Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.08.2008, 01:34   #1
spains#1
Veteran
 
Benutzerbild von spains#1
 
Registrierungsdatum: 02.10.2007
Ort: Karlsruhe
Mopped:
Aprilia SL1000
Beiträge: 111

spains#1 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt

Mal wieder etwas mit Öl...

Hola Aprilianer,

mal wieder eine seltsame Sache am Falken . Hatte vergangene Woche beim Start kurz einen leichten Geruch verbrannten Öls in der Nase, vielleicht was verkokt dachte ich?? Bin die ca. 40km zur Arbeit ohne weitere Gedanken gefahren. Dort hab´ ich den Ölstand geprüft der ziemlich genau auf der min-Marke lag (vier Tage zuvor lag ich noch knapp unter optimal, Fahrleistung keine 150km???). Hab´ daraufhin an der nahen Agip ca. 400ml Öl nachgefüllt. Nachmittags mit einem Kollegen eine Feierabendrunde gedreht, der mich auf blaue Rauchentwicklung aus beiden Töpfen im Stand bzw. beim Anfahren aufmerksam gemacht hat. Der Ölstand war zu diesem Zeitpunkt noch optimal. Zuhause angekommen wieder bei der min-Marke. Im Stand hab´ ich daraufhin mal am Gas gedreht und an die Endtöpfe ein weißes Tuch gehalten. Das Ding hat Öl rausgeschleudert wie ein Zweitakter! Airbox geöffnet, in der ordentlich Öl stand. Nach dem Reinigen und Zusammenbauen wieder gestartet, woraufhin die Kiste geraucht und gestunken hat wie eine RD350. Hab´ heute als nächste Tat einen Ölwechsel gemacht (3,4l kamen aus der Kiste). Der Motor lief daraufhin im Stand wie gewohnt und an den Abgasen konnt´ ich außer kurzfristigem (Kondens-)Wasserdampf nichts erkennen, gefahren bin ich wegen des Wetters jedoch nicht. Kann es sein:
-das Öl auch bei regulärem Füllstand in die Airbox gelangen kann?
-das ich dem Motor mit dem (evtl. asbachuralten) Öl von der Tanke keinen Gefallen getan habe?
-das der Hobel vielleicht besser in die Werkstatt sollte?
-das ich mir nicht eingestehen will das diverse Dichtungen (Zylinderkopf,Ventilschaft,Kolbenringe) am Arsch sein könnten?

Gruß
spains, der sich Schotten noch nicht abschminken will!
__________________
..siempre con el depósito medio lleno..
spains#1 ist offline  
Alt 12.08.2008, 08:02   #2
felix
Wizard
 
Registrierungsdatum: 28.09.2004
Ort: Bochum
Mopped:
RSV Mille´02
Beiträge: 690

felix ist ein sehr geschätzer Mensch felix ist ein sehr geschätzer Mensch

Moin spains#1 !
wenn das Moped jetzt auch beim fahren nicht mehr blau qualmt ist es ok. Wenn es weiter blaut, kann auch die Kupplungsmembrane einen Riss haben. Dann müsste es der hintere Zylinder sein, der betroffen ist. Mal vorne und hinten je eine Kerze rausdrehen, hinten müsste dann verölt sein. An kaputte Ventilschaftdichtungen glaube ich eher nicht, das ist selten.

Gruß Felix
__________________
RSV Mille´02 silber
felix ist offline  
Alt 13.08.2008, 00:15   #3
spains#1
Veteran
 
Benutzerbild von spains#1
 
Registrierungsdatum: 02.10.2007
Ort: Karlsruhe
Mopped:
Aprilia SL1000
Beiträge: 111

spains#1 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt

Hi Felix,

bei mir hat´s den ganzen Tag geregnet. Gefahren bin ich daher nicht. Bin etwas irritiert, was meinst Du mit Kupplungsmembrane??

