EFI während der Fahrt

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • EFI während der Fahrt

    Hallo,

    nachdem ich jetzt alles in Richtung Anlasser und anspringen repariert und neu gemacht habe funktioniert das jetzt, das einzige was demnächst kommt ist der Anlasser Freilauf , aber
    den werde ich vorsorglich tauschen. Aber nun zu meinem Problem : wenn die Mille läuft , geht zwischendurch immer
    wieder im Cockpit EFI an , dann habe ich mal nach dem Kabel
    für die Diagnose gesucht und das Kabel gefunden , aber das ist
    verbunden und ein Kabel ist ohne Stecker. Wenn ich dann das Kabel trenne und dann das Kabel mit dem ohne Stecker
    verbinde kommt dann : Diag , aber es wird nichts angezeigt.
    Wie bekomme ich das jetzt raus warum die immer wieder EFI
    anzeigt. Während die das anzeigt läuft die ganz normal weiter
    und hat auch volle Leistung. Hat jemand vielleicht ne Idee ,
    gibt es ein Adapter zum auslesen am pc ?? Ach und es soll ein offenes Eprom verbaut sein. Danke schonmal für die Hilfe

    Gruß

    Boris.


    ps.: Konfuzius sagt : wer später bremst ist länger schnell. ????

  • #2
    Hi Boris,
    habe ich jetzt nicht ganz verstanden mit auseinander und andere zusammenstecken..
    So muss das aussehen:
    Normalzustand / normal Fahren: Stecker auseinander, die beiden Hälften bleiben getrennt:
    https://i.imgur.com/kufg29Q.jpg
    Diagnosezustand : Stecker zusammen, Anzeige "Diag" +1 / 0 / -1 , oder ggf. 2-stelliger "Fehlercode" im Cockpit:
    https://www.apriliaforum.com/forums/...tc=1&thumb=1&d =1319504474
    Nach der Diagnose werden die Steckerhälften wieder auseinandergesteckt und für das normale Fahren bleiben sie auseinander. Nicht sonst wo eingesteckt.
    Mach mal ein Bild wie das bei Dir aussieht.

    Gruß Felix

    Kommentar


    • #3
      Moin ,

      bei Mir sieht das ganze so aus , das Kabel ohne Stecker war
      verbogen und unter isolierband. Und der Rest so zusammen ,
      auch am Steuergerät ist Isolierband an 2 Kabeln auch Anscheinen das da wieder was angeschlossen wurde.
      kann da auch noch mal ein Bild machen.

      Kommentar


      • #4
        Moin,

        wohin geht denn das abisolierte Kabel, welches auf Deinem Foto zu sehen ist. Am Steuergerät könnte es ein blau/grünes Kabel sein, das mit Isolierband versehen wurde. Das sitzt am kleineren Stecker unten links am Steuergerät. Wenn dem so ist, dann wurde PIN 16 gekappt. Damit schaltet man das zweite Kennfeld frei. Wenn man die beiden Kabel wieder verbindet, also die blau/grünen, dann ist wieder alles original.

        Gruß Heiko

        Kommentar


        • #5
          Moin,

          bin jetzt erst mal wieder zu was gekommen , habe mal ein Bild vom Anschluss
          beim Steuergerät gemacht und bin heute 130km gefahren . Als erstes wollte
          die nicht anspringen , ist bei der Kälte direkt abgesoffen , habe dann die Sicherung
          der Pumpe gezogen , ein wenig georgelt und habe dann zur Vorsicht mein Auto mit
          angeschlossen um genug Saft zu haben , dann Ist Sie mit ein wenig zicken angesprungen.
          Bin dann los und die EFI ist ausgeblieben , so kurz vor Schluss kam ich von der Autobahn
          und das kam es wieder im schiebebetrieb. Wieder Gas gegeben und Weg war es , auf den letzten
          km ging das mal im Standgas an , oder im schiebe Betrieb kurz vorm Stillstand. Alles ein wenig
          komisch. Habe mal die Spannung geprüft, 12,9 - 13,1 Volt im Leerlauf , mit Licht und ohne und bei
          4000 upm geht das runter auf 12,6 Volt , auch wenn ich starten möchte , ist das mal als wenn der
          einfach gegen den Druck nicht ankommt und stehen bleibt , wenn ich dann los lasse und nochmal
          starte geht der ganz normal durch. ????? Echt komisch also Sonntage ich das bis dato noch nie,
          aber das bekomme ich auch noch hin , dafür macht das fahren mit der RSV einfach Zuviel Spaß.

          Gruß Boris


          Angehängte Dateien

          Kommentar


          • #6
            Hi Boris,
            12,9-13,1V im Leerlauf sind zu wenig. Wo hast Du gemessen? Die Anzeige im Cockpit ist nicht zuverlässig. Direkt an den Batteriepolen ist richtig. Die Anzeige im Cockpit ist nicht zuverlässig!
            Wenn an der Batt. zu wenig ankommt: Braunen Stecker zum Regler rechts unter der Heckverkleidung prüfen, oft sind da Kontakte verschmort. Auch den Hauptmassepunkt rechts innen am Rahmen (ungefähr da wo der Knick nach unten weg geht) wo das Massekabel von der Batt. an den Rahmen geht säubern. Schraube lösen alle Kontakte anschleifen, säubern und neu anschrauben (nicht zu fest anknallen! ).

