Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.02.2008, 22:33   #1
Arrow's
Guru
 
Benutzerbild von Arrow's
 
Registrierungsdatum: 19.12.2006
Mopped:
KTM RC8R Akrapovic Edition RSV Tuono R 04
Beiträge: 928

Arrow's wird schon bald berühmt werden
Arrow's eine Nachricht über MSN schicken

Kupplungsprobleme mit einer Mille ME oder RP? Kupplungsrutschen? HIER gibts Hilfe

Immer wieder kommt es vor, dass verzweifelte Millefahrer die Probleme mit einer rutschenden Kupplung haben, Hilfe hier im Forum suchen.
Ich selbst stand schon vor dem selben Problem und deshalb weis ich wie schwer es ist AUCH über die Suche alles zu erfahren um dieses Problem lösen zu können.

Trotzdem nervt es den einen oder den andern, wenn ständig wieder einer kommt und die selben Fragen stellt die schon x-mal gestellt wurden.
Diese Drama habe ich vor zu beenden.
Die folgenden Zeilen und Bilder werden all den jenigen helfen die Problem mit ihrer Kupplung haben. Bitte sorgfältig lesen. Fragen sollten danach eigentlich keine mehr auftreten falls doch kann man DANN immer noch seine Fragen stellen allerdings dann mit schon einem ordentlichen Vorwissen.

Evt. wäre es auch nicht schlecht diese Beitrag als "Wichtig" zu markieren.

Naja, ich leg dann mal los:


Vorweg: Öle

Vor allem bei der Modellreihe ME (Bj. 98-00)und teilweise auch noch RP (Bj. 01-03) ist es sehr wichtig mit dem RICHTIGEN Öl zu fahren.
Voll- oder Teilsyntetische Öl epfehlen sich beim Modell ME NICHT! Ausschließlich Mineralische Öle verwenden (15w50 / 20w50...)
Beim Modell RP kann durchaus mit Teil oder Vollsynthetisch gefahren werden, solange es funktioniert. Gibts auch hier Probleme mit Kupplungsrutschen empfiehlt sich ebenfalls auf Mineralische Öle zu wechseln.

(Wie das Öl gewechselt wird lässt sich im Handbuch nachlesen / Kann man auch kostenlos auf der Aprilia Hompage Downloaden)

(Wenn richtiges Öl gefahren wurde dann bitte den Lamellentausch überspringen und unten weiter lesen.)

Hilft der Ölwechseln allein nicht, sind in der Regel die Kupplungslamellen hinüber.

Kupplungslamellen Wechsel

Die Wahl der Kupplungslamellen:
Originalausrüsterqualität gibts von Adige - Gut aber nicht berauschend (Bestellbar entweder beim Aprilia Händler oder bei www.aprilia-parts.de)
Empfehlenswert die Kupplungslamellen von Lucas (bestellbar bei italoparts.de)

Demontage der Kupplung/Lamellen
Die Mille am besten auf den Seitenständer abstellen.
Beide Seitenverkleidungen und den Unterboden demontieren.
Öl ablassen ist NICHT notwendig da Trockensumpfschmierung, da läuft nix aus.

Der Kupplungszylinder sollte vor dem Öffnen der Kupplung demontiert werden, das vereinfacht die Demontage der Kupplung.
Der Kupplungszylinder befindet sich auf der "Schaltseite" also auf der, auf der sich auch der Schalthebel befindet.
Ein rundliches Teil befestigt mit 3 Imbusschrauben, direkt neben der Ritzelabdeckung. Man findet ihn auch wenn man der Hydraulikleitung welche von der Kupplungspumpe weggeht folgt.
Vorsicht bei der Demontage! Der Zylinder welcher auf die Schaltwelle drück, oder aderst gesagt in dem ding drin ist hat KEINEN Endanschlag. Zieht man den Kupplungszylinder einfach ab springt das Dingen raus und man hat ne Sauerei mit Bremsflüssigkeit auf dem Boden. Also Vorsichtig weghebel und gleich mit einem Finger drunter un den Zylinder schön reindrücken. Danach am besten mit nem Kabelbinder fixieren das er nicht raus springt und schon kann man auf die andere Seite der Mille wechseln.

Betrachtet man die andere Seite sieht man ziemlich weit unterhalb eine große Abdeckung welche mit vielen Kleinen Inbusschrauben oder auch Innensechskantschrauben befestigt ist und von welcher ein kleiner Schlauch nach oben weggeht. Diese Demontieren.
Hat man das gemacht müsste es eigentlich so aussehen

Die Goldene, selbst sichernde Außensechskant Mutter natürlich demontieren. Am besten mit einem Schlagschrauber (Leider auf Bild nicht zu sehen).
Hat man das Gemacht kann man die Große Gummidichtung und die 2 Unterlegscheiben einfach abziehen.

