Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.09.2005, 21:12   #1
BikeMaster
Hangaround
 
Benutzerbild von BikeMaster
 
Registrierungsdatum: 14.06.2005
Mopped:
04er Factory
Beiträge: 18

BikeMaster ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt

Problem mit Federbeinumlenkung Factory 04

Hallo zusammen,
habe heute bemerkt dass ich in der unteren Umlenkung des Öhlins-Federbeins ein extrem grosses Spiel habe. Es wird erst richtig deutlich, wenn das Moped im Stand auf den Seitenständer gedrückt wird und so die Umlenkung entlastet ist. Des weiteren habe ich geringes Spiel am Lenkkopflager.
Habe erst 9000 KM runter, da können doch noch keine Lager verschlissen sein ??? Hatt schon mal jemand das Problem ?

Des weiteren frage ich mich was das für ein Knacken vom Hinterrad ist, wenn ich im aufgebockten Zustand das Rad drehe. Die Kette ist es nicht.

Wäre super wenn Ihr mir helfen könnt.

Grüße Michael
__________________
Einmal V2 - immer V2 *bg*
BikeMaster ist offline  
Alt 07.09.2005, 08:17   #2
onlyTwins
Forumskern silber
 
Registrierungsdatum: 30.09.2004
Ort: Weltstadt Köln
Mopped:
Ducati Sreetfighter
Beiträge: 215

onlyTwins befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Hi,
was ich jetzt schreibe ist lediglich MEINE Meinung bzw. Erfahrung.

1. Lenkkopflager würde ich wenn zu lose etwas nachziehen oder ( Garantie)
nach ziehen lassen. Das Lenkkopflager ist halt immer so ne Sache. Lieber etwas zu los als zu fest.
(War vor 2 Wochen auf nem Fahrwerksseminar bei Mini Koch und da hatten auch ne Aprilia und ne Ducati ein zuloses Lenkkopflager Werksseitig)

2.Knacken bei den OZ Felgen kommt zu 95 % von der Kette , 5 % defektes Lager.Mach mal die Kette ab und dreh dann.


Gruß Markus
onlyTwins ist offline  
Alt 07.09.2005, 17:34   #3
BikeMaster
Hangaround
 
Benutzerbild von BikeMaster
 
Registrierungsdatum: 14.06.2005
Mopped:
04er Factory
Beiträge: 18

BikeMaster ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt

Hat denn keiner Spiel in der Umlenkung? Habe heute bei der Mille eines Bekannten geschaut und der hat es auch.
Man kann es leicht testen indem das Heck leicht über den Seitenständer gezogen wird und dadurch entlastet wird. Da ist dann ein deutliches Spiel merkbar.
Ist das eventuell ab Werk normal?
Testet das doch bitte mal an Euren Mopeds.
__________________
Einmal V2 - immer V2 *bg*
BikeMaster ist offline  
Alt 07.09.2005, 21:21   #4
Lians
Maniac
 
Registrierungsdatum: 28.10.2004
Ort: HVL
Mopped:
RSVR 04 /Klappe offen/5.04/ akrapovic Krümmer+2 Endtöpfe
Beiträge: 389

Lians befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Hallo Urlauber!
Ach menno!Irgendwas hat neulich ein gewisser Lians über Fahrwerksunruhen geschrieben?
Ich glaube er hat es auf Garantie 3 Nadellager wechseln lassen?Such ma

Gruß lians der heute neuen Streckenrecord mit sattem Fahrwerk gefahren ist

Alle Federbein umlenklager wurden erneuert.Danach sofort sattes fahren=Keine unruhe und wackeln mehr!

Geändert von Lians (13.11.2006 um 20:33 Uhr). Grund: Beitrag wurde interessanter.Hinweis fehlte.
Lians ist offline  
Alt 08.11.2006, 14:02   #5
Oberon
CEO
 
Benutzerbild von Oberon
 
Registrierungsdatum: 03.08.2004
Ort: CH Wittenbach
Mopped:
Mille R Factory 04 grigio, Akrapovic Slip-On, Compu-Fire Längsregler
Beiträge: 1.728

Oberon ist ein Lichtblick Oberon ist ein Lichtblick
Oberon eine Nachricht über ICQ schicken

Zustand:
Ausrufezeichen Wie schauts bei Euren Milles aus?

