öhlins gabelbrücke unten

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • öhlins gabelbrücke unten

    moin , vielleicht kann mir jemand auskunft geben ob die untere gabelbrücke eine mille R / RR in den rahmen einer mille RP passt , es geht haupsächlich um die länge des jochs . da es im moment schwierig ist eine komplette gabelbrücke für die öhlinsstandrohre zu bekommen .
    grüße günter

  • #2
    Hi Günter,
    die Gabelbrücken gehen rein. Das Zentralrohr hat die selben Maße. Die RR Brücken (oben und unten) haben aber einen kürzeren Versatz als die ME/RP. Das bedeutet der Nachlauf wird größer und die Maschine etwas unhandlicher, aber nicht "unfahrbar". Obere und unter Gabelbrücken der ME/RP und im Gegensatz dazu der RR sind aber nicht untereinander mischbar. Also untere Brücke RR und oben ME/RP, oder umgekehrt untere ME/RP und oben RR geht nicht wirklich, da der Versatz nicht stimmt.

    Gruß Felix

    Kommentar


    • #3
      moin zusammen , habe heute den umbau meine öhlins-gabel durchgeführt . soweit hat alles gepasst und ist gut von der hand gegangen . habe jetzt nur das problem das die schrauben für die bremssättel nicht passen . wenn jemand inbusschrauben für die öhlins-gabelfüße in seinem fundus hat und bereit ist sie zu verkaufen bitte anbieten .
      gruß günter

      Kommentar


      • #4
        Zitat von rsv-probiker Beitrag anzeigen
        moin zusammen , habe heute den umbau meine öhlins-gabel durchgeführt . soweit hat alles gepasst und ist gut von der hand gegangen . habe jetzt nur das problem das die schrauben für die bremssättel nicht passen . wenn jemand inbusschrauben für die öhlins-gabelfüße in seinem fundus hat und bereit ist sie zu verkaufen bitte anbieten .
        gruß günter
        Moin Günter,
        welche meinst Du den jetzt? Die Schrauben für die Bremssättel um die an die Gabel zu schrauben? Wenn ja, hast Du axiale oder radiale Bremssättel oder meinst Du die Schrauben für die Achsklemmung unten an der Radachse?

        Kommentar


        • #5
          moin heiggo , ich meine die schrauben um die sättel an der gabel zu schrauben , diese waren bei der gabel leider nicht dabei .
          gruß günter

          Kommentar


          • #6
            Ok! Aber hast Du jetzt axiale oder radiale Bremssättel? Da sind die Schrauben ja unterschiedlich.

            Kommentar


            • #7
              es handelt sich um achsiale bremssättel

              Kommentar


              • #8
                Ok, also müßte dann M10x1,25 sein, oder?

                Kommentar


                • #9
                  richtig m10 x 1,25 , habe es auch mit der gewindelehre nachgemessen , habe auch schon bei wendel nach geschaut , sind aber nicht mehr lieferbar , deswegen hier meine nachfrage

                  Kommentar


                  • #10
                    Kannst doch alternativ andere Schrauben nehmen, als die Originalteile.

                    Kommentar


                    • #11
                      hallo frank , werde versuchen hier bei uns über einen werkstatt - und werkzeughandel ersatz zu bekommen . da die schrauben die ich rausgedreht habe sind haben sechskantkopf mit bund . wenn ich diese benutze wird der sattel leicht krumm gezogen und das ist nicht das gelbe vom ei .

                      Kommentar


                      • #12
                        Verstehe zwar nicht ganz genau, wie du das meinst, aber liegt das am Durchmesser des Bundes?

                        Kommentar


                        • #13
                          Verstehe ich auch nicht! Der Bremssattel wird ja gegen die Halter an der Gabel gezogen bei anziehen der Schrauben. Darauf hat doch die Schraube keinen Einfluss. Dann stimmt etwas an der Gabel oder an den Bremssätteln nicht.

                          Kommentar


                          • #14
                            hallo frank , richtig , bei den öhlins- gabelfüßen werden die bremssättel mit inbusschrauben angeschraubt und bei der schowa mit sechskantschrauben , und der bund der sechskantschraube ist etwas größer als die bohrung für die inbusschraube . wenn man jetzt die sechskantschraube verwendet verkantet sich der bund leicht in der bohrung und der sattel wird krumm gezogen

                            Kommentar


                            • #15
                              Dann nimm doch auf dem Markt erhältliche Iseka. Die gibt's doch in Stahl oder auch Titan.
                              Ich weiss die Längenicht aus dem Kopf, aber hier mal ein Beispiel:
                              https://www.ebay.de/itm/254385874833...BoCv1YQAvD_BwE
                              Zuletzt geändert von reppentown; 02.10.2022, 22:11.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X