So nun hat man freie Sicht auf die Kupplung.
Unter den Sechs Schrauben+Unterlegscheiben befinden sich die Kupplungsfedern. Alle 6 (am besten mit einer kleinen Ratsche) demontieren.
Jetzt kann man die Druckplatte abnehmen (Einfach runterfummeln)


Son nun kann man die Lamellen und die Scheiben rausfummeln.
Wenn das du doof ist und gern mehr Schraubt kann auch den ganze Korb demontieren. Einfach die große Mutter in der Mitte mit einem Schlagschrauber runterdrehen. (Vorsicht bei der späteren Montage: Die Mutter gut reinigen und dick mit Schraubensicherung einschmieren und gut anziehen!!!!!)

Vor dem Einbau
Es empfiehlt sich Kupplungslamellen vor dem einbau eine Nacht lang in frisches Öl einzulegen. Es sollte das selbe Öl sein, welches auch für die Schmierung des Motors genutzt wird!
Hat man das alles gemacht ersetzt man einfach nur die Alten Lamellen durch die Neuen und baut alles in umgekehrter Reihenfolge wieder ein.
Evt. neue Deckeldichtung verwenden.


Einfahren

Kupplungen immer sehr sorgfältig einfahren um "Verglasung" vorzubeugen.
In der Regel zwischen 200 und 300km.
Bei den ersten 100km empfiehlt es sich die Mille nicht über 5000upms zu bewegen. danach vorsichtig die Drehzahl steigen und die Kupplung immer wieder kurz etwas mehr belasten.


Kupplungsfedern
Sollte nur der Tausch der Kupplungslamellen nicht geholfen haben gibt es noch die Möglichkeit härtere Kupplungsfedern zu verbauen. Gibts in der regel immer bei ebay welche. Hersteller EBC.


Unterlegscheiben/Federdruckerhöher
Oh schei***e man. Die Kupplung rutscht immer noch.
KEINE PANIK, es geht weiter.
Um den Federdruck zusätzlich zu den härteren Federn nochmals zu erhöhen empfiehlt sich Unterlegscheiben unter die Federn zu legen.
Solche Unterlegscheiben haben natürlich besondere Maße und gibts in der Regel nirgends zu kaufen also, selber machen.
Dafür benötigt man eine Drehbank/Maschine, natürlich das nötige Fachwissen dafür, div. Meißel und Bohrer und natürlich etwas Stahl.
Man kann ganz gewöhnlichen Baustahl verwenden, Edelstahl oder anderes geht natürlich auch. Aluminium empfiehlt sich nicht, zu weich.

Das Rundmaterial längs auf Durchmesser 20mm abdrehen. Eine Seite Plan drehen und mit einem 15,00mm Bohrer aufbohren.
Jetzt davon 2mm dicke Scheiben abstechen, natürlich 6Stück
*bg* .



Diese werden unter die Kupplungsfedern gelegt.

(Sorry für die primitiven Pix, aber sie erfüllen ihren Zweck, denke ich)



Kupplungszylinder
Die Kupplung schleift immer noch trotz sauberem Einfahren und auch sonst half noch nichts.
Evt. Der Kupplungszylinder!
Kupplungszylinder (wo der sitzt wurde ganz oben schon erklärt) abbauen, reinigen und den Zylinder innen drin evt. sauber schleifen. Wenn er defekt ist dann natürlich wechseln! (Erhältlich bei Italoparts.de)


PPC Unterdruckventil

Immer noch Kupplungsschleifen. Dann Hilft evt. der Wechsel des PPC Unterdruckventiles. Die Orginalen Erstausrüserteile sind ROT. Zu empfehlen sind schwarze oder weiße.
Die Ventil findet man auf der Kupplungsseite. Einfach dem Schlauch welcher vom Kupplungsdeckel wegführt folgen.


Rennlösung

http://rapidshare.com/files/9348082...pplung.pdf.html

Bei Fragen zu diesem Umbau könnte man sich evt. an das Forummitglied "Locke" wenden welcher diesen umbau schon durchgeführt hat.


Zum Schluss natürlich nicht vergessen die Kupplungspumpe sauber zu entlüften dann kann auch nichts schief gehn


Achso wem das alles zu anstrengend ist, dem Hilft folgendes:
Ein Kanister Benzin
Ein Feuerzeug oder Streichhölzer

Einfach anzünden das Ding. Beseitigt jede rutschende Kupplung *bg*




So long

Arrow's
__________________
Life is a road, it's all about the ride!