Hallo Zusammen!

Habe mir überlegt, ob ich einen neuen Thread aufmachen soll und mich jetzt aber doch entschlossen, dass mein folgender Beitrag hier rein passt.

Verfolge im gleichnamigen englischsprachigen Forum eine Diskussion über die Federbeinumlenkung, die mich nachdenklich gemacht hat. Habe dort auch mitgekriegt, dass es bei Uli (hier aus dem Forum) anders ausschaut als bei mir!

Im Rahmen des Tausches der Schwinge bei Thomy ist mir und Thomy aufgefallen, dass der "Verbindungssteg" von der Schwinge zum Federbein an der Umlenkung schleift. Das macht sich im Fahrbetrieb bei Dellen und dergleichen als kurzes Quitschen bemerkbar. Thomy hat mir berichtet, dass dies bei seiner Nera auch der Fall war.

@Thomy: Wie hast Du das Problem gelöst?

Nachfolgend zur Illustration noch ein paar Fotos:


So in etwa schauts auch bei mir aus, auch wenn das Foto nicht von meiner Mille stammt:


Bei Demontage der Umlenkung sieht man dann deutlich die Spuren am Berührungspunkt:


Bei Uli schauts anscheinend so aus, was ich auch für richtig halte:


Es sind zwei Fälle bekannt, bei denen die Umlenkung gebrochen ist, mit dementsprechenden Folgen... Ob nun das aneinanderschleifen der Teile einen Einfluss auf den Bruch hatte oder nicht, darüber Scheiden sich die Geister.

Woher kommt es aber, dass bei meiner Mille der Verbindungssteg nicht zentral zwischen der Umlenkung sitzt?

Es wäre toll, wenn Ihr bei Gelegenheit mal bei euren Milles (auch den "alten") schauen könntet, ob der Verbindungssteg mittig zwischen den Umlenkplatten sitzt.

Gruss René
Oberon ist offline  
Alt 08.11.2006, 18:16   #6
Buster
Prospekt
 
Registrierungsdatum: 23.08.2006
Ort: Bad Kissingen
Mopped:
RSV 04 schwarz, MR Fußrastenanlage, SebringTwister Titan, K&N Filter, Amann-Chilli
Beiträge: 38

Buster ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt

die Nadellager gehen gerne kaputt, da der dort viel Schmutz und Wasser hinkommen, mach mal neue rein, evtl andere Dichtringe ( keine Originalen) und schon könnte das anders aussehen.

Bei mir ist das alles in Flucht, nicht wie auf dem Bild oben.
__________________
Second place *tat2* first looser
Buster ist offline  
Alt 11.11.2006, 09:34   #7
Michael
Lebendes Inventar
 
Benutzerbild von Michael
 
Registrierungsdatum: 05.01.2005
Ort: Nähe Hamburg
Mopped:
1098 S, 998 Troy Bayliss
Beiträge: 1.194

Michael ist ein sehr geschätzer Mensch Michael ist ein sehr geschätzer Mensch

Zitat:
Zitat von BikeMaster
Hat denn keiner Spiel in der Umlenkung? Habe heute bei der Mille eines Bekannten geschaut und der hat es auch.

