Aprilia RSV Community

Aprilia RSV Community (http://www.apriliaforum.net/forums/index.php)
-   RSV1000R / Factory (http://www.apriliaforum.net/forums/forumdisplay.php?f=22)
-   -   Hilfe - Lichtmaschine, Stator und Rotor (Polrad) beschädigt (http://www.apriliaforum.net/forums/showthread.php?t=12842)

siegi 06.07.2012 08:45

Hilfe - Lichtmaschine, Stator und Rotor (Polrad) beschädigt
 
Hilfe - Lichtmaschine, Stator und Rotor (Polrad) beschädigt


Beitrag in folgenden Foren gepostet:

http://www.italobikes.com/de/foren/2-aprilia-forum

http://www.apriliaforum.net/forums/...isplay.php?f=22

http://www.apriliaforum.de/rsv-mill...o-rr-2006-2010/


Hallo,


Hilfe, Expertenmeinungen dringend erwünscht.


APRILIA RSV 1000 RR, Model 2004


Fotos, beschädigter Stator und Rotor (Polrad):

https://picasaweb.google.com/lh/pho...at=d irectlink



Situation:


Stator:


Befestigungsschrauben (3 Stück, M6 x 40, Anzugsdrehmoment 11 Nm, Schraubensicherung

Loctite 243) haben sich trotzt Schraubensicherung und Anzugsdrehmoment gelöst.

Stator unbrauchbar zerstört. Nachbaustator bei Carmo in Holland bestellt. https://picasaweb.google.com/lh/pho...at=d irectlink

Rotor (Polrad):

Kopf der Befestigungsschrauben (6 Stück, M 8 x 18, Anzugsdrehmoment 30 Nm, Schraubensicherung Loctite 648) angeschliffen. Schleifspuren / leichte Riefen im Innendurchmesser des Rotors.


Meine Vorgehensweise:

- Austausch des Stators

- Austausch des Rotors (Polrad) falls empfehlenswert

- Austausch der Befestigungsschrauben Stator und Rotor

- Ölwechsel incl. Filter aufgrund der Metallspäne vom Abrieb der Befestigungsschrauben


Fragen:

- Rotor (Polrad), ist ein Austausch aufgrund der Schleifspuren / leichte Riefen im Innendurchmesser

des Rotors empfehlenswert ! Ich denke nein, Schleifspuren haben keinen Einfluss auf die Funktion.


Falls Austausch des Rotors empfehlenswert, bin ich für Angebote zum Kauf eines Rotors dankbar.


Empfehlungen für Bezugsquellen im Internet gesucht:

- Schrauben in kleinen Abnahmemengen

- Loctite Schraubensicherung

- Polrad- / Rotorabzieher

Zum Beispiel:

http://www.ebay.de/itm/Polradabzieh...=item414eda6e04


Im Voraus vielen Dank für Eure Hilfe.


Grüße von


Siegi

Ex-Hesse im Schwabenländle

Oberon 06.07.2012 13:51

Zitat:
Zitat von siegi
Hallo,


Hilfe, Expertenmeinungen dringend erwünscht.


APRILIA RSV 1000 RR, Model 2004


Fotos, beschädigter Stator und Rotor (Polrad):

https://picasaweb.google.com/lh/pho...at=d irectlink


Befestigungsschrauben (3 Stück, M6 x 40, Anzugsdrehmoment 11 Nm, Schraubensicherung

Loctite 243) haben sich trotzt Schraubensicherung und Anzugsdrehmoment gelöst.

Stator unbrauchbar zerstört. Nachbaustator bei Carmo in Holland bestellt. https://picasaweb.google.com/lh/pho...at=d irectlink

Rotor (Polrad):

Kopf der Befestigungsschrauben (6 Stück, M 8 x 18, Anzugsdrehmoment 30 Nm, Schraubensicherung Loctite 648) angeschliffen. Schleifspuren / leichte Riefen im Innendurchmesser des Rotors.


Meine Vorgehensweise:

- Austausch des Stators

- Austausch des Rotors (Polrad) falls empfehlenswert

- Austausch der Befestigungsschrauben Stator und Rotor

- Ölwechsel incl. Filter aufgrund der Metallspäne vom Abrieb der Befestigungsschrauben


Fragen:

- Rotor (Polrad), ist ein Austausch aufgrund der Schleifspuren / leichte Riefen im Innendurchmesser des Rotors empfehlenswert ! Ich denke nein, Schleifspuren haben keinen Einfluss auf die Funktion.