Geändert von Arrow's (01.03.2008 um 21:09 Uhr).
Arrow's ist offline  
Alt 20.02.2008, 23:43   #2
locke
Zampano
 
Benutzerbild von locke
 
Registrierungsdatum: 30.09.2006
Mopped:
RSV´07RR für die Renne
Beiträge: 2.048

locke kann auf vieles stolz sein locke kann auf vieles stolz sein locke kann auf vieles stolz sein
locke eine Nachricht über ICQ schicken

Zustand:
michi, haste gut gemacht!

da fallen mir noch ein paar dinge ein!

also, nicht vergessen, die mutter wieder zu sichern mit loctite (habe ich nicht gemacht und prompt hat sie sich abgedreht)!!

eine neue deckeldichtung braucht man nicht, da die membran als dichtung funktioniert.

die selbstgebauten scheiben sollte man UNTER die federn legen.

aussenmass 20, innenmass 15. das passt auch. selbstdrehen... halte ich nichts von. lieber kaufen.

dann das wichtigste:

neue beläge brachten bei mir kein erfolg. und auch stärkere federn nicht.

bei mir hal nur, die auflageflächen der kupplung plan zu drehen. beide seiten (druckplatte und mitnehmer) haben eine phase von 2-4 °, mit blossem auge nicht zu erkennen.

das muss plangedreht werden, damit die lamellen auf GANZER FLÄCHE aufliegen und die ganze kraft übertragen können.

ist das gemacht worden, muss eine neue zwischenscheibe mit eingelegt werden. also eine scheibe, die schon die lamellen trennt. (gibt es beim händler)

die wird einfach nach gaaanz unten gelegt, so dass unten das paket mit zwei trennscheiben beginnt.

aber vorsicht. danach muss die oberste trennscheibe bearbeitet werden.
ist halb so wild. auf dem bild, wo man die lamellen in der kupplung sieht, kann man schön die innenverzahnung vom mitnehmer sehen. sechs dieser zähne stehen etwas weiter raus. die zähne der trennscheibe, die diese rausstehende zähne umschliessen (es sind sechs stück) müssen nach unten gebogen werden. so dass die flanken etwa 4-5mm nach innen stehen.
denn durch die zusätzliche trennscheibe wird das paket dicker.


so, dass wars...

ich habe das ganze schon bei fünf kupplungen durchgeführt (das plandrehen).

wenn einer gar nicht mehr weiter weiss, kann er sich gerne melden.
ich helfe gerne.
__________________
R.I.P. mein Freund!!!
locke ist offline  
Alt 21.02.2008, 06:55   #3
Arrow's
Guru
 
Benutzerbild von Arrow's
 
Registrierungsdatum: 19.12.2006
Mopped:
KTM RC8R Akrapovic Edition RSV Tuono R 04
Beiträge: 928

Arrow's wird schon bald berühmt werden
Arrow's eine Nachricht über MSN schicken

Das mit der Unterlegscheibe kann man so oder so machen, hat beides den Selben Effect.
Aber trotzdem THX für die Korrektur Ole, ich denke jetzt wird hier im Forum kaum noch Kupplungsporbelme geben
__________________
Life is a road, it's all about the ride!
Arrow's ist offline  
Alt 21.02.2008, 15:37   #4
Lille
Prospekt
 
Benutzerbild von Lille
 
Registrierungsdatum: 16.11.2007
Ort: Im schönen Bergischen Land
Mopped:
Tuono
Beiträge: 20

Lille ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt

Dat is garnich die Kupplung !

Ich glaube ja eher dass ihr zuviel POWER habt, und sich dadurch die Felge im Reifen dreht.
Danke für die Ausführung. aaaaber,
Mal im Ernst, da machen sich Techniker und Ingenieure Gedanken, entwickeln eine

Funktionierende Kupplung, und ihr modifiziert sie mit euren selbst gebastelten Unterlegscheiben !!

Respekt und danke, das werde ich als internen Verbesserungsvorschlag einreichen.



Gruß Andre
Lille ist offline  
Alt 21.02.2008, 17:17   #5
Ben
Wikinator
 
Benutzerbild von Ben
 
Registrierungsdatum: 23.12.2005
Ort: Duisburg
Mopped:
03er Aprilia RSV mille
Beiträge: 231

Ben ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt

Hey ihr zwei!