Gruß
Clemens
__________________
..siempre con el depósito medio lleno..
spains#1 ist offline  
Alt 13.08.2008, 22:52   #4
felix
Wizard
 
Registrierungsdatum: 28.09.2004
Ort: Bochum
Mopped:
RSV Mille´02
Beiträge: 690

felix ist ein sehr geschätzer Mensch felix ist ein sehr geschätzer Mensch

Hi Clemens !
die Kupplungsmembrane ist Teil der pneumatischen Antihoppingkupplung im Deckel, an der re Motorseite. Wenn die einen Riss hat, kann Motoröl in die Unterdruckseite übertreten und von dort über die Unterdruckleitung in den Ansaugtrakt des hinteren Zylinders kommen. Das Öl wird dann mitverbrannt... blauer Qualm vor allem des hinteren Zylinders.

Gruß Felix
__________________
RSV Mille´02 silber
felix ist offline  
Alt 14.08.2008, 09:24   #5
spains#1
Veteran
 
Benutzerbild von spains#1
 
Registrierungsdatum: 02.10.2007
Ort: Karlsruhe
Mopped:
Aprilia SL1000
Beiträge: 111

spains#1 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt

Bin gestern die erste Runde gefahren. Beim Starten war keine Rauchentwicklung zu sehen und beim Fahren auch nichts auffälliges. Nach der Fahrt habe ich den Motor ca. 30min später nochmal angelassen und da waren kurzfristig wieder blaue Schwaden. Seltsam! Ich werde auf jeden Fall mal die Kerzen prüfen und mich über diese Membrane schlau machen (@Felix: Kann sein das ich noch nachfrage *bg* ) und dann wieder berichten.


Danke+Gruß
Clemens
__________________
..siempre con el depósito medio lleno..
spains#1 ist offline  
Alt 15.08.2008, 00:51   #6
spains#1
Veteran
 
Benutzerbild von spains#1
 
Registrierungsdatum: 02.10.2007
Ort: Karlsruhe
Mopped:
Aprilia SL1000
Beiträge: 111

spains#1 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt

Der Kandidat hat 100 Punkte!

Hi Felix,

hab´ Deinen Rat befolgt und mal jeweils eine Kerze/Zylinder rausgeschraubt. Vordere Kerze ist ok (bräunlich bis grau), hintere Kerze verölt und verkokt. Zudem ist das Einwegeventil der PPC ebenfalls verölt. Daher gehe ich mal davon aus das Deine Diagnose völlig richtig ist.
Folgende Fragen zur weiteren Heilung (wie angedroht) *bg* :
-ist das hier die defekte Membrane die ersetzt werden muss?
-gibt es beim Tausch etwas besonderes zu beachten?
-die Kerzen (zumindest am hinteren Zylinder) sollte ich wohl tauschen,oder?
-hat die vermehrte Verbrennung des Öls irgendwelche Schäden verursacht?
-kann ich den Schlauch mit dem Einwegeventil der PPC (zwischen Kupplungsdeckel und Airbox) nicht einfach abziehen und blindlegen?

Also für Deine Tipps vorab besten Dank

Gruß
Clemens
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg PPC-Ventil.JPG (20,2 KB, 0x aufgerufen)
__________________
..siempre con el depósito medio lleno..
spains#1 ist offline  
Alt 15.08.2008, 08:51   #7
felix
Wizard
 
Registrierungsdatum: 28.09.2004
Ort: Bochum
Mopped:
RSV Mille´02
Beiträge: 690

felix ist ein sehr geschätzer Mensch felix ist ein sehr geschätzer Mensch

Moin Clemens !
ja die Nr. 26 ist die Membrane. Du denkst völlig richtig, wenn man die Unterdruckleitung trennt und nach beiden Seiten verschliesst kann man so weiterfahren. Am besten trennst Du gleich ein Stück weiter unten, z.B. am T-Stück, oder gleich am Kupplungsdeckel. Kaputtgehen kann nichts, lediglich der Antihoppingeffekt geht verloren. Aber den hattest Du wegen der kaputten Membrane eh nicht mehr gehabt. Die Kerzen würde ich bei Gelegenheit vorne und hinten tauschen, dann hast Du die gleichen Wechselintervalle und weisst was gemacht wurde.
Was bedeutet das? Eben: Du hast keinen Grund mehr NICHT nach Schotten zu kommen...

