Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.04.2008, 23:09   #1
Oberon
CEO
 
Benutzerbild von Oberon
 
Registrierungsdatum: 03.08.2004
Ort: CH Wittenbach
Mopped:
Mille R Factory 04 grigio, Akrapovic Slip-On, Compu-Fire Längsregler
Beiträge: 1.728

Oberon ist ein Lichtblick Oberon ist ein Lichtblick
Oberon eine Nachricht über ICQ schicken

Zustand:
Frage Technische Daten des Anlassers!?!?!

Hallo Zusammen

Sodele, nachdem die Factory schon seit letztem Dezember Startprobleme hat und ich die Batterie und das Starterrelais bereits ausgetauscht habe, denke ich so langsam, dass der Startermotor das Problem ist...

Als ich vor 3 Wochen von der Tankstelle losfahren wollte, hat das Relais nur geklackert. Zuerst an zu schwache Batterie gedacht (obwohl neu und frisch geladen) und überbrückt. Immernoch nur das "Klackern".
Also auf Relais getippt und mit Schraubenschlüssel aus dem Bordwerkzeug die Anlasserrelaiskontakte überbrückt. Zack die Mille lief.

Danach war ich in AdR. Auf der Anfahrt und auf der Strecke selber ein zwei Mal etwas Probleme mit dem Starten gehabt. Das heisst zuerst ein bis zweimal "Klackern" dann kam der Anlasser und der Motor startete.
Dann stand das Motorrad eine Woche in der Garage. Am Samstag wollte ich starten. Es hat noch einmal geklackt, dann wurde das Display dunkel Spannung brach zusammen. Ich schloss daraus, dass es irgendwo einen Kurzschluss haben müsste. Batterie habe ich dann vom Bordnetz getrennt.

Heute hab ich mich mal an die Fehlersuche gemacht. Zwischen Karrosserie (schwarzem Minuskabel) und dem vom Anlasserrelais abgehängten roten Kabel, dass zum Anlasser führt, habe ich vollen Durchgang gemessen (0,4 Ohm). Ich dachte ich hätte den Sünder im roten Kabel vom Starterrelais zum Anlassermotor. Habe auch eine Scheuerstelle gefunden. Das wars aber nicht, denn zwischen Plus-Anschluss vom Anlassermotor und Masse (Karrosserie) habe ich auch vollen Durchgang.
Ich schliesse daraus, dass der Anlasser einen Kurzschluss hat. Ich getrau mich so auf jeden Fall nicht mehr zu Testzwecken das Anlasserrelais zu überbrücken.

Was meinen die Experten:
Ist der Anlasser defekt?
Falls es der Anlasser ist:
Kann dieser einfach so ausgetauscht werden (werd da aus dem Motorhandbuch nicht so ganz schlau)?
Läuft da dann Öl aus?
Im Ersatzteilkatalog gibt es einen Austauschsatz zum Anlasser. Brauche ich diesen ebenfalls??
Wer hat einen Anlasser (Bike-Teile kenne ich)?

Die Elektrokomponenten meines Motorrades treiben mich noch in den Wahnsinn.

Gruss René
Oberon ist offline  
Alt 30.04.2008, 23:14   #2
locke
Zampano
 
Benutzerbild von locke
 
Registrierungsdatum: 30.09.2006
Mopped:
RSV´07RR für die Renne
Beiträge: 2.048

locke kann auf vieles stolz sein locke kann auf vieles stolz sein locke kann auf vieles stolz sein
locke eine Nachricht über ICQ schicken

Zustand:
hey rené,

ich habe zwei anlasser hier rumfliegen.

der eine ist so gut wie neu. und der andere etwas mehr gebraucht.

kannst dich ja sonst per pn melden..
__________________
R.I.P. mein Freund!!!
locke ist offline  
Alt 01.05.2008, 01:14   #3
@LEX HILL
Moderator
 
Benutzerbild von @LEX HILL
 
Registrierungsdatum: 28.01.2007
Ort: In den Bergen Nordwestlich von Mainhatten
Mopped:
Aprilia RSV Mille R Haga
Beiträge: 824

@LEX HILL befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Hm Locke,
bevor der Rene sich einen neuen Anlasser einbaut solltest Du evtl. erst mal einen ausgebauten vermessen. Die Teile ziehen wahnsinnig viel Strom, folglich kann der Innenwiderstand nicht hoch sein. 0,4 Ohm erscheint mir zwar auch recht wenig aber das wären bei 12 V auch "nur" 30A Leistungsaufnahme, was ja plötzlich nicht mehr so extrem klingt.