Sehr gute Beschreibung!! Das schreit geradezu, der neuste Artikel im Wiki zu werden!!

Hat vielleicht jemand noch ein paar Bilder zur optischen Unterstützung?

NACHTRAG: Eventuell nur mein Problem, hab jetzt erst gesehen, dass Du Bilder drin hast, es werden nur bei mir keine angezeigt...

Gruß,
Ben
__________________
Heute schon ge- WIKI -t ? *bg*
Ben ist offline  
Alt 21.02.2008, 18:30   #6
Arrow's
Guru
 
Benutzerbild von Arrow's
 
Registrierungsdatum: 19.12.2006
Mopped:
KTM RC8R Akrapovic Edition RSV Tuono R 04
Beiträge: 928

Arrow's wird schon bald berühmt werden
Arrow's eine Nachricht über MSN schicken

Es kommen denke ich noch mehr bilder...spätestens wenn ich meine kupplung wieder zerlege
__________________
Life is a road, it's all about the ride!
Arrow's ist offline  
Alt 01.03.2008, 20:09   #7
ApriliaWorld
Veteran
 
Benutzerbild von ApriliaWorld
 
Registrierungsdatum: 07.10.2007
Mopped:
Aprilia RSV Mille R ´00
Beiträge: 95

ApriliaWorld ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt

thx. Sehr gut der threat. Meine rutscht mit mineralischem 10W40 und härteren EBC-Federn. Da wurde vorher wohl mal Synthetik gefahren. d.h für mich nun auch Beläge wechseln ;(
ApriliaWorld ist offline  
Alt 10.03.2008, 11:05   #8
Jens Peter
Moderator
 
Benutzerbild von Jens Peter
 
Registrierungsdatum: 03.02.2005
Ort: Ratingen
Mopped:
2005 Tuono Factory 2003 RSV R
Beiträge: 239

Jens Peter befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Jens Peter eine Nachricht über ICQ schicken Jens Peter eine Nachricht über MSN schicken

Zitat von Ole:

dann das wichtigste:

neue beläge brachten bei mir kein erfolg. und auch stärkere federn nicht.

bei mir hal nur, die auflageflächen der kupplung plan zu drehen. beide seiten (druckplatte und mitnehmer) haben eine phase von 2-4 °, mit blossem auge nicht zu erkennen.

das muss plangedreht werden, damit die lamellen auf GANZER FLÄCHE aufliegen und die ganze kraft übertragen können.

ist das gemacht worden, muss eine neue zwischenscheibe mit eingelegt werden. also eine scheibe, die schon die lamellen trennt. (gibt es beim händler)

die wird einfach nach gaaanz unten gelegt, so dass unten das paket mit zwei trennscheiben beginnt.

aber vorsicht. danach muss die oberste trennscheibe bearbeitet werden.
ist halb so wild. auf dem bild, wo man die lamellen in der kupplung sieht, kann man schön die innenverzahnung vom mitnehmer sehen. sechs dieser zähne stehen etwas weiter raus. die zähne der trennscheibe, die diese rausstehende zähne umschliessen (es sind sechs stück) müssen nach unten gebogen werden. so dass die flanken etwa 4-5mm nach innen stehen.
denn durch die zusätzliche trennscheibe wird das paket dicker.
__________________
Schönen Gruß *bg*

You don't quit riding bikes because you get old, you get old because you quit riding bikes!


Jens Peter ist offline  
Alt 30.03.2008, 21:12   #9
ApriliaWorld
Veteran
 
Benutzerbild von ApriliaWorld
 
Registrierungsdatum: 07.10.2007
Mopped:
Aprilia RSV Mille R ´00
Beiträge: 95

ApriliaWorld ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt

hab heute auch neue Stahlscheiben und Lucasbeläge eingebaut und auf Motul 20W50 mineralisch gewechselt und nur bei den ersten 50km hat die ein ganz kleines bisschen gerutscht. Jetzt hält die wunderbar
ApriliaWorld ist offline  
Alt 30.03.2008, 21:23   #10
Arrow's
Guru
 
Benutzerbild von Arrow's
 
Registrierungsdatum: 19.12.2006
Mopped:
KTM RC8R Akrapovic Edition RSV Tuono R 04
Beiträge: 928

Arrow's wird schon bald berühmt werden
Arrow's eine Nachricht über MSN schicken

und sauber einfahren natürlich^^

bin momentan auch selbst noch am wertkeln mit der kupplung....bei mir liegt aber an der radialen pumpe die einfach nich so will wie ich will...naja...aber wird schon;-)
__________________
Life is a road, it's all about the ride!
Arrow's ist offline  
Alt 30.03.2008, 22:27   #11
ApriliaWorld
Veteran
 
