Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.06.2011, 22:46   #1
h4tch
Prospekt
 
Registrierungsdatum: 27.05.2011
Mopped:
Z750
Beiträge: 33

h4tch ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt

Warndreieck-Anzeige (EFI??)

Hallo,

vorhin nach dem Tanken hat nach 20m und normalem Beschleunigen kurz das Gas ausgesetzt und dann hat diese Anzeige geleuchtet. Habe die Maschine dann abgestellt und mal geguckt ob mir irgendwas auffällt. War leider nicht so. Wieder gestartet und normal weitergefahren. Mir ist nichts komisches im Bezug auf Fahrverhalten oder Leistung usw. aufgefallen. Ist seitdem nicht mehr aufgetreten.

Was kann das sein?

Grüße,
h4tch
h4tch ist offline  
Alt 27.06.2011, 23:35   #2
camel987
Prospekt
 
Registrierungsdatum: 07.04.2011
Ort: Berlin
Mopped:
Mille RSV Factory 2004er und R1 (RN01)
Beiträge: 38

camel987 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt

Zustand:
Hi,

So ist Deine Frage kaum zu beantworten...

Drücke und halte mal vor dem Zündunganschalten das Fernlicht bis Deine Temp-Anzeige im Tacho der Anzeige des Fehlerspeichers weicht, evtl. kannst Du dann sehen, wo es klemmt!

Gruß

C.
camel987 ist offline  
Alt 08.07.2011, 12:22   #3
h4tch
Prospekt
 
Registrierungsdatum: 27.05.2011
Mopped:
Z750
Beiträge: 33

h4tch ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt

Hallo,

bin jetzt endlich mal dazu gekommen. Die Temp-Anzeige wechselt zu "0" =/ Das heißt es ist kein Fehler gespeichert? Was kann dann dieses Ruckeln mit anschließender Fehleranzeige ausgelöst haben? Sollte ich vorsichtshalber irgendwas kontrollieren oder kann ich das einfach ignorieren?
h4tch ist offline  
Alt 08.07.2011, 12:24   #4
camel987
Prospekt
 
Registrierungsdatum: 07.04.2011
Ort: Berlin
Mopped:
Mille RSV Factory 2004er und R1 (RN01)
Beiträge: 38

camel987 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt

Zustand:
Schalt mal auf Fehlerauslese (s.o.)und fahr so einfach ein wenig, wenn ein Fehler drin ist und kommt, siehst Du es gleich...

Meine zeigt mir im Stand auch nix, wenn ich fahr aber schon...

Gruß

C.
camel987 ist offline  
Alt 09.07.2011, 07:56   #5
Thomy46
The Doctor
 
Benutzerbild von Thomy46
 
Registrierungsdatum: 27.07.2004
Ort: CH - 6055 Alpnach
Mopped:
RSV 4 Factory : Homologations Motorrad .... fast Originalzustand - in Revision -Nera #90, Schwär
Beiträge: 551

Thomy46 wird schon bald berühmt werden
Thomy46 eine Nachricht über ICQ schicken

bei mir war es der (warme) Luftdruckgeber im Zusammenhang mit dem Handy.
klingt echt blöd - war aber so ..........
ich fahre nur noch mit ausgeschaltetem Handy.
__________________
thomy unterstützt FOSS und verwendet LINUX
Thomy46 ist offline  
Alt 09.07.2011, 19:57   #6
nickbert
Member
 
Registrierungsdatum: 23.02.2010
Ort: Frankfurt
Mopped:
Aprilia RSV Mille RR Bj. 2005
Beiträge: 78

nickbert ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt

Zitat:
Zitat von Thomy46
bei mir war es der (warme) Luftdruckgeber im Zusammenhang mit dem Handy.
klingt echt blöd - war aber so ..........
ich fahre nur noch mit ausgeschaltetem Handy.
unfassbar
__________________
echter Nordhäuser *bg*
nickbert ist offline  
Alt 12.07.2011, 15:00   #7
Oberon
CEO
 