Also schlage ich vor, vorm Umbau erst mal Vergleichsmessungen zu machen.

Mille - Greetings

@L€X
@LEX HILL ist offline  
Alt 01.05.2008, 01:23   #4
locke
Zampano
 
Benutzerbild von locke
 
Registrierungsdatum: 30.09.2006
Mopped:
RSV´07RR für die Renne
Beiträge: 2.048

locke kann auf vieles stolz sein locke kann auf vieles stolz sein locke kann auf vieles stolz sein
locke eine Nachricht über ICQ schicken

Zustand:
habe da keinen plan von... mal eben einfach bitte. was soll ich denn genau messen?
__________________
R.I.P. mein Freund!!!
locke ist offline  
Alt 01.05.2008, 01:30   #5
@LEX HILL
Moderator
 
Benutzerbild von @LEX HILL
 
Registrierungsdatum: 28.01.2007
Ort: In den Bergen Nordwestlich von Mainhatten
Mopped:
Aprilia RSV Mille R Haga
Beiträge: 824

@LEX HILL befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Zitat:
Zitat von locke
habe da keinen plan von...

ich auch nicht.
Aber das URI (U=R*I) ist aus der Berufsschule gerade noch hängen geblieben....
*bg*


Zitat:
Zitat von locke
mal eben einfach bitte. was soll ich denn genau messen?

Einfach den Kontakt an dem das dicke Kabel von der Batterie angeschraubt wird gegen die Gehäusemasse mit der niedrigsten Ohm einstellung messen.


Mille - Greetings

@L€X
.... der schon ein bisschen gespannt ist.

*bg*
@LEX HILL ist offline  
Alt 01.05.2008, 01:38   #6
locke
Zampano
 
Benutzerbild von locke
 
Registrierungsdatum: 30.09.2006
Mopped:
RSV´07RR für die Renne
Beiträge: 2.048

locke kann auf vieles stolz sein locke kann auf vieles stolz sein locke kann auf vieles stolz sein
locke eine Nachricht über ICQ schicken

Zustand:
nuja, das ohmsche gesezt check ich schon, nur wollt ich wissen, was ich messen soll... ^^

werte kommen morgen
__________________
R.I.P. mein Freund!!!
locke ist offline  
Alt 01.05.2008, 12:14   #7
Jens Peter
Moderator
 
Benutzerbild von Jens Peter
 
Registrierungsdatum: 03.02.2005
Ort: Ratingen
Mopped:
2005 Tuono Factory 2003 RSV R
Beiträge: 239

Jens Peter befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Jens Peter eine Nachricht über ICQ schicken Jens Peter eine Nachricht über MSN schicken

Zitat:
Zitat von @LEX HILL
Hm Locke,
bevor der Rene sich einen neuen Anlasser einbaut solltest Du evtl. erst mal einen ausgebauten vermessen. Die Teile ziehen wahnsinnig viel Strom, folglich kann der Innenwiderstand nicht hoch sein. 0,4 Ohm erscheint mir zwar auch recht wenig aber das wären bei 12 V auch "nur" 30A Leistungsaufnahme, was ja plötzlich nicht mehr so extrem klingt.

Also schlage ich vor, vorm Umbau erst mal Vergleichsmessungen zu machen.

Mille - Greetings

@L€X


..von den 0,4 Ohm entfallen ca. 0,2, also indem Fall die Hälfte, schon auf die Meßstrippen, dann liegen wir beim Anlasser bei ca 50-60 A, das passt schon.
Der René hat ein anderes Problem!
__________________
Schönen Gruß *bg*

You don't quit riding bikes because you get old, you get old because you quit riding bikes!


Jens Peter ist offline  
Alt 01.05.2008, 13:18   #8
Oberon
CEO
 
Benutzerbild von Oberon
 
Registrierungsdatum: 03.08.2004
Ort: CH Wittenbach
Mopped:
Mille R Factory 04 grigio, Akrapovic Slip-On, Compu-Fire Längsregler
Beiträge: 1.728

Oberon ist ein Lichtblick Oberon ist ein Lichtblick
Oberon eine Nachricht über ICQ schicken

Zustand:
Korrektur, wer kann messen?

