    Harzliche Grüße

  • #2
    Hallo Harzerroller

    Du hast ja eine 2006-er RSV. Da sollte theoretisch der lange Ölfilter montiert sein.
    Überprüfen kannst Du das aber ganz einfach.
    Einfach den Ölfilterdeckel in der Nähe des Ritzel anschauen.
    Das ist der Deckel für den langen Filter.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: AP0610233.jpg
Ansichten: 85
Größe: 179,9 KB
ID: 1097
    Das wäre der Deckel für den kurzen Ölfilter:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Screenshot_20210107-230822.png
Ansichten: 86
Größe: 45,8 KB
ID: 1096

    Ölfilter gibt's vom aprilia Händler oder beim Can-Am/Rotax Händler.

    Der lange Ölfilter hat die Ersatzteilnummer AP0956745

    Bei aprilia fangen alle Ersatzteilnummern mit AP... an. Da unsere V2 ja ein Rotax Herz mit Namen V990 NG haben, gibt es die Teile auch beim Can-Am/Rotax Händler. Um die entsprechende Ersatzteilnummer zu erhalten macht man folgendes:
    Man ersetzt das "AP" durch "42", fertig.

    Für einen Ölwechsel brauchst Du noch folgendes Material:
    1x O-Ring Ölfilterdeckel AP0650500
    1x Dichtring Ölablassschraube am Öltank AP8121862

    Und natürlich noch ca. 4l Öl.
    Entweder 15W - 50 oder 15W - 40.

    Gruss René
    Angehängte Dateien
    Das aprilia Forum mit dem eigenen Werkzeugsatz und Axone 2000

    Kommentar


    • #3
      Hallo,

      vieilleicht der Info wegen: der Kurze ist standard bei der ersten Generation und hat die übliche „ Bypass funktion“ wodurch kurz ungefiltertes Öl durch den Motor gepumpt wurde beim Kaltstart was der angeblich Grund für die Änderung damals war ( stimmt das eigentlich?). Der Lange hat diesen Bypass nicht mehr, aber dafür halt die extra Fläche und mehr Volumen damit der Drück. beim Kaltstart nicht zu hoch wird. Immer schön kurz im LL laufen lassen nach dem Start da es auch etwas länger dauern kann bis das Öl überall angekommen ist.

      ...Jedoch hat meine RSV R1000-R aus 2003 mit dem V990 NG RP motor auch den langen. Ich weiss leider nicht an was für Baujahr oder Typ es genau hängt bei der ersten Generation.

      Linke Seite unten am Block ist der Deckel. Den siehst du so eigentlich.

      Als Öl habe ich auch Motul 7100 jedoch das stabilere 20W50; Da ich nicht im Winter fahre vollkommen OK. Schaltet so butterweich. Nur den Neutralgang finde ich nicht so gut; aber dafür gibt es ein Lösung die auch ausprobieren werde.

      ( Übliche Filter: Hiflo HF564 lang, HF152 is kurz)

      Grüße,

      Harry

      Kommentar


      • #4
        Schließe mich dem Vorredner an bis auf zwei Kleinigkeiten:
        - Ölfilter hole ich immer original (15€ oder so ähnlich), da ich bei Hiflo schon von Problemen mit der Durchflußmenge gelesen habe (nicht beim V2, aber beim V4).
        - bei mir ist der Ölverbrauch mit teilsynthetischem/mineralischem Öl geringer als mit vollsynthetischem Öl. Da ich eh jedes Jahr das Öl wechsel, würde meine Wahl eher auf Teilsynthetisch (Motul 5100 15 W 50) fallen. Solange das Öl Jaso MA2 hat, gibt es auch keine Kupplungsprobleme - egal ob miner/teil/voll.

        Neutral finden ist immer murks...ich mache es immer von oben (vom zweiten aus), dann geht`s.

        Eine weitere Änderung vom kurzen zum langen Ölfilter war, dass mit dem Langen die Intervalle von 6000 auf 7500KM geändert wurden. Soweit ich weiß kann man den langen bei RR und RP nachträglich einbauen.
        Zuletzt geändert von falconer; 08.01.2021, 10:25.

        Kommentar


        • #5
          Hallo,
          ich fahre auch von Anfang an das Motul 5100. Und zum langen Filter, der ist problemlos umzurüsten, dazu benötigt man halt nebst langem Filter, nur den "großen Deckel". Und das wurde auch oftmals gemacht (Das habe ich z.B. vor Jahren auch getan).

          Kommentar


          • #6
            fahre auch das motul 5100 hatte vorher das eni i-ride oil drin aber eine besserung im bezug auf leerlauf finden war nicht zu merken. mal schauen wie das jetzt mit dem motul wird.
            meine rsv ist baujahr 05 habe auch den langen filter verbaut

            Kommentar


            • #7
              Tatsächlich ist in meiner 06er noch der kurze ölfilter verbaut, musste dieser zwingend gewechselt werden ? Wenn ja hat jemand noch einen Deckel für den langen Filter ????????

              Kommentar


              • #8
                Überleg mal - Wenn nahezu 15 Jahre der kurze Filter verbaut ist, muss dieser zwingend gegen den langen gewechselt werden? Alles kann, nichts muss....

                Kommentar


                • #9
                  Das ist mir klar aber gab es dazu vielleicht einen Rückruf von aprilia o.ä.

                  Kommentar


                  • #10
                    Nein, das wurde in der laufenden Serie geändert.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X