Benutzerbild von Oberon
 
Registrierungsdatum: 03.08.2004
Ort: CH Wittenbach
Mopped:
Mille R Factory 04 grigio, Akrapovic Slip-On, Compu-Fire Längsregler
Beiträge: 1.728

Oberon ist ein Lichtblick Oberon ist ein Lichtblick
Oberon eine Nachricht über ICQ schicken

Zustand:
Hallo h4tch

Ich habe ein ganz ähnliches Problem.
Heute morgen hatte meine Frau einen guten Tag und hat nach dem folgenden Erlebnis mal nicht gesagt, ich solle die Mille doch verschrotten, sondern einen neuen Töff kaufen Als ich dann sagte, dann käme eingentlich nur eine RSV4 in Frage, fragte sie nur ungläubig: "Was wieder eine aprilia!?"

Zur Sache.
Habe heute morgen die Mille aus der Garage geschoben und weil ich gestern wieder mal Probleme mit einem klackernden Starterrelais hatte auch kurz angelassen.
Sprang problemlos an.

Dann wieder in die Wohnung und in die Töffkluft geschmissen.
Meine Frau kommt mit unserer kleinen Tochter (jetzt 8 Monate alt) auf dem Arm mit raus, um zu gucken, wie der Papa mit dem "Brum Brum" abfährt.

Also in den Sattel geschwungen, Zündschlüssel gedreht, Tachonadel fährt hoch, Benzinpumpe summt, alles normal.
Auf den Startknopf gedrückt uuuuunnnddddd KLACKERN AUS DEM HECK!!
2. Versuch, immer noch Klackern.

Zündung aus, Zündung an, Tachonadel, Benzimpumpe alles normal. Startknopf, Klackern... Ich werd verrückt. Vor 5 Minuten verlief der Startvorgang noch völlig normal!

Gestern morgen ist genau das Gleiche passiert! Meine Frau stand auch dabei. Habe gestern danach dann das neue, auf Vorrat im Keller liegende, Starterrelais eingebaut. Die Startvorgänge liefen gestern dann ganz normal ab. Es ist auch nicht das Starterrelais, da bin ich mir fast zu 100% sicher.
Die Batterie ist es auch nicht, ist voll geladen und wenn ich das Starterrelais überbrücke dreht der Anlasser wunderbar und kräftig.

Beim 3. Versuch knisterte es dann aber aus dem Frontbereich und der Tacho wurde dunkel. Mehrere Male Zündung ein/aus brachte auch nix. Auch beim Druck auf den Startknopf passierte gar nix... Nur die Benzinpumpe schnurrte immer.
Ich habe dann beide 30A Sicherungen unter dem Sitz entfernt. Sicherungen wieder eingesetzt, Zündung an, Aha, Tacho kommt wieder, Startknopf, KLACKERN, knistern aus der Front, Tacho dunkel.
Zündung aus/ein, keine Reaktion, Druck auf den Startknopf, keine Reaktion.

OK, ruhig bleiben...
Nochmals Sicherungen raus rein. Zündung an, nichts...
Kurz gewartet.
Zündung ein, Tacho kommt wieder. EFI leuchtet. Zündung aus. Fernlichtschalter gedrückt, Zündung ein, Fehlercode "0".

Zündung aus/ein, Tachonadel läuft hoch, Benzinpumpe surrt, druck auf den Startknopf und die Mille läuft!?

Ausgeschaltet, nochmal versucht, wieder springt die Mille sofort an!

Diese sch.... Elektrik an diesem Töff treibt mich noch in den Wahnsinn...
Werde jetzt mal den ganzen Kabelbaum gröber unter die Lupe nehmen.
Wegen der Knistergeräusche vermute ich einen Kabelbruch oder "Kurzschluss" wieso dann aber keine Sicherung durchschmilzt kann ich mir echt nicht erklären...

Gruss René
Oberon ist offline  
Alt 12.07.2011, 21:41   #8
Duke444
Expert
 
Benutzerbild von Duke444
 
Registrierungsdatum: 13.06.2009
Ort: Ingolstadt
Mopped:
RSV 1000 R 06er
Beiträge: 253

Duke444 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

tja so sind se halt, ich musste Sa. die Tour abbrechen weil meine kein Gas mehr angenommen hat, teilweise hat sie selbst beim konstanten Geradeaus fahren plötzlich für 1-2 sec die Leistzung verloren.