Hallo Zusammen!

Danke für Eure Einschätzungen. Haben mich etwas stutzig gemacht und war eben nochmal messen:
Messgerät auf Ohm eingestellt und Messspitzen der beiden Kabel zusammen gehalten: 0.3 - 0.4 Ohm
Die eine Messspitze dann an das Anschlussgewinde beim Anlasser gehalten, das andere an das Gehäuse: 0.3 - 0.4 Ohm

@Locke
Wenn Du ein Messgerät und kurz Zeit hast. Bitte bei Deinen Anlassern zwischen Anschlusspunkt und Gehäuse messen.

Was ich komisch finde. Wenn der Anlasser einen satten Kurzschluss produziert, wieso brennt keine Sicherung durch?!?

Gruss René

Ach übrigens, der zweite braune Stecker hat auch angefangen zu kokeln...
Oberon ist offline  
Alt 01.05.2008, 14:15   #9
locke
Zampano
 
Benutzerbild von locke
 
Registrierungsdatum: 30.09.2006
Mopped:
RSV´07RR für die Renne
Beiträge: 2.048

locke kann auf vieles stolz sein locke kann auf vieles stolz sein locke kann auf vieles stolz sein
locke eine Nachricht über ICQ schicken

Zustand:
ich werde das heute noch schaffe, allerdings erst gegen abend...
melde mich dann
__________________
R.I.P. mein Freund!!!
locke ist offline  
Alt 01.05.2008, 14:26   #10
Oberon
CEO
 
Benutzerbild von Oberon
 
Registrierungsdatum: 03.08.2004
Ort: CH Wittenbach
Mopped:
Mille R Factory 04 grigio, Akrapovic Slip-On, Compu-Fire Längsregler
Beiträge: 1.728

Oberon ist ein Lichtblick Oberon ist ein Lichtblick
Oberon eine Nachricht über ICQ schicken

Zustand:
Super...

Hallo Ole

Das wär super. Bin sehr gespannt.
Niemand eine Ahnung betreffend des evtl. Ausbaus, wegen Öl, neuen Dichtungen usw.?

Gruss René
Oberon ist offline  
Alt 01.05.2008, 14:35   #11
locke
Zampano
 
Benutzerbild von locke
 
Registrierungsdatum: 30.09.2006
Mopped:
RSV´07RR für die Renne
Beiträge: 2.048

locke kann auf vieles stolz sein locke kann auf vieles stolz sein locke kann auf vieles stolz sein
locke eine Nachricht über ICQ schicken

Zustand:
da trockensumpf würde ich mir da erstmal keine sorgen machen!

kannst den anlasser ja lösen und vorsichtig rausziehen. dann merkste ja, ob öl kommt!

so würd ich es machen...
__________________
R.I.P. mein Freund!!!
locke ist offline  
Alt 02.05.2008, 10:36   #12
Oberon
CEO
 
Benutzerbild von Oberon
 
Registrierungsdatum: 03.08.2004
Ort: CH Wittenbach
Mopped:
Mille R Factory 04 grigio, Akrapovic Slip-On, Compu-Fire Längsregler
Beiträge: 1.728

Oberon ist ein Lichtblick Oberon ist ein Lichtblick
Oberon eine Nachricht über ICQ schicken

Zustand:
Noch jemand eine Idee?

Hallo Zusammen

Hat noch jemand weitere Infos für mich betreffend Anlasser?
Werd morgen mal den zweiten braunen Stecker noch ersetzen, respektive durch Pressverbinder ersetzen.

@Ole
Konntest Du gestern Deine Anlasser noch messen?

Gruss René
Oberon ist offline  
Alt 02.05.2008, 13:27   #13
locke
Zampano
 
Benutzerbild von locke
 
Registrierungsdatum: 30.09.2006
Mopped:
RSV´07RR für die Renne
Beiträge: 2.048

locke kann auf vieles stolz sein locke kann auf vieles stolz sein locke kann auf vieles stolz sein
locke eine Nachricht über ICQ schicken

Zustand:
hi rené

muss mir erst noch mein multimeter widerholen... das wird heute abend passieren. sry.

dann gebe ich dir das durch!
__________________
R.I.P. mein Freund!!!
locke ist offline  
Alt 02.05.2008, 22:59   #14
locke
Zampano
 