Benutzerbild von ApriliaWorld
 
Registrierungsdatum: 07.10.2007
Mopped:
Aprilia RSV Mille R ´00
Beiträge: 95

ApriliaWorld ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt

Dir auch viel Erfolg. Bin heiden froh das es jetzt so klappt. Die alten Beläge hatten auch erst 10tkm drauf. Die werf ich mal in ein Kaltreinigerbad, schleif die ´mit 1000er nass kurz an, spül die nochmal bisschen ab und leg die neben hin. So macht das Fahren wieder Spaß und ich hab eine Baustelle weniger. Jetzt nurnoch 2 (3) Motorräder und ein Auto ;(
ApriliaWorld ist offline  
Alt 14.04.2008, 00:40   #12
Mathias
Veteran
 
Benutzerbild von Mathias
 
Registrierungsdatum: 05.06.2007
Ort: München
Mopped:
Falco
Beiträge: 149

Mathias befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Zum Thema Öl noch ein wenig Senf von mir *bg*

Fahre seit heute das Motul 300V Factory Line 15W-50 vollsynthetisch in meiner Falco (BJ00). Nach dem was ich so gelesen habe bzw. Kupplung baugleich mit der Mille ME.

Die teil- und vollsynthetischen Öle vorneweg aus zu schließen, halte ich für ein wenig übertrieben.
Wichtig ist, auf Nasskupplungsverträglichkeit zu achten, also kein Leichtlauföl, oder Baumarktzeug (meist nur Autoöle).
Öle die dafür geeignet sind haben die JASO MA Spezifizierung.
Hier für die kupplungsanfälligen Modelle unbedingt das "reine MA" nehmen, also KEIN "MA1", oder "MA2", deren Reibwerte sind geringer.

Die erste JASO MA Norm (T903) wurde 1998 eingeführt und 2006 durch die verschärfte T904 ergänzt und in ein paar Jahren ersetzt.

Da ich auch öfters über Probleme, auch mit einem Jaso MA T903 spezifiziertem Öl, gelesen hatte, habe ich extra auf die neue Norm geachtet und schließlich supergünstig das Motul 300V in diesem Shop gefunden:
http://portal.gs-shop.de/200/cgi-bi...AnbieterID=6739

10,13€/l + Versand. (leider mit DPD, aber evl. lässt man mit sich reden).

Hier noch der Produkttext:
Zitat:
4-Takt-Motorenöl mit Doppel-Ester-Technologie, speziell für den Rennsport entwickelt. 100 % scherfest, stabiler Öldruck unter allen Betriebsbedingungen.
Übertrifft die Anforderungen von JASO MA & API.
Nasskupplungsverträglichkeit getestet mit JASO T904.



Bin mit dem Stoff heute ca. 210km getourt, öfters volle Lotte beschleunigt, über 200km/h gefahren und nie eine Auffälligkeit gehabt.
Meine sogar, dass sich das Getriebe geschmeidiger schalten lässt, insbesondere ohne Kupplung, aber das kann Einbildung sein, war die erste Fahrt nach der Winterpause.

Klar, mineralisch ist günstiger und mag reichen, allerdings habe ich mit Vollsynthese bessere Kaltschmiereigenschaften und ich kann im Jahr ohne Wechsel auch mal spielend 10000km abspulen, ohne Angst zu haben, dass mir bei 35 Grad in Italien im Stau oder beim hochtourigem Pass-Gasen das Öl zu dünn wird.
Die Zerstörung der Viskositätsindexverbesserer durch Scherwirkung ist enorm.
Synthetische Öle moderater Viskositätsspanne haben ca 3% Verlust/1000km
Synthetische mit hoher Spanne schon ca. 16%/1000km
bei mineralischen ist die Sache noch extremer, da diese Öle weit mehr VI-Verbesserer benötigen als synthetische.
(Quelle: "Motorradtechnik" von Jürgen Stoffregen)
Nach ein paar tausend km engagierter Fahrt ist aus dem 20W-50er dann schnell ein 20W-40er, oder noch schlimmer, geworden.
Am liebsten wäre mir ja ein 20W-50er gewesen, aber das 15er wirds schon auch tun.
Hält immerhin dann auch auf der Passhöhe bei -15°C *bg*