Der klassiker aber, war heute beim Händler, RSV auf dem Anhänger angeliefert, der macht ne Probefahrt und stellt nix fest. Nun werden bei der die Steckverbindungen, Luftdruckgeber und Sensoren kontrolliert und mit viel Glück findet man was.

Aber was solls immer noch zuverlässiger wie meine KTM
__________________
Duke444 ist offline  
Alt 13.07.2011, 14:59   #9
Oberon
CEO
 
Benutzerbild von Oberon
 
Registrierungsdatum: 03.08.2004
Ort: CH Wittenbach
Mopped:
Mille R Factory 04 grigio, Akrapovic Slip-On, Compu-Fire Längsregler
Beiträge: 1.728

Oberon ist ein Lichtblick Oberon ist ein Lichtblick
Oberon eine Nachricht über ICQ schicken

Zustand:
Zündschloss, Wegfahrsperre

Hallo Zusammen

Gestern Abend wiedermal einen Nachteinsatz gemacht und die halbe Mille auseinander geschraubt.
Leider bis jetzt am Kabelbaum keine offensichtlichen Mängel festgestellt

Denke jetzt tatsächlich darüber nach, den kompletten Kabelbaum zu ersetzen.
Locke hätte ja gerade einen im Angebot.

Was ich aber zuerst eigentlich noch ausschliessen wollte ist die Wegfahrsperre und das Zündschloss.
Das die Zündschlösser Probleme machen, habe ich ja schon öfters gelesen. Werde versuchen das Zündschloss dann mal auszubauen. Eine normale Schraube, eine Abbreissschraube, die aufgebohrt werden muss, richtig?

Hat einer eine Idee, wie ich die Wegfahrsperre als eventuelle Problemquelle ausschliessen kann?
Wie kann ich die Wegfahrsperre temporär oder gar dauerhaft überbrücken? Antworten gerne per PN oder Email. Dass ich vertrauenswürdig bin, glaubt Ihr mir hoffentlich

Den Fehler habe ich jetzt schon 2 Jahre und immernoch keine Lösung.

Gruss René
Oberon ist offline  
Alt 13.07.2011, 18:05   #10
punisher
Veteran
 
Benutzerbild von punisher
 
Registrierungsdatum: 25.10.2007
Ort: Freudenberg/ Main
Mopped:
RSV 1000 factory Bj03 mod.04
Beiträge: 147

punisher ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt

Ich hatte mal ne kalte Lötstelle im Schloß wo die kabel auf die kontakte gehn, da ging bei der fahrt das die ganze elektrik aus. Display dunkel scheinwerfer alles aus aber der motor lief! Ich würde mal an den stellen wo die kabel am lenkopf rumgehn schauen ob da evtl eins gebrochen ist,... da fällt mir ein Ich hatte mal ganz am anfang nach der erstn überwinterung ständig display aus und die karre startete nimmer und da war auf der linken seite wo der luftauslass ist ein weißer stecker und der war innen oxidiert, dürfte die größe wie der stecker im heck haben der immer kockelt. Seit dem kontollier ich jedes jahr die stecker auf korrosion! viel glück bei der suche mfg
punisher ist offline  
Alt 14.07.2011, 09:25   #11
Oberon
CEO
 
Benutzerbild von Oberon
 
Registrierungsdatum: 03.08.2004
Ort: CH Wittenbach
Mopped:
Mille R Factory 04 grigio, Akrapovic Slip-On, Compu-Fire Längsregler
Beiträge: 1.728

Oberon ist ein Lichtblick Oberon ist ein Lichtblick
Oberon eine Nachricht über ICQ schicken

Zustand:
Hallo Punisher

Danke für den Hinweis.
Das Knistern könnte eine kalte Lötstelle sein...

Gestern Abend wollte ich nochmal testen.
Zündschlüssel gedreht, Tacho leuchtet, Tachonadel fährt hoch, Benzinpumpe surrt, alles normal.
Startknopf gedrückt, Klackern aus dem Heck...

