Aprilia RSV Community

Aprilia RSV Community (http://www.apriliaforum.net/forums/index.php)
-   RSV1000R / Factory (http://www.apriliaforum.net/forums/forumdisplay.php?f=22)
-   -   Elektrik Probleme nach Winter. (http://www.apriliaforum.net/forums/showthread.php?t=11551)

Focken 25.04.2011 11:21

Elektrik Probleme nach Winter.
 
Hi,

habe ein paar Probleme mit meine 04er. Letzten Winter hat sich die Batterie lehr gelutscht und der Kilometerstand hat sich resetet. Das Problem ist jetzt aber das meine Elektrik voll ein an der marmel hat. Manchmal kann ich sie mit dem Zündschlüssel nicht aus machen(nur über Notaus), denn leuchtet nach einiger zeit wenn sie aus ist die Led der Wegfahrsperre auf und Benzin pumpe springt an(ohne das ein schlüssel steckt). Und mal Startet sie garnicht und haut EFI P14 raus(hab sicherung gezogen und danach geht es dann erstmal wieder). Steht ja nicht im whb. der fehler, jemand da ne Idee was das ist?

Relais hab ich durchgemessen und sind ok
Startrelais ist ein 150A drin
Batterie ist ok


Gruß Focken

stev 25.04.2011 11:52

oho das problem hat ich auch mal ne ganze zeit lang.. konnt den schlüssel abziehen und das möp is noch paar sekunden gelaufen. ich dacht damals erst das mein zündschloss im arsch ist oder das der immobilizer einen weg hat.

ich hab damals allerdings nur ne neue batterie rein und paar tage später hatte sich das problem von alleine gelöst. ging auf einmal wieder alles.


aber das thema gabs in nem anderen "italobike" forum auch schon mal. da hatte jemand das gleiche prob.

wenn du die möglichkeit hast ne neu batterie zu testen würd ich das mal machen. und versuch mal diese komische reihenfolge mit zündung an aus usw beim batteriewechsel.

stand hier im forum auch was darüber.
1. Batterie abklemmen!!!
2. Zündschluessel auf Zündung ein stellen, aber nix machen
3. 15sec. Warten
4. Wieder ausschalten!!!

Focken 25.04.2011 12:12

Danke für die schnelle Antwort

Ja hatte ich auch schon gelesen. Batterie ist neu gekommen im Winter und bin am Wochenende 450 km gefahren. Fehler kommt um so mehr ich fahre aber eher öffters. Mich wundert nur das wenn sie etwas steht, die LED der wegfahrsperre angeht und Benzinpumpe, immobilizer und relais im Heck immer am Klicken sind bis ich einmal wieder zündung einschalte. Spannung ist bei Laufendem Motor 13.7V das dürfte ja ok sein.

Das mit den 15sec hab ich auch schon versucht, keine Abhilfe.

Gruß Focken

stev 26.04.2011 13:09

vielleicht ist doch was am immobilizer . ich denke das funktioniert so...

zündschloss sagt "aus" ----->immobilizer schickt signal an steuergerät----> steuergerät schaltet alles ab.

ich nehm mal an das das der weg ist^^ wenn nun eins der drei nen fehler hat bleiben die relais sowie benzinpumpe an. zu hoffen ist nur das es nicht das steuergerät is , könnt teuer werden. könntest höchsten nochmal die stecker bzw kontakte prüfen und die dicken stecker auf dem steuergerät auf verschmutzung,wasser usw prüfen. aber wie gesagt,bei mir hats sichs von alleine (warum auch immer) erledigt.

aber bitte korrigiert mich gleich fals das nicht passt :D

Focken 26.04.2011 13:38

Hi,

Hab auch langsam das steuergerät unter Verdacht. Der Immobilizer klickt ja fröhlich mit und hört sich auch recht gesund an das ding.

Teuer ist beides, bei dem Immobilizer bräuchte ich ja zündschloss, tankverschluss usw mit dazu.

Kontakte sehen alle gut aus. Hatte alle steckverbindungen auseinander und geprüft.