Benutzerbild von locke
 
Registrierungsdatum: 30.09.2006
Mopped:
RSV´07RR für die Renne
Beiträge: 2.048

locke kann auf vieles stolz sein locke kann auf vieles stolz sein locke kann auf vieles stolz sein
locke eine Nachricht über ICQ schicken

Zustand:
so pass auf.

das mit dem messen ist irgendwie so ne sache ^^

krieg hier noch ein rohr...

also meine beiden anlasser laufen.

wenn es keinen umstand macht, würde ich ihn dir zum probieren schicken...

wenn es damit geht, dann überweiste mir die kohle.. ansonsten schickste ihn wieder zurück...
__________________
R.I.P. mein Freund!!!
locke ist offline  
Alt 02.05.2008, 23:14   #15
@LEX HILL
Moderator
 
Benutzerbild von @LEX HILL
 
Registrierungsdatum: 28.01.2007
Ort: In den Bergen Nordwestlich von Mainhatten
Mopped:
Aprilia RSV Mille R Haga
Beiträge: 824

@LEX HILL befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Zitat:
Zitat von Oberon

Was ich komisch finde. Wenn der Anlasser einen satten Kurzschluss produziert, wieso brennt keine Sicherung durch?!?


Ob das daran liegt das der Anlasser der einzige Verbraucher ohne Sicherung ist ???????


*bg*

Mille - Greetings

@L€X
.der langsam aber sicher mal Lust bekommt das Teil selbst zu messen.

PS.
Lasst von Oles letztem Beitrag mal jeden zweiten Satz wech.........
@LEX HILL ist offline  
Alt 03.05.2008, 04:41   #16
Oberon
CEO
 
Benutzerbild von Oberon
 
Registrierungsdatum: 03.08.2004
Ort: CH Wittenbach
Mopped:
Mille R Factory 04 grigio, Akrapovic Slip-On, Compu-Fire Längsregler
Beiträge: 1.728

Oberon ist ein Lichtblick Oberon ist ein Lichtblick
Oberon eine Nachricht über ICQ schicken

Zustand:
Zitat:
Zitat von @LEX HILL
Ob das daran liegt das der Anlasser der einzige Verbraucher ohne Sicherung ist ???????


*bg*

Mille - Greetings

Hey @L€X

Ich glaubs nicht. Du hast recht, wenn ich auf dem Schema guck, ist der Pluspol über den Schaltkontakt des Starterrelais direkt mit dem Anlasser verbunden! Keine Sicherung, nix!
Hat mir das blöde Grobmotorik Billigrelais den Starter gekillt

Zitat:
Zitat von @LEX HILL
@L€X
.der langsam aber sicher mal Lust bekommt das Teil selbst zu messen.

Ja, mach das doch mal. Aber wirklich zwischen Anlasserrelais Ausgang zum Starter und Masse messen oder noch besser direkt am Anlassermotor.

@locke
Vielen Dank für das Angebot. Werde noch ein paar Versuche starten, den Fehler wirklich zweifelsfrei zu eruieren und komme dann gerne auf Dein Angebot zurück.

Gruss René
Oberon ist offline  
Alt 03.05.2008, 10:18   #17
Jens Peter
Moderator
 
Benutzerbild von Jens Peter
 
Registrierungsdatum: 03.02.2005
Ort: Ratingen
Mopped:
2005 Tuono Factory 2003 RSV R
Beiträge: 239

Jens Peter befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Jens Peter eine Nachricht über ICQ schicken Jens Peter eine Nachricht über MSN schicken

Hallo René,

ich würde nochmals alle Verbindungen prüfen, insbesondere auch die Hauptmasseverbindung, die zumindest bei den "alten" Modellen rechts am hinteren Zylinder hinter dem Rahmen versteckt ist.
Dann würde ich das Anlasser-Relais austauschen, ich empfehle dieses:

zu 3: Yamaha Teile-Nummer: 4KD-81940-00, hier passt sogar der Stecker!

Dass ein defektes Anlasser-Relais der Starter-Motor beschädigt, ist sehr unwahrscheinlich, aber warum nicht mal ausprobieren.

Viel Erfolg!
__________________
Schönen Gruß *bg*

You don't quit riding bikes because you get old, you get old because you quit riding bikes!