Zündung aus.
Am eingesteckten Zündschlüssel im Zündschloss und am Zündschloss selber rumgewackelt.

Zündschlüssel gedreht, Tacho leuchtet, Tachonadel fährt hoch, Benzinpumpe surrt, alles normal.
Startknopf gedrückt, Klackern aus dem Heck...

Zündung aus.
An den Kabeln im Frontbereich und am Starterrelais selber rumgewackelt.

Zündschlüssel gedreht, Tacho leuchtet, Tachonadel fährt hoch, Benzinpumpe surrt, alles normal.
Startknopf gedrückt, Startermotor dreht, Motorrad läuft!

Das ganze dann ca. 5 mal wiederholt. Startvorgang lief immer ohne Probleme.

Heute morgen das selbe Spiel. Startet mit dem ersten Knopfdruck.

Ich werde mich jetzt dann als erstes mal dem Zündschloss annehmen und gucken, ob die Lötstellen gut sind. Dazu könnte das Schloss eigentlich drin bleiben, oder?
Ausser dass ich dann Kopfüber arbeiten muss, müsste das doch gehen.

Wie kann ich die Wegfahrsperre temporär oder gar dauerhaft überbrücken? Antworten gerne per PN oder Email. Dass ich vertrauenswürdig bin, glaubt Ihr mir hoffentlich

Gruss René
Oberon ist offline  
Alt 14.07.2011, 17:35   #12
h4tch
Prospekt
 
Registrierungsdatum: 27.05.2011
Mopped:
Z750
Beiträge: 33

h4tch ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt

Hi,

also ansonsten hatte ich bisher noch nie irgendein Problem oder andere Auffälligkeiten mit der Maschine.

Wie machst du das genau wenn du das Starterrelais überbrückst? Machst du das direkt am Relais im Heck oder wo anders "im Kabelbaum". Drückst du dabei trotzdem den Starterknopf?
So wie ich es verstanden habe, springt sie beim überbrücken ja immer an. Vielleicht solltest du mal die komplette rechte Lenkerarmatur überprüfen. Nicht nur die Anschlüsse sondern auch die Schalter an sich. Vielleicht ist da was kaputt oder hat einen zu hohen Übergangswiderstand, sodass das Relais nicht mehr sauber anziehen kann.

Am besten erstmal einen Bereich zu 100% ausschließen (Relais, Schalter, Kabel, Steckverbindungen usw.), nicht alles auf einmal.

Bei meiner hab ich nichts weiter machen können, bin noch nicht zum fahren gekommen =(

Viel Erfolg,

h4tch
h4tch ist offline  
Alt 22.07.2011, 00:19   #13
Oberon
CEO
 
Benutzerbild von Oberon
 
Registrierungsdatum: 03.08.2004
Ort: CH Wittenbach
Mopped:
Mille R Factory 04 grigio, Akrapovic Slip-On, Compu-Fire Längsregler
Beiträge: 1.728

Oberon ist ein Lichtblick Oberon ist ein Lichtblick
Oberon eine Nachricht über ICQ schicken

Zustand:
Zitat:
Zitat von h4tch
Hi,

also ansonsten hatte ich bisher noch nie irgendein Problem oder andere Auffälligkeiten mit der Maschine.

Wie machst du das genau wenn du das Starterrelais überbrückst? Machst du das direkt am Relais im Heck oder wo anders "im Kabelbaum". Drückst du dabei trotzdem den Starterknopf?
Du überbrückst die Hauptkontakte am Startrelais. Das rote "Plus" Kabel kommt ja direkt vom Batterie Pluspol zum Relais. Das Kabel geht dann nachher weiter zum Startermotor.
Wenn Du testen willst, ob die Batterie noch genug Kraft hat um den Anlasser zu drehen, machst Du Folgendes:
1. Vergewissern, dass die Schaltung im Leerlauf ist. "N" leuchtet.
2. Zündung aus
3. Kleines Seitenteil entfernen. Das Relais sitzt im Heck auf der rechten Seite.
4. Isolation der Presskabelschuhe bei den Anschlüssen am Starterrelais etwas zur Seite schieben.
5. Mit einer schnellen Bewegung mit dem Gabelschlüssel die beiden Pole beim Starterrelais überbrücken (Kann zu Funkenbildung kommen)
6. Bei überbrückten Kontakten und guter Batterie dreht sich jetzt der Startermotor.