Gruß
Mathias
Mathias ist offline  
Alt 14.04.2008, 01:49   #13
locke
Zampano
 
Benutzerbild von locke
 
Registrierungsdatum: 30.09.2006
Mopped:
RSV´07RR für die Renne
Beiträge: 2.048

locke kann auf vieles stolz sein locke kann auf vieles stolz sein locke kann auf vieles stolz sein
locke eine Nachricht über ICQ schicken

Zustand:
Zitat:
Zitat von Mathias
Die teil- und vollsynthetischen Öle vorneweg aus zu schließen, halte ich für ein wenig übertrieben.
Wichtig ist, auf Nasskupplungsverträglichkeit zu achten, also kein Leichtlauföl, oder Baumarktzeug (meist nur Autoöle).



und das halte ich für übertrieben.
alle anderen "synthetikgeplagten" denke ich auch. es ist nunmal einfach so, das die adige-beläge dieses zeug nicht vertragen. punkt!
__________________
R.I.P. mein Freund!!!
locke ist offline  
Alt 14.04.2008, 14:21   #14
Mathias
Veteran
 
Benutzerbild von Mathias
 
Registrierungsdatum: 05.06.2007
Ort: München
Mopped:
Falco
Beiträge: 149

Mathias befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

;-)
War mir fast klar, dass sowas kommt.
Ein funktionierendes vollsynthetisches Öl - Ketzerei!!!

Es funktioniert, bei mir und bei anderen aus dem italobike Forum ebenfalls. "Punkt!" *tat2*

Man muss eben drauf achten, welches man nimmt.
Habe ja selber geschrieben, dass einige, mit der alten JASO MA, auch nicht geeignet sind.

Du bist mit deinem Öl glücklich, ich mit meinem.
Da es, erwießenermaßen, mit genau diesem Öl, keinerlei Probleme gibt, habe ich eben diesen Erfahrungsbericht geschrieben.
Vielleicht hilfts ja mal einem anderen bei seiner Entscheidung.

DU musst es nicht fahren, verlangt auch niemand, aber komm bitte nicht mit so "Grundsätzen" wie "Synthetische Öle funktionieren nicht".
Ich hab den "lebenden Beweis" vor mir und mich einige Zeit mit dem Thema auseinander gesetzt, darüber kann ich nur schmunzeln.

Nichts für ungut.

Gruß
Mathias
Mathias ist offline  
Alt 14.04.2008, 16:12   #15
locke
Zampano
 
Benutzerbild von locke
 
Registrierungsdatum: 30.09.2006
Mopped:
RSV´07RR für die Renne
Beiträge: 2.048

locke kann auf vieles stolz sein locke kann auf vieles stolz sein locke kann auf vieles stolz sein
locke eine Nachricht über ICQ schicken

Zustand:
nun gut. ich habe nicht geschrieben, dass es grundsätzlich nicht funktioniert. in einigen anderen beiträgen habe ich geschrieben, dass es ein paar glückliche gibt, bei denen es funzt.

naja, schmunzel du ruhig und fahr weiter dein öl. wenn es klappt, wieso nicht.
und da ich meine ME mittlerweile nicht mehr nutze, habe ich dieses problem nun auch nicht mehr
__________________
R.I.P. mein Freund!!!
locke ist offline  
Alt 15.04.2008, 01:20   #16
Mathias
Veteran
 
Benutzerbild von Mathias
 
Registrierungsdatum: 05.06.2007
Ort: München
Mopped:
Falco
Beiträge: 149

Mathias befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Freut mich, dass man sich schnell wieder einig ist

Gruß
Mathias
Mathias ist offline  
Alt 21.04.2008, 19:56   #17
ApriliaWorld
Veteran
 
Benutzerbild von ApriliaWorld
 
Registrierungsdatum: 07.10.2007
Mopped:
Aprilia RSV Mille R ´00
Beiträge: 95

ApriliaWorld ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt

Mit der neu gemachten Kupplung rutschte da bei den letzten beiden Touren so gut wie garnix (insg. 300km). Heute bei der Tour rutschte sie auf einmal wieder. Auf der Autobahn etc. habe ich mal ein wenig rumprobiert. In den unteren Gängen bei niedrigen Geschwindigkeiten rutscht sie kaum bis garnicht. Aber im 6. Ganz z.B. bei 210 rutscht die bei ca. 8.000 schlagartig durch. Im 5. und 6. Gang habe ich probiert ob die rutscht wenn man gerade erst in den Gang geschaltet hat wegen dem Antihoppingventil. Ich hab keine Ahnung wie technisch eine Anti Hopping genau funktioniert, habe mir einfach mal das "neue" Ventil bestellt.