Jens Peter ist offline  
Alt 05.05.2008, 16:09   #18
Oberon
CEO
 
Benutzerbild von Oberon
 
Registrierungsdatum: 03.08.2004
Ort: CH Wittenbach
Mopped:
Mille R Factory 04 grigio, Akrapovic Slip-On, Compu-Fire Längsregler
Beiträge: 1.728

Oberon ist ein Lichtblick Oberon ist ein Lichtblick
Oberon eine Nachricht über ICQ schicken

Zustand:
Hallo Zusammen!

Also heute Abend mach ich nochmal Folgendes:
1. Wird der 2. braune Stecker durch Pressverbinder ersetzt.
2. Werde ich so viele Sicherungen wie möglich ziehen und nochmal versuchen den Motor zu starten. Alles was noch zusätzlich am nigelnagelneuen Starterrelaisstromkreis hängt werde ich ebenfalls noch unterbrechen (Hab schon gelesen, dass der Tachosenser Kurzschlüsse hatte).
3. Ob ich das Starterrelais doch nochmal überbrücke weiss ich jetzt noch nicht...

Drückt mir die Daumen.

Gruss René
Oberon ist offline  
Alt 06.05.2008, 11:42   #19
Oberon
CEO
 
Benutzerbild von Oberon
 
Registrierungsdatum: 03.08.2004
Ort: CH Wittenbach
Mopped:
Mille R Factory 04 grigio, Akrapovic Slip-On, Compu-Fire Längsregler
Beiträge: 1.728

Oberon ist ein Lichtblick Oberon ist ein Lichtblick
Oberon eine Nachricht über ICQ schicken

Zustand:
Hallo Zusammen

So, nix wars gestern mit ausprobieren. Hab grad geschafft die Kabel zusammen zu crimpen.

Den Rest des wunderschönen Abends hab ich damit verbracht, das Tomatenhaus im Garten aufzubauen und der besseren Hälfte geholfen die frisch gekauften Tomatenstauden, Peperoni und Gurken einzupflanzen.

War sehr entspannend und nervlich weniger anstrengend als sich mit dem Motorrad rumzuärgern...

Vielleicht wirds heute was, obwohl, da auch schon ein paar andere Termine rufen...

Gruss René
Oberon ist offline  
Alt 07.05.2008, 11:31   #20
Oberon
CEO
 
Benutzerbild von Oberon
 
Registrierungsdatum: 03.08.2004
Ort: CH Wittenbach
Mopped:
Mille R Factory 04 grigio, Akrapovic Slip-On, Compu-Fire Längsregler
Beiträge: 1.728

Oberon ist ein Lichtblick Oberon ist ein Lichtblick
Oberon eine Nachricht über ICQ schicken

Zustand:
Wie teste ich, ob der Anlasser noch funktioniert

Hallo Zusammen

Ein Anruf beim aprilia Mech brachte mir die simple Erleuchtung.

Wie teste ich, ob der Anlassermotor einen Kurzschluss hat oder noch in Ordnung ist?
Ganz einfach:
Zündung aus, Leerlauf eingelegt.
Wenn man will zur Sicherheit den Pluspol der Batterie abklemmen oder die 30A Sicherungen ziehen.
Danach das eine Ende eines Überbrückungskabels an den Anschluss (rotes Kabel vom Anlasserrelais zum Anlasser) des Anlassers anschliessen.
Jetzt das andere Ende des Überbrückungskabels an den Pluspol halten (Achtung: funkt ein wenig).
Wenn sich der Anlasser dreht ist alles in Ordnung!

Bei mir hat sich der Anlasser gedreht!

Nachdem die Sicherungen wieder drin waren und ich den Startknopf gedrückt hatte, ist die Maschine aber trotzdem nicht angesprungen. Nur ein paar Mal Klackern und dann fertig...

Was hängt sonst noch alles am Starterrelaisstromkreis?
- Tachosensor
- Kafstoffpumpe (surrt bei Zündung ein)
- Lambdasonde

Aus dem englischsprachigen Namensvetterforum habe ich recherchiert, dass es schon Tachosensor gab, die einen Kurzschluss hatten.
Ich habe also diesen bei der Steckverbindung oberhalb des Magnesiumkupplungsdeckels getrennt.

Beim nächsten Startversuch 2-3 Klackern und dann lief der Töff!
Abgestellt. Nochmal versucht. Nur noch Klackern kein Anspringen!

Hä, doch nicht der Tachosensor???

Hab dann alles wieder angeschlossen und im Moment startet die Mille wieder ohne Probleme.