Ich habe mal das Hinterrad ausgebaut und das Spiel am Ende der Schwinge getestet. Ergebnis: 1 mm Spiel. Halte das für normal.
Laufleistung: 6.000 km
__________________
Once the machine is kicked to life, it is anything but ordinary. Small children run, women cover their ears, and men are drawn to it like moths to a light.
Michael ist offline  
Alt 12.11.2006, 14:03   #8
Thomy46
The Doctor
 
Benutzerbild von Thomy46
 
Registrierungsdatum: 27.07.2004
Ort: CH - 6055 Alpnach
Mopped:
RSV 4 Factory : Homologations Motorrad .... fast Originalzustand - in Revision -Nera #90, Schwär
Beiträge: 551

Thomy46 wird schon bald berühmt werden
Thomy46 eine Nachricht über ICQ schicken

meine Lösung:

neuer Steg mit neuen Lagern..................

nach der Montage eins mit dem Kunststoffhammer draufgehauen : passt

thomy, der so Sachen nur beim eigenen Töff macht
__________________
thomy unterstützt FOSS und verwendet LINUX
Thomy46 ist offline  
Alt 12.11.2006, 20:02   #9
Oberon
CEO
 
Benutzerbild von Oberon
 
Registrierungsdatum: 03.08.2004
Ort: CH Wittenbach
Mopped:
Mille R Factory 04 grigio, Akrapovic Slip-On, Compu-Fire Längsregler
Beiträge: 1.728

Oberon ist ein Lichtblick Oberon ist ein Lichtblick
Oberon eine Nachricht über ICQ schicken

Zustand:
Hey Thomy

War denn bei Dir ein Lager defekt? Wie hat das bei meinem Mopped beim Schwingenwechsel ausgesehen? Waren die Lager noch i.O.?

Gruss René
Oberon ist offline  
Alt 13.11.2006, 09:28   #10
Thomy46
The Doctor
 
Benutzerbild von Thomy46
 
Registrierungsdatum: 27.07.2004
Ort: CH - 6055 Alpnach
Mopped:
RSV 4 Factory : Homologations Motorrad .... fast Originalzustand - in Revision -Nera #90, Schwär
Beiträge: 551

Thomy46 wird schon bald berühmt werden
Thomy46 eine Nachricht über ICQ schicken

sali René,

bei deinem Töff war alles in Ordnung.

bei meinem Schwärzchen hat es "geknackt" als der Hebel schief war und gestreift hat. - was die ursprüngliche Ursache war, kann ich nicht sagen.


ich glaube die Anordnung der Umlenkteile ist ein bisschen heikel. wenn nur ein Teil aus der Flucht ist oder ein Nadellager defekt ist (oder die Schwingenlagerung zu viel Spiel hat), kann sich der Hebel seitwärts verschieben und streifen. wenn die Riefen genug tief sind beginnt es zu knacken.


mal schauen was demnächst zu sehen ist.
das Schwärzchen bekommt bei Sigi Zachmann ein hydraulisch verstellbares Federbein montiert.
und die Gabelholme müssen auch revidiert werden.

thomy - der schon wieder Sommer möchte
__________________
thomy unterstützt FOSS und verwendet LINUX
Thomy46 ist offline  
Alt 24.01.2008, 10:07   #11
Oberon
CEO
 
Benutzerbild von Oberon
 
Registrierungsdatum: 03.08.2004
Ort: CH Wittenbach
Mopped:
Mille R Factory 04 grigio, Akrapovic Slip-On, Compu-Fire Längsregler
Beiträge: 1.728

Oberon ist ein Lichtblick Oberon ist ein Lichtblick
Oberon eine Nachricht über ICQ schicken

Zustand:
Umlenkplatten, Umlenkdreiecke Mille Typ RR

Hallo Zusammen

Hier ein paar Updates, weil an anderer Stelle im Forum danach gefragt wurde.

Es gibt weltweit meines Wissens 2-3 Fälle, in denen die Umlenkplatten gebrochen sind. Die Fahrer leben zum Glück alle noch.
Hier Bilder:

Dieses Motorrad hatte 8'000km auf dem Tacho!




Diese Bilder sind von einer 2006-er Factory mit 13'500km eines Neuseeländers

Bis jetzt hat aprilia jede Schuld an den Unfällen von sich gewiesen. Ist auch schwer zu beweisen, dass die Umlenkplatten bei einem Totalschaden nicht durch den Unfall an sich gebrochen sind, sondern Auslöser für den Unfall waren...