Hallo Siegi

Da bin ich Deiner Meinung, lass den Rotor drin. Das Teil hat eh eine zu grosse magnetische Feldstärke, welche durch die mechanischen Riefen wahrscheinlich kaum verändert wurde...
Falls Du Dich aber entscheidest den Rotor zu wechseln und ein Neuteil in Frage kommt, nimm die 370W Version! Keine Ahnung, ob Du bei aprilia den Rotor einzeln bekommst...

Zitat:
Zitat von siegi

Empfehlungen für Bezugsquellen im Internet gesucht:

- Schrauben in kleinen Abnahmemengen

- Loctite Schraubensicherung

Schrauben und Loctite bekäme ich hier im Schraubenhandel 5 km von meinen Arbeitsplatz entfernt auch einzeln in verschiedenen Festigkeiten.
Hats bei Dir in der Nähe nicht auch sowas?
Weil ich in der Schweiz zu Hause bin, ist verschicken zu Dir von mir etwas blöd.
Falls Du aber keine Alternative findest sag Bescheid!

Wenn Du schon an der Lima rumwerkelst empfehle ich Dir auch den Wechsel auf einen alternativen Spannungsregler. Siehe Kontrolliste.

Krulle 06.07.2012 18:55

Die Sache mit dem Rotor musst du testen. Kann sein, dass der nun eine Unwucht aufweißt und du an dieser Stelle jedes Gramm merkst...
Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, bau nen neuen ein und lass die Schwungmasse weg...
Und wie Schlosser schon drüben schrieb, ist es verwunderlich, dass sich das Polrad überhaupt gelöst hat. Das Polrad wird ja direkt auf den Kurbelwellenstumpf geschoben und mit einer (ich glaube) M16er Schraube gesichert... Original wird vorgeschrieben, das Polrad auf dem Konus mit Loctite zu sichern, nur mache ich das nie und die Polräder halten wunderbar (ich würde sogar davon abraten, da damit die selbstsichernde Funktion des Konus nichtmehr gegeben sein kann). Ich sichere lediglich die dicke Schraube mit Loctite, die das Polrad auf den Konus zieht. Das sollte im Normalfall auch ausreichend sein.
Ich kenne die Vorgeschichte nicht, würde der Ursache aber mal auf jeden Fall nachgehen. Stupide ein neues Polrad drauf schrauben ist Schwachsinn, wenn vorher alles richtig verbaut wurde.
Ok, falsch gelesen. Dass sich der Stator gelöst hat, ist ja noch unglaubwürdiger... *kratz*

siegi 11.07.2012 09:23

Hallo,


vielen Dank für Eure Anteilnahme und Empfehlungen.


Zur aktuellen Situation:


- Rotor wird weiterverwendet. Empfehlungen von Forums Mitgliedern.

- Nachbaustator bei Carmo in Holland bestellt. ca. 5 Wochen Lieferzeit

Habe noch einen zweiten „abgerauchten“ Stator vorrätig. Auf eine Instandsetzung durch Wickeln des Stators werde ich verzichten und bevorzuge einen neuen Nachbaustator von Carmo.

- Befestigungsschrauben mit höherer Festigkeit 12.9 (Empfehlung von Schlosser) bestellt.

- Schraubensicherung LOCTITE mit ausreichender Haltbarkeit (Empfehlung von Schlosser) beschafft.



Meine Empfehlungen für Bezugsquellen:

- Schrauben in kleinen Abnahmemengen

http://www.rosentaler-schrauben.de/

- LIMA Dichtung, Ölfilter Fabr. HIFLO


https://www.biketeile-service.de

- Motorenöl Liqui Moly Racing 4T 10W-40, 1 x 20 ltr


http://www.juing-oil.de



Spannungsregler:

- Längsregler Compu-Fire 55402 im März 2012 eingebaut.

http://www.raven.apriliaforum.net/w...Spannungsregler




Grüße von


Siegi

Ex-Hesse im Schwabenländle

siegi 27.07.2012 08:00

Hallo,


aktueller Stand zur Info.


Instandsetzung Lichtmaschine ist abgeschlossen. Nachbaustartor von Carmo ist früher eingetroffenals ursprünglich geplant.



Hoffe, ich habe alles richtig gemacht. *kratz*


Um sicher zu sein, dass alle Schrauben fest sind habe ich 3, 9 Liter LoctiteSchraubensicherungin den Motor eingefüllt. Funktionstest des Motors steht noch aus. War eine kostspielige Angelegenheit. Loctite ist teurer als Motoröl

Falls ich noch irgendetwas berücksichtigen sollte bin ich für Tips dankbar. ;)




Grüße von Siegi

Ex-Hesse im Schwabenländle


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:38 Uhr.

Powered by Blood, Sweat & Tears