Ich hoffe das bleibt jetzt mal so...

Gruss René

PS: Ach ja, als "schönen" Nebeneffekt habe ich dank Gesamtkilometerrückstellung auf 0km wieder eine neue Mille.
Oberon ist offline  
Alt 20.10.2008, 14:24   #21
Oberon
CEO
 
Benutzerbild von Oberon
 
Registrierungsdatum: 03.08.2004
Ort: CH Wittenbach
Mopped:
Mille R Factory 04 grigio, Akrapovic Slip-On, Compu-Fire Längsregler
Beiträge: 1.728

Oberon ist ein Lichtblick Oberon ist ein Lichtblick
Oberon eine Nachricht über ICQ schicken

Zustand:
Es klickt wieder nur noch...

Hallo Zusammen!

Mein Töff bringt mich zur Verzweiflung.
Die letzten Wochen durfte ich immer Wetten abschliessen, ob die Mille beim Druck auf den Startknopf anspringt oder ob es nur ein bischen "klackert".

Im Moment ist der Stand der Dinge, dass ausser "Klackern" nix mehr ist.
Wenn ich Glück habe reagiert die Mille bei Zündung an, ganz normal. Dann auf den Startknopf gedrückt und wie gesagt "klackern".
Früher gab es ab und zu den Fall, dass die Mille dann beim zweiten Druck auf den Startknopf zuerst "Klackerte" und dann ansprang.

Starterrelais ist schon das 3. drin und ich glaube nicht, dass es das ist.
Werde mich der Sache wohl mal etwas länger annehmen und wieder berichten.

Gruss René
Oberon ist offline  
Alt 20.10.2008, 22:36   #22
onlyTwins
Forumskern silber
 
Registrierungsdatum: 30.09.2004
Ort: Weltstadt Köln
Mopped:
Ducati Sreetfighter
Beiträge: 215

onlyTwins befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Hi,
theoretisch lässt sich der Fehler einfach lokalisieren:

Wenn du das Relais brückst dreht ja der Anlasser. ( also anlasser OK )

Relais klackt nur. Will heißen Kontakte schalten nicht durch.
Warum ?

Die Spule im Relais wird von 2 kleinen Kabeln angesteuert.

Dauer Plus liegt laut Schaltplan an dem rot/braunen an und kommt von der sicherung ( D )

Der minus wird dann von der Schaltereinheit zum Relais geschickt.
Laut Schaltplan Gelb/grün.

Wenn du jetzt mittels eines Drahtes vom schwarzen Kabel der Batterie eine Brücke zum Gelb/Grünen Draht legst müßte das Relais anziehen. Wenn es nur klackt ist es ziemlich sicher im eimer ODER der Plus von dem sicherungskasten hat durch einen zu hohen eigenwiederstand einen Fehler.

Ich hoffe der Schaltplan stimmt. Um das nochmal zu überprüfen nimm ein Voltmeter. Trenne dann den stecker vom Anlasser Relais. Zwischen dem schwarzen der Batterie und dem rot/braunen müssen 12 Volt anliegen. dann stimmt der Schaltplan.

Gruß Markus

PS: Die kontakte im Relais geben zu 90 % den Geist auf, bei Startversuchen mit fast leerer Batterie. Das liegt daran das beim startvorgang die Spannungsversorgung des Relais zusammenbricht und das relais abfällt wenn der Anlasser am meisten Strom zieht. Das hat einen großen Abreißfunken zufolge, der den unterdimensionierten Kontakten dann den Rest gibt.
Ich hab mal Relais was kaputt war aufgetrennt. Die Kupferkontakte im Relais waren fast komplett weg geschmolzen.
__________________
Ducati Streetfighter S & Aprilia Tuono V4
onlyTwins ist offline  
Alt 21.10.2008, 11:12   #23
Thomy46
The Doctor
 
Benutzerbild von Thomy46
 
Registrierungsdatum: 27.07.2004
Ort: CH - 6055 Alpnach
Mopped:
RSV 4 Factory : Homologations Motorrad .... fast Originalzustand - in Revision -Nera #90, Schwär
Beiträge: 551

Thomy46 wird schon bald berühmt werden
Thomy46 eine Nachricht über ICQ schicken

hab den Schatplan hier neben mir

Das Anlasserrelais 22 hat den SteuerPlus (R/M) von der Sicherung D (15Amp)