Zitat:
Zitat von h4tch
So wie ich es verstanden habe, springt sie beim überbrücken ja immer an. Vielleicht solltest du mal die komplette rechte Lenkerarmatur überprüfen. Nicht nur die Anschlüsse sondern auch die Schalter an sich. Vielleicht ist da was kaputt oder hat einen zu hohen Übergangswiderstand, sodass das Relais nicht mehr sauber anziehen kann.

Am besten erstmal einen Bereich zu 100% ausschließen (Relais, Schalter, Kabel, Steckverbindungen usw.), nicht alles auf einmal.
Habe ich gestern alles gemacht. Lenkerarmaturen auseinander geschraubt, durch gemessen. Zündschloss aufgeschraubt, Lötstellen kontrolliert, durchgemessen. Scheint alles i.O. zu sein...

Das sie beim Startrelais überbrücken immer anläuft ist auch nicht mehr so. Heute zuerst Klackern, beim Versuch des Überbrückens fällt die Spannung komplett zusammen alles dunkel, Anlasser dreht nicht. Beim zweiten Mal das gleiche, beim dritten mal dreht der Anlasser wieder.

Danach Zündung ein, Startknopf gedrück, Maschine läuft*tat2*
Danach kann ich sie 5 Mal ausschalten und wieder starten OHNE Probleme...

Ich habe jetzt irgendwie das Gefühl, dass die Batterie so langsam am sterben ist.
Ich habe nur Probleme, wenn der Motor kalt ist und ich die Mille starten möchte.

Batterie ist ja nun auch schon wieder 3 Jahre alt...

Gruss René
Oberon ist offline  
Alt 22.07.2011, 06:15   #14
zij00939
Expert
 
Benutzerbild von zij00939
 
Registrierungsdatum: 11.10.2004
Ort: Bayern
Mopped:
RSV Mille Factory 07 und R1 RN01
Beiträge: 204

zij00939 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt

mein kumpel hat das selbe problem.
alle 2-3 jahre eine neue batterie.
ich bau das teil immer übern winter aus, lade sie auf, stell sie in einen warmen raum.
im frühjahr lade ich sie noch einmal und bau sie wieder ein.
seither habe ich nie wieder probleme mit einer batterie gehabt.
MfG
Jürgen
__________________
Meine Homepage <--- schaut mal vorbei !!!!
zij00939 ist offline  
Alt 22.07.2011, 11:48   #15
pir-mille
Moderator
 
Benutzerbild von pir-mille
 
Registrierungsdatum: 22.06.2006
Ort: Heidenau
Mopped:
RSV 1000 R /RR04
Beiträge: 600

pir-mille ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt

Zustand:
ich habe die orginale 2003 batterie noch drin. im winter immer den optima für 1woche im monat dran und ab märz geht es bis oktober ohne. lima wurde 2010 erneuert, weil abgeraucht. das einzige was ich noch gemacht habe, ich starte ohne abblendlicht (umbau mit kleinen schalter wie thomy46)

jens
__________________
jens

Apriliabikers.de
pir-mille ist offline  
Alt 22.07.2011, 12:13   #16
Oberon
CEO
 
Benutzerbild von Oberon
 
Registrierungsdatum: 03.08.2004
Ort: CH Wittenbach
Mopped:
Mille R Factory 04 grigio, Akrapovic Slip-On, Compu-Fire Längsregler
Beiträge: 1.728

Oberon ist ein Lichtblick Oberon ist ein Lichtblick
Oberon eine Nachricht über ICQ schicken

Zustand:
Hallo Zusammen

Nix is. Die Batterie ist es doch nicht.
Das Teil ausgebaut.
Ohne Last an den Polen 13.3V.