Einer der Betroffenen ist wie gesagt Neuseeländer, welcher gute Kontakte zu Anwälten hat. Ausserdem fuhren ein paar Motorradkollegen hinter ihm, als es passierte und diese fungieren jetzt als Zeugen!

Anscheinend nimmt aprilia die Sache jetzt sehr genau unter die Lupe. Ob es dann einen offiziellen Rückruf gibt ist offen.

Ich breche jetzt allerdings nicht in Panik aus, weil die Umlenkungen, die man auf den Fotos gesehen hat, wartungstechnisch nicht gerade 1a ausgesehen haben. Die standen nur so von Strassenschmutz und Dreck und das kam nicht vom Unfall.

Ausserdem wurden mit den Modellen ab 2004 schon einige Langstreckenrennen gefahren. Und auch in Deutschland gibt es einige Privatfahrer die Rennserien mit den RR Modellen fahren. Da werden die Fahrwerkskomponenten sicherlich auch sehr stark beansprucht...

Wie gesagt, ich pflege die Umlenkung vielleicht etwas regelmässiger und werfe auch immer mal wieder einen Blick darauf. Aus der eigenen Tasche Umlenkungen zu kaufen und zu montieren, davon sehe ich bis auf weiteres ab...
Wer trotzdem neue Umlenkplatten haben will, hier ein paar Bezugsquellen:
- MPL Tuningparts am Besten ihr nehmt Kontakt mit Uli auf. Der arbeitet bei der Firma und ich weiss, dass die schon auf Kundenwunsch Umlenkplatten gemacht haben.
- AF1Racing
- Der Ebaylink aus dem anderen Thema ist auch eine Möglichkeit.

Das "Problem" gibt es übrigens nicht bei den "alten" Milles bis 2003, da diese Umlenkplatten eine etwas andere Geometrie hatten.
Hier der bildliche Vergleich:

Links: Bis Mille 2003
Rechts: Ab Mille 2004


Gruss René
Oberon ist offline  
Alt 25.01.2008, 16:42   #12
Franky
Veteran
 
Benutzerbild von Franky
 
Registrierungsdatum: 07.05.2005
Mopped:
RSV1000 RR, Bj.04 ~Racetrack only~
Beiträge: 97

Franky ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt

Hallo Rene,

ich habe mir eine 04'er RR gekauft und mache sie gerade für die RS fertig. Bei mir sieht es mit dem Umlenkhebel exakt genau so aus



Die Schlampe von Vorbesitzer war nicht sehr pfleglich mit der Kleinen, aber das wird schon wieder. Ich muß sie noch etwas weiter zerlegen, säubern und dann mal sehen, wie wir Abhilfe schaffen. Im Übrigen gibt es bei Kaemna Platten mit Langlöchern, wodurch man die Progression noch beeinflussen kann. Guckst Du

Fahrwerksplatten einstellbar - Kaemna

Ich melde mich morgen noch einmal zum Thema, da ich morgen früh eh bei meinem Händler bin. Mal sehen, was er mir dazu sagt.

Gruß

Frank
Franky ist offline  
Alt 25.01.2008, 18:46   #13
Macal
Member
 
Benutzerbild von Macal
 
Registrierungsdatum: 27.02.2007
Ort: Saarlouis
Mopped:
RSV 1000 R 2004
Beiträge: 61

Macal ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt

Zitat:
Zitat von Franky
Hallo Rene,

ich habe mir eine 04'er RR gekauft und mache sie gerade für die RS fertig. Bei mir sieht es mit dem Umlenkhebel exakt genau so aus



Die Schlampe von Vorbesitzer war nicht sehr pfleglich mit der Kleinen, aber das wird schon wieder. Ich muß sie noch etwas weiter zerlegen, säubern und dann mal sehen, wie wir Abhilfe schaffen. Im Übrigen gibt es bei Kaemna Platten mit Langlöchern, wodurch man die Progression noch beeinflussen kann. Guckst Du

Fahrwerksplatten einstellbar - Kaemna

Ich melde mich morgen noch einmal zum Thema, da ich morgen früh eh bei meinem Händler bin. Mal sehen, was er mir dazu sagt.