Das Anlasserrelais 22 wird von der E.C.U. Stecker "B" Stift 31 (G/V) (mit Minus) angesteuert.

die Sicherung D bekommt ihren Plus (Ar) vom Zündrelais 25, welches seinerseites den Plus (R/N) von der Hauptsicherung 23 (30Amp) bezieht.
das Zündrelais wird von der E.C.U. Stecker "B" Stift 17 (M/N) (Minus) angesteuert.

auch bei meiner NERA wollte das AnlasserRelais nicht immer schön sauber anziehen. es hat zwar nicht "geklackert" aber ist sofort wieder abgefallen. durch den Abreissfunken wurden die Kontakte zerstört. das AnlasserRelais habe ich dann gegen ein neues, leistungsstärkeres getauscht.
-zuerst lag meine Vermutung auch bei einer schwachen Batterie.
-dann beim Stecker am AnlasserRelais.
-dann habe ich den Fehler per Zufall im Stecker "B" gefunden : schlecht eingesteckte Kontakte waren die Ursache !!
__________________
thomy unterstützt FOSS und verwendet LINUX
Thomy46 ist offline  
Alt 21.10.2008, 12:03   #24
Oberon
CEO
 
Benutzerbild von Oberon
 
Registrierungsdatum: 03.08.2004
Ort: CH Wittenbach
Mopped:
Mille R Factory 04 grigio, Akrapovic Slip-On, Compu-Fire Längsregler
Beiträge: 1.728

Oberon ist ein Lichtblick Oberon ist ein Lichtblick
Oberon eine Nachricht über ICQ schicken

Zustand:
Hallo Markus und Thomy

Vielen Dank, dass Ihr Euch Zeit genommen habt mein Problem zu analysieren
Ich gehe auch davon aus, dass irgend eine Steckverbindung nicht sauber ist, deshalb hab ich der Mille schon mal das Kleidchen ausgezogen

Genau wie Thomy schon beschrieben hat, zieht das Anlasserrelais kurz an, um dann gleich wieder abzufallen. Daher kommt auch das "Klackern".
Es kommt auch nicht von einer zu "schwachen" Batterie, da genau das gleiche auch bei Überbrückung der Batterie passiert. Ausserdem kann ich nach Zündung an, anstatt den Startknopf zu drücken einfach die Schaltkontakte des Anlasserrelais mit dem Bordwerkzeug Schraubenschlüssel überbrücken und der Töff springt einwandfrei an. So kam ich das letzte Mal wenigstens noch nach Hause

Dadurch, dass das Relais gleich nach dem Anziehen wieder abfällt, habe ich die Vermutung, dass die Spannung sofort wieder soweit zusammenbricht, dass das Relais wieder abfällt.
Dagegen spricht, dass dann meiner Meinung nach auch das Licht flackern müsste oder sonst noch irgend ein Effekt wahrnehmbar sein müsste.

Die letzten paar Mal war es auch so, dass aus dem "Klackern" irgendwann einfach nur noch ein einfaches "Klick" wurde und danach die Stromversorgung nicht mehr vorhanden war. Display dunkel, Licht aus!
Dann half auch Zündung AUS/EIN nichts mehr.
Da der LCD im Display dann auch bei ausgeschalteter Zündung verrückt spielte, vermute ich verklebte Spulenkontakte (nicht Haupstromkontakte, denn dann würde ja der Anlasser drehen) des Anlasserrelais.

Werde jetzt dann mal das Anlaserrelais ohne angeschlossene Hauptstromanschlüsse zum Anlassermotor testen und schauen, wie es sich dann beim Druck auf den Startknopf verhält...

Wie gesagt, vielen Dank für Eure Mühen und ich werde wieder berichten.

Gruss René
Oberon ist offline  
Alt 23.10.2008, 11:02   #25
Oberon
CEO
 
Benutzerbild von Oberon
 
Registrierungsdatum: 03.08.2004
Ort: CH Wittenbach
Mopped:
Mille R Factory 04 grigio, Akrapovic Slip-On, Compu-Fire Längsregler
Beiträge: 1.728

Oberon ist ein Lichtblick Oberon ist ein Lichtblick
Oberon eine Nachricht über ICQ schicken

Zustand:
Test Anlasserrelais

Hallo Zusammen

Hatte gestern nur kurz Zeit mich der Sache anzunehmen.
Batterie liefert mit einem guten Fluke Messgerät ausgebaut gemessen 12.62V.
Wenn ich das Hauptstromkabel zum Anlasser (rotes Plus Kabel) vom Relais löse und einen Startvorgang simuliere (Druck auf den Startknopf) zieht das Relais einwandfrei an und bleibt auch angezogen. Ausserdem läuft dann, ich nehme an, die Einspritzpumpe während dem Drücken des Startknopfes.
Angezogen beträgt der Widerstand gemessen an den Hauptkontakten 0.2 Ohm, was den Werten der Messkabel entspricht.