Hat da jemand vielleicht Rat? Komisch das die von da auf jetzt auf einmal wieder rutscht. Wie ich schon geschrieben hatte, fuhr ich ein paar 100km mit mineralisch 10W40 von Polo und härteren Kupplungsfedern und dann kamen neue Reibscheiben und Stahlscheiben rein und das mineralisches Motul in der empfohlenen Visko
ApriliaWorld ist offline  
Alt 21.04.2008, 21:35   #18
locke
Zampano
 
Benutzerbild von locke
 
Registrierungsdatum: 30.09.2006
Mopped:
RSV´07RR für die Renne
Beiträge: 2.048

locke kann auf vieles stolz sein locke kann auf vieles stolz sein locke kann auf vieles stolz sein
locke eine Nachricht über ICQ schicken

Zustand:
nunja, also wenn deine härteren federn und das mineralöl nicht helfen, wirst du wohl nicht um die anderen massnahmen umzukommen.

als erstes würde ich eine zusätzliche scheibe einlegen. wenn das nicht hilft, musst du wohl oder übel die auflagen plandrehen...
__________________
R.I.P. mein Freund!!!
locke ist offline  
Alt 21.04.2008, 21:38   #19
ApriliaWorld
Veteran
 
Benutzerbild von ApriliaWorld
 
Registrierungsdatum: 07.10.2007
Mopped:
Aprilia RSV Mille R ´00
Beiträge: 95

ApriliaWorld ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt

Ich kann ohne plan zu drehen auch eine Scheibe unterlegen? Was seltsam ist, ist das die Kupplung als die neugemacht wurde direkt ging. Da trennte sie auch nicht so schön, da sich der Zylinder einstellen musste. Jetzt trennt die auch besser. Im Winter dann wird die Kupplung definitiv in die Drehmaschine geschmissen. Nur hoffentlich erst im Winter ;(
ApriliaWorld ist offline  
Alt 21.04.2008, 21:42   #20
locke
Zampano
 
Benutzerbild von locke
 
Registrierungsdatum: 30.09.2006
Mopped:
RSV´07RR für die Renne
Beiträge: 2.048

locke kann auf vieles stolz sein locke kann auf vieles stolz sein locke kann auf vieles stolz sein
locke eine Nachricht über ICQ schicken

Zustand:
..wieso erst im winter?? da biste einen gemütlichen nachmittag dabei (3std) und dann haste für immer ruhe!
__________________
R.I.P. mein Freund!!!
locke ist offline  
Alt 21.04.2008, 21:54   #21
ApriliaWorld
Veteran
 
Benutzerbild von ApriliaWorld
 
Registrierungsdatum: 07.10.2007
Mopped:
Aprilia RSV Mille R ´00
Beiträge: 95

ApriliaWorld ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt

Ich selbst habe leider keine Drehmaschine
ApriliaWorld ist offline  
Alt 21.04.2008, 22:01   #22
Arrow's
Guru
 
Benutzerbild von Arrow's
 
Registrierungsdatum: 19.12.2006
Mopped:
KTM RC8R Akrapovic Edition RSV Tuono R 04
Beiträge: 928

Arrow's wird schon bald berühmt werden
Arrow's eine Nachricht über MSN schicken

ach...kacke...naja...bei mir läufts bis jetzt gott sei dank ohne plandrehn...aber wenns nich anders geht...mach es...evt. erklärt sich ja sogar einer von den herrn außem forum bereit dazu das für dich zu übernehmen um das prob mit der drehmaschine zu lösen...versand musste dann halt zahln
__________________
Life is a road, it's all about the ride!
Arrow's ist offline  
Alt 21.04.2008, 22:03   #23
locke
Zampano
 
Benutzerbild von locke
 
Registrierungsdatum: 30.09.2006
Mopped:
RSV´07RR für die Renne
Beiträge: 2.048

locke kann auf vieles stolz sein locke kann auf vieles stolz sein locke kann auf vieles stolz sein
locke eine Nachricht über ICQ schicken

Zustand:
wenn du mal ne woche deine kupplung nicht brauchst, dann schick sie mir her. ich mach das für dich mit dem plandrehen. weiss ja, wie asi das ist, wenn das ding durchgeht...

musst mir halt nur herschicken und das rückporto mit reinschmeissen...
__________________
R.I.P. mein Freund!!!
locke ist offline  
Alt 21.04.2008, 22:16   #24
ApriliaWorld
Veteran
 