12V Leuchte mit ordentlich Leistung dran gehängt.
Spannung an der Batterie fällt "nur" auf 12.8 Volt. Geht also auch unter Last nicht in die Knie!

Ich bin echt ratlos...
Jetzt muss ich den Kabelbaum wohl definitiv gaanz genau unter die Lupe nehmen...

Gruss René
Oberon ist offline  
Alt 22.07.2011, 15:20   #17
reppentown
Forumskern silber
 
Registrierungsdatum: 13.10.2007
Ort: Reppenstedt
Mopped:
Aprilia Tuono 05, Diverse Umbauten......
Beiträge: 1.144

reppentown befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Ist zwar jetzt keine große Hilfe, aber ich drück` dir wenigstens die Daumen, dass du den Fehlerteufel besiegst.

Gruß
Frank
__________________
Lieber Italiener, als gar keinen Spaß.
reppentown ist offline  
Alt 22.07.2011, 17:13   #18
pir-mille
Moderator
 
Benutzerbild von pir-mille
 
Registrierungsdatum: 22.06.2006
Ort: Heidenau
Mopped:
RSV 1000 R /RR04
Beiträge: 600

pir-mille ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt

Zustand:
bin auch am drücken
__________________
jens

Apriliabikers.de
pir-mille ist offline  
Alt 27.07.2011, 09:55   #19
Oberon
CEO
 
Benutzerbild von Oberon
 
Registrierungsdatum: 03.08.2004
Ort: CH Wittenbach
Mopped:
Mille R Factory 04 grigio, Akrapovic Slip-On, Compu-Fire Längsregler
Beiträge: 1.728

Oberon ist ein Lichtblick Oberon ist ein Lichtblick
Oberon eine Nachricht über ICQ schicken

Zustand:
Hallo Jungs

Danke fürs Daumen drücken *bg*

Anscheinden ist der "Fehler" jetzt behoben.
So wie es ausschaut, war die Batterie entgegen meiner Überzeugung immer zu wenig geladen.
Also gerade so, dass Sie den Anlasserstrom bei kaltem Motor nicht mehr aufbringen konnte...
Vielleicht habe ich die Prozedur nach dem Wiedereinsetzen der Batterie auch nicht befolgt.

Habe die Batterie dann letzte Woche ausgebaut und über Nacht komplett geladen!
Gestern und Vorgestern bin ich dann mehrmals mit der Mille unterwegs gewesen und sie sprang immer ohne Probleme an. Hoffen wir das es so bleibt.

Gruss René
Oberon ist offline  
Alt 27.07.2011, 13:49   #20
reppentown
Forumskern silber
 
Registrierungsdatum: 13.10.2007
Ort: Reppenstedt
Mopped:
Aprilia Tuono 05, Diverse Umbauten......
Beiträge: 1.144

reppentown befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Dann war`s das hoffentlich!?
__________________
Lieber Italiener, als gar keinen Spaß.
reppentown ist offline  
Alt 27.07.2011, 22:16   #21
zij00939
Expert
 
Benutzerbild von zij00939
 
Registrierungsdatum: 11.10.2004
Ort: Bayern
Mopped:
RSV Mille Factory 07 und R1 RN01
Beiträge: 204

zij00939 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt

Zitat:
Zitat von Oberon
Hallo Jungs

Danke fürs Daumen drücken *bg*

Anscheinden ist der "Fehler" jetzt behoben.
So wie es ausschaut, war die Batterie entgegen meiner Überzeugung immer zu wenig geladen.
Also gerade so, dass Sie den Anlasserstrom bei kaltem Motor nicht mehr aufbringen konnte...
sagte ich doch, ist meist die batterie bei der mille.
hatte ich doch bei der falco damals such ab und zu.
seitdem lade ich immer zuerst die batterie bevor ich alles zerlege und kauf mir wenns öfter vor komme eine neue.
MfG
Jürgen*bg*
__________________
Meine Homepage <--- schaut mal vorbei !!!!
zij00939 ist offline  
 


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten

vB Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:01 Uhr.



Opera, the fastest and most secure web browser

Powered by Blood, Sweat & Tears