Gruß

Frank



Hallo

Auch bei mir sieht die Umlenkung so aus.
Was genau muss ich jetzt wechseln bzw.erneuern?

Gruss Marco
Macal ist offline  
Alt 25.01.2008, 22:19   #14
Oberon
CEO
 
Benutzerbild von Oberon
 
Registrierungsdatum: 03.08.2004
Ort: CH Wittenbach
Mopped:
Mille R Factory 04 grigio, Akrapovic Slip-On, Compu-Fire Längsregler
Beiträge: 1.728

Oberon ist ein Lichtblick Oberon ist ein Lichtblick
Oberon eine Nachricht über ICQ schicken

Zustand:
Zitat:
Zitat von Macal
Hallo

Auch bei mir sieht die Umlenkung so aus.
Was genau muss ich jetzt wechseln bzw.erneuern?

Gruss Marco

Hallo Marco

Wechseln MÜSSEN musst Du gar nichts. Es gibt im englischsprachigen Forum eine gewissen Hysterie, sodass viele User neue "stärkere" Umlenkdreiecke montieren.

Lies mal meinen Beitrag #11 ganz durch.

Gruss René
Oberon ist offline  
Alt 19.02.2008, 15:01   #15
Fiore
Maniac
 
Benutzerbild von Fiore
 
Registrierungsdatum: 16.08.2007
Ort: Bremen
Mopped:
RSV1000R
Beiträge: 306

Fiore ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt

Zitat:
Zitat von Franky
Hallo Rene,

ich habe mir eine 04'er RR gekauft und mache sie gerade für die RS fertig. Bei mir sieht es mit dem Umlenkhebel exakt genau so aus



Die Schlampe von Vorbesitzer war nicht sehr pfleglich mit der Kleinen, aber das wird schon wieder. Ich muß sie noch etwas weiter zerlegen, säubern und dann mal sehen, wie wir Abhilfe schaffen. Im Übrigen gibt es bei Kaemna Platten mit Langlöchern, wodurch man die Progression noch beeinflussen kann. Guckst Du

Fahrwerksplatten einstellbar - Kaemna

Ich melde mich morgen noch einmal zum Thema, da ich morgen früh eh bei meinem Händler bin. Mal sehen, was er mir dazu sagt.

Gruß

Frank

Was hat denn nun Dein Händler gesagt?
Meine Umlenkung hat nämlich das gleiche Leiden - und das nach lediglich 2700 km Laufleistung...
__________________
Fiore ist offline  
Alt 11.03.2008, 19:34   #16
ChrisRSV1000R
Member
 
Benutzerbild von ChrisRSV1000R
 
Registrierungsdatum: 09.01.2006
Ort: Hamm
Mopped:
RSV 1000 R '05
Beiträge: 81

ChrisRSV1000R ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
ChrisRSV1000R eine Nachricht über ICQ schicken

Hi


ISt das nicht genau das warum Aprilia die schwinge getauscht hat???

MFG

Chris
__________________
Leistung gibt an wie schnell man gegen die Wand fährt, Drehmoment wie fest.

[CENTER]Rubber your Wheel but not your Soule

Für mein anderes Hobby ist das hier mein zuhause.

Es ist ein Augenblick, der uns das Leben nimmt.
Und es ist ganz egal ob wir dagegen sind.
Denn unser aller Schicksal, wir warten auf den Tag.
Und der Verlust wird kommen wie der Nagel in den Sarg.
ChrisRSV1000R ist offline  
Alt 12.03.2008, 08:05   #17
Oberon
CEO
 
Benutzerbild von Oberon
 
Registrierungsdatum: 03.08.2004
Ort: CH Wittenbach
Mopped:
Mille R Factory 04 grigio, Akrapovic Slip-On, Compu-Fire Längsregler
Beiträge: 1.728

Oberon ist ein Lichtblick Oberon ist ein Lichtblick
Oberon eine Nachricht über ICQ schicken

Zustand:
Grund für Schwingentausch

Hallo Chris

Nö, die Schwinge wurde deswegen getauscht.
Da gings um eine innenliegende "Gewindebohrung".