Gruß Felix
__________________
RSV Mille´02 silber
felix ist offline  
Alt 15.08.2008, 16:11   #8
spains#1
Veteran
 
Benutzerbild von spains#1
 
Registrierungsdatum: 02.10.2007
Ort: Karlsruhe
Mopped:
Aprilia SL1000
Beiträge: 111

spains#1 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt

Hi felix,

eigentlich hast du Recht mit Schotten . Weil ich leider im Lauf der Woche nicht richtig aus dem Quark gekommen bin mit der Mofette hab ich jetzt ein kleines Zeitproblem und komm´ erst morgen früh dazu das Ding zu flicken. Da ich nicht der schnellste Schrauber bin und jede Schraube lieber zweimal nachziehe, reichts vermutlich nicht. Werde es aber trotzdem probieren denn eigentlich schulde ich Dir mindestens ein Bier !!
Vielleicht mit viel Glück bis morgen!

Gruß
Clemens

P.S. Nochmal wegen des Motors. Kann es dem Kolben,etc. schaden wenn permanent Öl mitverbrannt wurde?
__________________
..siempre con el depósito medio lleno..
spains#1 ist offline  
Alt 15.08.2008, 17:56   #9
felix
Wizard
 
Registrierungsdatum: 28.09.2004
Ort: Bochum
Mopped:
RSV Mille´02
Beiträge: 690

felix ist ein sehr geschätzer Mensch felix ist ein sehr geschätzer Mensch

Hi Clemens !
theoretisch: ja, praktisch: nein, der Rotax ist ein sehr robuster Geselle, der verdaut das schon. Schön warm fahren, dann auch mal ordenlich Gas geben, dann passt das schon wieder. Ideal sind dafür z.B. längere Anfahrten zu Mopedtreffen, wie z.B. ...Schotten?!

Gruß Felix
__________________
RSV Mille´02 silber
felix ist offline  
Alt 07.09.2008, 18:34   #10
spains#1
Veteran
 
Benutzerbild von spains#1
 
Registrierungsdatum: 02.10.2007
Ort: Karlsruhe
Mopped:
Aprilia SL1000
Beiträge: 111

spains#1 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt

So,
nur um mal den Thread abzuschließen. Habe jetzt nach fast einem Monat Rumfahrens´ mit getrennter Unterdruckleitung endlich die Membrane und das Einwegeventil getauscht. Konnte zwar keine offensichtlichen Beschädigungen an der alten Membrane feststellen, jedoch habe ich mit der neuen bisher keine Probleme. Hoffe mal das das so bleibt.

Gruß
spains#1

@felix
Auch wenn das mit Schotten nicht geklappt hat, das Bier steht noch aus *bg*. Vielleicht sieht man sich ja mal.
__________________
..siempre con el depósito medio lleno..
spains#1 ist offline  
Alt 10.09.2008, 12:38   #11
spains#1
Veteran
 
Benutzerbild von spains#1
 
Registrierungsdatum: 02.10.2007
Ort: Karlsruhe
Mopped:
Aprilia SL1000
Beiträge: 111

spains#1 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt

Hab´ die Membrane nochmal genauer beäugt. Es sind drei kleine Einrisse an der Kante der Auflagefläche der äußeren Druckscheibe zu erkennen. Kleine Ursache, mit großer Wirkung.

Gruß
spains#1
__________________
..siempre con el depósito medio lleno..
spains#1 ist offline  
 


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten

vB Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:54 Uhr.



Opera, the fastest and most secure web browser

Powered by Blood, Sweat & Tears