Benutzerbild von ApriliaWorld
 
Registrierungsdatum: 07.10.2007
Mopped:
Aprilia RSV Mille R ´00
Beiträge: 95

ApriliaWorld ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt

elen Dank für das Angebot. Viele Clubkameraden haben auch Drehmaschinen. Nur ist die Zeit auch immer so´ne Sache. In der Regel wird das nie was . Aber nachdem du das ja schon des Öfteren gemacht hast, wüsste ich schonmal das die bei dir in guten Händen ist
ApriliaWorld ist offline  
Alt 22.04.2008, 20:56   #25
RSV_Kalle
Newbie
 
Benutzerbild von RSV_Kalle
 
Registrierungsdatum: 08.04.2007
Ort: Dresden
Mopped:
Aprilia RSV Mille Bj.99 Blau Arrow-Tüte Offen..
Beiträge: 1

RSV_Kalle ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt

Hallo,
war mit meiner Mille dieses Wochenende auf dem Lausitzring.
Und wieder das selbe Problem wie letztes Jahr...

Ab ca. 9000 u/min steigt die Drehzahl Langsam aber nix passiert, als würde der Hinterreifen durchdrehen... laut euren Erfahrungen müßte ja auch dieses Problem mit der Kupplung zu tun haben.

Ist aber auch nicht immer nur beim schneller Hahnaufdrehen...

Ist schon scheiße wenn man von einer MZ 1000 versägt wird...

Gruß
RSV_Kalle ist offline  
Alt 22.04.2008, 21:01   #26
Arrow's
Guru
 
Benutzerbild von Arrow's
 
Registrierungsdatum: 19.12.2006
Mopped:
KTM RC8R Akrapovic Edition RSV Tuono R 04
Beiträge: 928

Arrow's wird schon bald berühmt werden
Arrow's eine Nachricht über MSN schicken

wenn die kupplung funktioniert und dein Bike sauber ab und eingestellt ist dann wirste sicher nicht mehr so einfach "versägt"

So wie ich sehe, fährste auch ne ME. Alles "einfachere" schon durch, richtiges Öl, welche Lamellen, ervt. die Federn ausgelutscht usw. Wenn alles nichts Hilft, wie gesagt, abdrehn schafft für alle Zeit ruhe
__________________
Life is a road, it's all about the ride!
Arrow's ist offline  
Alt 23.04.2008, 21:56   #27
ApriliaWorld
Veteran
 
Benutzerbild von ApriliaWorld
 
Registrierungsdatum: 07.10.2007
Mopped:
Aprilia RSV Mille R ´00
Beiträge: 95

ApriliaWorld ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt

Heute habe ich die Kupplung raus geschmissen und was stelle ich fest? Die Federn haben recht Tiefe Spuren an der Innenseite des Korbs hinterlassen. Wie schlimm sind diese Spuren?
ApriliaWorld ist offline  
Alt 23.04.2008, 22:44   #28
locke
Zampano
 
Benutzerbild von locke
 
Registrierungsdatum: 30.09.2006
Mopped:
RSV´07RR für die Renne
Beiträge: 2.048

locke kann auf vieles stolz sein locke kann auf vieles stolz sein locke kann auf vieles stolz sein
locke eine Nachricht über ICQ schicken

Zustand:
das sah bei meiner me und bei den kupplungen, die ich gemacht habe, auch so aus. mach dir also keine sorgen...
__________________
R.I.P. mein Freund!!!
locke ist offline  
Alt 23.04.2008, 23:43   #29
ApriliaWorld
Veteran
 
Benutzerbild von ApriliaWorld
 
Registrierungsdatum: 07.10.2007
Mopped:
Aprilia RSV Mille R ´00
Beiträge: 95

ApriliaWorld ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt

Thx. Wüsste nicht was ich ohne dich tun sollte @ Locke. Das abdrehen etc. werde ich alles schön auf Bild festhalten
ApriliaWorld ist offline  
Alt 24.04.2008, 20:34   #30
ApriliaWorld
Veteran
 
Benutzerbild von ApriliaWorld
 
Registrierungsdatum: 07.10.2007
Mopped:
Aprilia RSV Mille R ´00
Beiträge: 95

ApriliaWorld ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt

So, Druckplatte ist abgedreht. Nur der Kern ging nicht. Haben so eingespannt das man in gegenrichtung zum Spannfutter abnimmt (also "falsch" herum) und haben es mit einem Abstechmeisel versucht. Der hat sich aber der Phase entlang weg gedrückt
ApriliaWorld ist offline  
 


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten

vB Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:18 Uhr.



Opera, the fastest and most secure web browser

Powered by Blood, Sweat & Tears