Gruss René
Oberon ist offline  
Alt 16.03.2008, 13:18   #18
Pernettster
Prospekt
 
Benutzerbild von Pernettster
 
Registrierungsdatum: 03.10.2006
Ort: Bad Bentheim
Mopped:
RSV4 Factory '11
Beiträge: 24

Pernettster ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt

Zitat:
Zitat von Macal
Hallo

Auch bei mir sieht die Umlenkung so aus.
Was genau muss ich jetzt wechseln bzw.erneuern?

Gruss Marco



Jo, bei mir genau so.........
Pernettster ist offline  
Alt 17.03.2008, 18:36   #19
Mkula
Member
 
Benutzerbild von Mkula
 
Registrierungsdatum: 09.10.2007
Ort: Kronach
Mopped:
Aprilia 1000 R Factory 05
Beiträge: 52

Mkula ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Mkula eine Nachricht über ICQ schicken

Bei mir siehts auch so aus...
also bei mir schleift die rechte seite und an der linken ist spiel...
War zufällig bei meinen Händler und hab mit ihm darüber mal gesprochen er würde das Teil natürlich bei der nächsten inspektion sofort auswechseln weil er das Risiko nicht eingehen will das es brechen könnte oder es das krachen anfängt...

mfg mkula der sehr bald seine nächste inspektion machen läst...
Mkula ist offline  
Alt 12.04.2008, 11:38   #20
DevilsEye
Expert
 
Benutzerbild von DevilsEye
 
Registrierungsdatum: 29.01.2006
Ort: Aachen / Hagen
Mopped:
Aprilia RSV 1000 R Aprilia RS 125 R
Beiträge: 260

DevilsEye ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
DevilsEye eine Nachricht über ICQ schicken

Hab noch mal ne Frage dazu, der Pfeil zeigt aufs Federbein von der Schwinge aus, richtig?

Das aber ziemlich knapp gehalten zwischen dem Steg und dem Federbein, sind ja aufgebockt grad mal 1-2cm
__________________
Greetz DevilsEye




12.08.2006 - Story Party im Kartcenter Eupen, BE - Dabei sein lohnt sich!

Streetbikers.de Join Us
DevilsEye ist offline  
Alt 20.04.2008, 19:44   #21
=DieSchabe=
Veteran
 
Registrierungsdatum: 09.03.2007
Mopped:
RSV 1000 R, 04, Rot
Beiträge: 108

=DieSchabe= ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt

Frage

Ihr macht einen hier wieder ganz verrückt!
Musste bi mir natürlich auch mal gleich nachschauen und was sehe ich?
Das gleiche wie auf den Fotos, es ist nicht mittig sondern schleift links!

Wird wohl normal sein oder?
Italienischer Standart!
*bg*
=DieSchabe= ist offline  
Alt 12.03.2009, 11:10   #22
Oberon
CEO
 
Benutzerbild von Oberon
 
Registrierungsdatum: 03.08.2004
Ort: CH Wittenbach
Mopped:
Mille R Factory 04 grigio, Akrapovic Slip-On, Compu-Fire Längsregler
Beiträge: 1.728

Oberon ist ein Lichtblick Oberon ist ein Lichtblick
Oberon eine Nachricht über ICQ schicken

Zustand:
Wer hat getauscht?

Hallo Zusammen!

So, hole das Thema nochmal aus der Versenkung...

Mir lässt das irgendwie keine Ruhe, obwohl ich die Umlenkung penibel putze und immer mal wieder einen Strahl WD40 dransprühe...

Mich würde interessieren, wer schon alles die Seitenplatten getauscht hat?
Wurden beim Tausch noch andere Komponenten(Lager, Distanzscheiben oder dergleichen) gewechselt oder ergänzt?