            Gruß Felix

            Kommentar


            • #7
              Hi,

              ja habe das direkt an der Batterie gemessen , den Stecker habe ich letztens mal in den Fingern
              gehabt wie ich die hintere Verkleidung bei Seite gemacht habe , weil ich das aber auf der Straße
              gemacht habe , habe ich nur geschaut und der Stecker Ansich sieht noch sehr gut und sauber
              aus , hatte den aber nicht auseinander gemacht. Wollte die Tage mal zur Halle meines Freundes
              fahren und dann das Heck und die Kabel mal zerlegen und schauen wie das ganze ausschaut.
              mit der Masse hatte ich auch schon mal anders ausprobiert , eine zusätzliche gelegt weil man
              ja so gut an den am Rahmen dran kommt , aber da ist keine Veränderung zu bemerken , wenn
              nur der von der Batterie dran ist oder noch ein zusätzlicher. Also das macht keinen Unterschied.
              habe mir jetzt noch einen verstärkten anlasserfreilauf von KTM bestellt und werde den jetzt noch
              einbauen und mal sehen ob sich beim startverhalten und der Geräuschkulisse was verändert. Der
              neue bessere Anlasser und das bessere 150a anlasserrelais haben schon einiges bewirkt.
              jetzt muss ich nur noch schauen ob die nicht evtl. noch beim starten Zuviel Sprit bekommt das die
              wenn es kälter ist so absäuft , bzw. Auch so beim starten nach Sprit stinkt.

              Gruß Boris

              Kommentar


              • #8
                Moin,

                weiter im Text , die Spannung habe ich in den Griff bekommen,
                es war der Verdächtige ( brauer Stecker ) am Spannungsregler.
                Jetzt habe ich wieder 13,7 , 13,9 Volt .
                Komisch ist allerdings , das EFI geht immer noch an , meist
                im schiebebetrieb im unteren drehzahl Bereich und wenn ich
                alledings etwa auf 2000 upm gehe verschwindet das wieder,
                oder sobald ich los fahre.
                Ich habe auch gesehen das bei mir ein blau grünes Kabel mit
                dem grün weißen von der Diagnose zusammen ist , und ein 2.
                grün weißes daneben liegt. ?? Fragen über fragen ?? Wenn ich
                die Kabel trenne und die grün weißen zusammen mache zeigt
                das Display DIAG an. Weiß einer was das soll ??

                Gruß Boris

                Kommentar


                • #9
                  Wurde doch schon alles erklärt! Siehe Beitrag 2 und vier!

                  Kommentar


                  • #10
                    Moin

                    ja in gewisser Weise ja nur wenn ich die Bilder sehe sind die
                    beiden Grünen zusammen im Stecker bei mir ist das durch-
                    trennt und zusammen gesteckt. Aus welchem Grund oder Sinn.
                    ja der pin 16 ist kurz und isoliert und das blau grüne daneben ist auch isoliert. Aber was passiert wenn 1 grünweiß und blau grün
                    verbunden sind und warum hat man den einen grün weißen abgetrennt ? Hat da einer eine Idee ?
                    zudem sehe ich keinen Fehler wenn ich die Kabel verbinde , entweder speichert der nicht oder der Fehler ist dann ausgerechnet nicht vorhanden. Kann man im diag Modus fahren
                    und dann zeigt der die Fehler an wenn die kommen ???
                    danke für eure Geduld mit mir.

                    Gruß Boris

                    Kommentar


                    • #11
                      Wenn ich das so richtig sehe, bei Deinem Bild im Beitrag 3, muss das abisoliere Kabel im Stecker angeschlossen werden! Das wurde offensichtlich,warum auch immer,abgeklemmt! Du hast ja links zwei Kabel,die in den Stecker gehen und rechts müßte das auch so sein!Deshalb zeigt er im Cockpit auch nicht "Diag" +1 / 0 / -1 , oder ggf. 2-stelliger "Fehlercode" im Cockpit an! Schließ das Kabel mal da an und guck, ob dann beim Zusammenstecker "Diag" +1 / 0 / -1 , oder ggf. 2-stelliger "Fehlercode" im Cockpit im Cockpit angezeigt wird! Die beiden am Steuergerät abisolierten Kabel, Beitrag 5 und angehängtes Bild, gehören zusammen und nicht mit dem abisoliertem Kabel an dem Stecker! Durch das Durchtrennen der Kabel wird das zweite Kennfeld freigeschaltet! Also so lassen, wie es ist! So weit verstanden?

                      Kommentar


                      • #12
                        Hi,
                        das abgeschnittene grün-weiße Kabelende wieder mit dem anderen grün-weißen Ende unter dem Isolierband verbinden. Zündung an: -1,0,1 oder 2-stelliger Fehlercode im rechten Display.
                        Den Rundstecker auseinanderziehen. So is normal zum Fahren. Ist jetzt EFI weg passt alles.

                        Gruß Felix

                        Kommentar


                        • #13
                          Moin

                          So habe das grüne wieder verbunden , so das jetzt wieder
                          beide dran sind und habe den Stecker getrennt.
                          wenn sie normal läuft zeigt sie 0 an , also passt die
                          Einstellung mit der Drosselklappe. Bin jetzt eben gut
                          100km gefahren und es kam kein EFI mehr. Weder
                          im schiebebetrieb noch sonst. Also alles in Ordnung.
                          Sollte man den Gleichrichter besser anlöten oder so
                          verbinden das man das ohne Aufwand wieder trennen
                          kann ?
                          Ansonsten ist nur noch die Kupplung fällig so langsam,
                          aber einfach neue Beläge drauf und ggf. neue Metall
                          Ringe oder besser auf RP Umbauen. Ach ja und einmal
                          Freilauf tausche ???? , aber ich liebe meine Mille ????.

                          Gruß Boris

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X