Ich habe jetzt die Batterie mal zum Laden angehängt und werde Sie dann mal zum Automech meines Vertrauens bringen, um sie testen zu lassen.

Muss dann nochmals testen, wie hoch der Spannungsfall an der Batterie, bei einem "normalen" Startversuch ist.

Gruss René
Oberon ist offline  
Alt 26.10.2008, 20:24   #26
Oberon
CEO
 
Benutzerbild von Oberon
 
Registrierungsdatum: 03.08.2004
Ort: CH Wittenbach
Mopped:
Mille R Factory 04 grigio, Akrapovic Slip-On, Compu-Fire Längsregler
Beiträge: 1.728

Oberon ist ein Lichtblick Oberon ist ein Lichtblick
Oberon eine Nachricht über ICQ schicken

Zustand:
Schlecht gecrimpter Steckerkontakt

Hallo Zusammen

Ich habe heute zumindest eine mögliche Ursache für das "klackernde" Anlasserrelais entdeckt.
Italiener und Elektrik!!!
Ich hoffe der Typ, der bei meiner Factory die Stecker konfektioniert hat, wurde noch 2004 entlassen.
Denn der heute entdeckte mangelhafte Stecker, ist bereits der dritte an meinem Töff.
Jetzt aber mal der Reihe nach.
Hatte die Batterie also an das Ladegerät gehängt, obwohl ich diese als Fehlerquelle ausschloss. Der Grund dafür lag darin, weil wenn ich mit einem Schraubenschlüssel die Anlasserrelaiskontakte überbrückte, das Motorrad einwandfrei ansprang.
Deshalb verwunderte es mich auch nicht, dass es auch nach dem Aufladen der Batterie immernoch "klackerte"...
Auch Überbrücken vom Auto brachte keine Änderung.
Ich habe dann angefangen sämtliche Steckverbindungen, die für den Startvorgang nicht benötigt werden aufzutrennen.
Dabei ist mir im Heck der Mille der 2-polige Stecker aufgefallen, der einerseits auf die 30A Sicherungen hinter der Batterie führt und andererseits im Kabelbaum nach vorne verschwindet.

Die Isolation der einen Litze war etwas verfärbt und nicht mehr elastisch.
Bei genauerem Hinsehen konnte man auch erkennen, das der Stecker leicht angeschmolzen war.


Der Crimpkontakt lässt sich auch nicht aus dem Stecker ziehen, ohne den Stecker zu zerstören.
Ich habe dann den Stecker bewegt und einige Male auseinander und wieder zusammengesteckt und auf einmal lief die Mille wieder wie gewohnt an.
Werde jetzt vermutlich den Stecker entfernen und durch Verbinder ersetzen.

Es wird sich zeigen, ob dies die Fehlerquelle war.
Es zeigt nur wieder einmal, dass es nicht immer an der Batterie oder am Relais liegt, wenn es "klackert"...

Gruss René
Oberon ist offline  
Alt 06.11.2008, 13:48   #27
Oberon
CEO
 
Benutzerbild von Oberon
 
Registrierungsdatum: 03.08.2004
Ort: CH Wittenbach
Mopped:
Mille R Factory 04 grigio, Akrapovic Slip-On, Compu-Fire Längsregler
Beiträge: 1.728

Oberon ist ein Lichtblick Oberon ist ein Lichtblick
Oberon eine Nachricht über ICQ schicken

Zustand:
Hauptstromstecker im Heck

Hallo Zusammen

Wollte Euch noch informieren, dass ich den Stecker durch eine permanente Verbindung ersetzt habe.


Mille startet jetzt wieder ohne Probleme!

Gruss René
Oberon ist offline  
 


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten

vB Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:16 Uhr.



Opera, the fastest and most secure web browser

Powered by Blood, Sweat & Tears