Überlege mir schwer, ob ich vor dem eigentlichen Saisonstart die Seitenplatten ersetzen soll.

Gruss René
Oberon ist offline  
Alt 12.03.2009, 11:49   #23
Haga
Guru
 
Benutzerbild von Haga
 
Registrierungsdatum: 09.06.2008
Ort: Seelze OT Harenberg
Mopped:
Aprilia RSV 1000 R BJ.04
Beiträge: 794

Haga befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Haga eine Nachricht über AIM schicken

Zustand:
Hi René,

habe die Seitenplatten letztes Jahr gegen neue (Heckhöherlegung) ausgetauscht. Die originalen sahen eigentlich noch ganz gut aus. Die Lager habe ich neu gefettet und das wars *bg*

Gruß Andreas
__________________
V2 rules the world

Petzi, Du wirst immer in meiner Erinnerung bleiben.

Mach es gut
Haga ist offline  
Alt 12.03.2009, 14:10   #24
Krulle
Forumskern
 
Benutzerbild von Krulle
 
Registrierungsdatum: 19.03.2008
Ort: Heilbronn
Mopped:
RSV 1000
Beiträge: 1.170

Krulle ist ein sehr geschätzer Mensch Krulle ist ein sehr geschätzer Mensch
Krulle eine Nachricht über ICQ schicken

bei mir, mille 07, factory, schleifts auch. aber nicht wirklich schlimm. habe nun die bolzen gegen selbstgedrehte getauscht, zwecks spiel. das spielt beträgt nun fast 0,nix, fährt sich auch besser. nächstes jahr werde ich mir das mal genauer anschauen...
Krulle ist offline  
Alt 12.03.2009, 15:33   #25
Oberon
CEO
 
Benutzerbild von Oberon
 
Registrierungsdatum: 03.08.2004
Ort: CH Wittenbach
Mopped:
Mille R Factory 04 grigio, Akrapovic Slip-On, Compu-Fire Längsregler
Beiträge: 1.728

Oberon ist ein Lichtblick Oberon ist ein Lichtblick
Oberon eine Nachricht über ICQ schicken

Zustand:
Zitat:
Zitat von Krulle
bei mir, mille 07, factory, schleifts auch. aber nicht wirklich schlimm. habe nun die bolzen gegen selbstgedrehte getauscht, zwecks spiel. das spielt beträgt nun fast 0,nix, fährt sich auch besser. nächstes jahr werde ich mir das mal genauer anschauen...

Hallo

Welche Bolzen hast du gewechselt?

Wie sahen die Wellendichtringe(Simmerringe) Nr. 4 und die Nadellager Nr. 3 aus?

Wo hatte es Spiel? Zwischen welchen Bauteilen?

Gruss René
Oberon ist offline  
Alt 12.03.2009, 16:04   #26
Krulle
Forumskern
 
Benutzerbild von Krulle
 
Registrierungsdatum: 19.03.2008
Ort: Heilbronn
Mopped:
RSV 1000
Beiträge: 1.170

Krulle ist ein sehr geschätzer Mensch Krulle ist ein sehr geschätzer Mensch
Krulle eine Nachricht über ICQ schicken

moin!!!

so wie ich das sehe bolzen nr 5 und den entsprechenden bolzen an der schwingenlagerung. spiel gab es zwischen bolzen und lager, habe die bolzen teilweise 0,1 mm größer gedreht. die kleinste toleranz lag bei 0,04 mm.
habe gerade mal geschaut, der ganze mist läuft nun doch etwas mittiger:

http://img24.imageshack.us/img24/8846/cimg7108.jpg

habe mir gerade mal die alten bolzen angeschaut, einer sieht relativ einseitig abgenutzt aus (ich hoffe man erkennts):

http://img24.imageshack.us/img24/583/cimg7110.jpg

obs nun an der toleranz liegt, kann ich nicht genau sagen. mit den neuen bolzen fahre ich jetzt seit ca 2000 km rum und ich habs hauptsächlich wegen dem ansprechverhalten gemacht, da man im originalen zustand hinten sogut wie nichts gespürt hat.
und die lager sowie die dichtungsringe sahen einwandfrei aus, waren auch schön vollgestopft mit fett.
Krulle ist offline  
Alt 13.03.2009, 09:14   #27
Haga
Guru
 
Benutzerbild von Haga
 
Registrierungsdatum: 09.06.2008
Ort: Seelze OT Harenberg
Mopped:
Aprilia RSV 1000 R BJ.04
Beiträge: 794

Haga befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Haga eine Nachricht über AIM schicken

Zustand:
Wenn wir schon einmal dabei sind.

Weiß einer von euch zufällig die genaue Bezeichnung der Nadellager (Teil3)?

Gruß Andreas
__________________
V2 rules the world

Petzi, Du wirst immer in meiner Erinnerung bleiben.

Mach es gut
Haga ist offline  
Alt 13.03.2009, 12:31   #28
Krulle
Forumskern
 
Benutzerbild von Krulle
 
Registrierungsdatum: 19.03.2008
Ort: Heilbronn
Mopped:
RSV 1000
Beiträge: 1.170

Krulle ist ein sehr geschätzer Mensch Krulle ist ein sehr geschätzer Mensch
Krulle eine Nachricht über ICQ schicken

nein, kannst aber einfach raus messen. die ganzen bezeichnungen beruhen nur auf den durchmessern und ein bisschen abdichtung
wenn du dir nicht sicher bis, nimm die komplette umlenkung einfach mit zu einem kugellager händler in deiner nähe.
http://www.ina.de/content.ina.de/de...ducts/index.jsp
Krulle ist offline  
Alt 13.03.2009, 13:42   #29
Oberon
CEO
 
Benutzerbild von Oberon
 
Registrierungsdatum: 03.08.2004
Ort: CH Wittenbach
Mopped:
Mille R Factory 04 grigio, Akrapovic Slip-On, Compu-Fire Längsregler
Beiträge: 1.728

Oberon ist ein Lichtblick Oberon ist ein Lichtblick
Oberon eine Nachricht über ICQ schicken

Zustand:
Alternative Ersatzteile Wellendichtring für Federbeinumlenkung

Hallo Zusammen

Der Schlosser hier aus dem Forum hat mir geraten, dass ich bei einem Wechsel der Seitenplatten auch die Wellendichtringe(Simmerringe) Nr. 4 genau anschauen soll. Die original aprilia Dinger wären nicht gerade super, sodass Wasser und Dreck an die Nadellager kommt und die ganze Schose kaputt geht...

Auf der Suche nach Alternativen bin ich z.B. bei der Firma SKF fündig geworden:
Alternativer Wellendichtring von SKF: G 18x24x3
Es gibt aber auch noch die Ausführung SD 18x24x3
Zu bevorzugen ist die SD Ausführung, da diese über eine Dichtlippe und eine zusätzliche Schutzlippe verfügt.

Auch das Nadellager gibt es direkt bei SKF. Bezeichnung HK 1812.

Gruss René
Oberon ist offline  
Alt 13.03.2009, 13:54   #30
Lurker
Maniac
 
Benutzerbild von Lurker
 
Registrierungsdatum: 18.08.2008
Ort: Oberfranken
Mopped:
RSV RP (Straße), RSV ME (Kringel)
Beiträge: 386

Lurker befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Zustand:
Zitat SKF:

"Radial-Wellendichtringe mit niedriger Querschnittshöhe sind in der Ausführung G mit einfacher Dichtlippe oder in der Ausführung SD mit Dichtlippe und zusätzlicher Schutzlippe lieferbar. Die Dichtringe der Ausführung SD werden vorzugsweise zur Abdichtung gegen Schmierstoffe nach innen und gegen Staub und kleinere Verunreinigungen nach außen eingesetzt."

Lurker
Lurker ist offline  
 


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten

vB Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:12 Uhr.



Opera, the fastest and most secure web browser

Powered by Blood, Sweat & Tears