Werde morgen nochmal prüfen ob irgendwo doch noch nen wackler oder so drin ist.

Komisch ist auch das wenn der fehler kommt, die pumpen usw anspringen, ausgehen, anspringen, ausgehen usw. Das ganze im 2sec. takt.

Gruß Focken

Oberon 26.04.2011 16:27

Hallo Focken

Frag mich nicht warum, aber ich tippe auf das Zündschloss, respektive die dazugehörigen Leitungen.

Wackel mal an den Leitungen, die zum Zündschloss führen ein bissel rum und prüf, ob sich was ändert.

Bei meiner habe ich auch ab und zu Probleme. Wenn ich dann ein paar Mal von rechts nach links voll einschlage (im Stand) war es meist wieder gut...

Gruss René

Focken 26.04.2011 16:46

Jo, hab auch schon gelesen das welche Probleme mit korrodierte kontakte im Zünschloß hatten. Stecker hatte ich mir angeguckt aber werde die Kabel morgen nochmal überprüfen.

Gruß Focken

Focken 30.04.2011 00:08

Also heute den ganzen Nachmittag unterwegs gewehsen... Letzten nächte war garnichts. Denn gefahren und immer mal bei Kollegen usw angehalten, Nach ca 4 std. ist der Fehler denn wieder gekommen. Hab an den Kalbeln gerüttelt aber war denn immer wieder nach dem auschalten da. Sicherungen gezogen dann ging es wieder bis jetzt.

Komisch das es auf einmal auftaucht und nachdem die sicherung gezogen ist wieder weg ist für ne weile.


Ich weiß net weiter......



Gruß Focken

clausi5000 09.05.2011 09:14

Das selbe Problem habe ich auch, habe jetzt noch den Bypass gelegt, damit die Ladespannung bei 14,2V liegt.
Mein Relais zieht sofort an, sobald ich die Spannung anlege und die Benzinpumpe springt im gewissen Takt an. Dadurch ist auch ab und zu die Batterie leer. Dieser Fehler ist nicht immer.

Festgestellt habe ich wenn ich den einen Stecker am Immobilizer abziehe, fällt Relais ab und rote Led geht auch aus (Stecker auf Korossion überprüft!!!)

Bzw. wenn ich am ECU den Connector B abziehe fällt Relais auch ab, aber dies ist ja logisch, da von diesem die Ansteuerung für Relais kommt.

Vorrübergehende Hilfe Stecker unterm sitz hinten rechts mit rot/Sw Kabel im Stand trennen.

ABer wäre auch über einen besseren TIP sehr dankbar.

clausi5000 13.06.2011 17:04

Hallo Focken,
hast du den Fehler gefunden?

Focken 13.06.2011 21:22

ne leider nicht, ziehe momentan immer die Sicherungen wenn ich sie Abends abstelle. Hatte auch keine Zeit in der letzten zeit mich der Fehlersuche zu widmen.

Wäre über Hilfe auch sehr dankbar.


Gruß Focken

clausi5000 14.06.2011 10:42

mit der sicherung mache ich auch, aber so kann ich sie nicht verkaufen

Focken 08.03.2012 08:08

Moin Leute,

wollte mal fragen ob jetzt jemand eine Idee hat.

Das Problem ist immernoch da.......


Ich dreh langsam durch :-(


Gruß Focken

Jensler 08.03.2012 19:35

Mal ne ganz doofe Frage....


Was sagt Aprilia dazu??????

Haste das Möpp mal beim Händler vorgestellt?

Focken 08.03.2012 21:48

Sagen wir so ich mache eigentlich viel selber und Probleme wie dieses haben ja oftmals einen leichten Lösungsweg wie z.B. die sache mit den Kabel überprüfen und denn schlüssel neu anlernen.

Und mein ehemaliger Händler ist für mich leider gestorben da er mir Preislich einfach zu unverschämt geworden ist und es auch öfters Probleme gab.


Habe mich aber Telefonisch bei anderen schon erkundigt. Da war die Antwort das es wohl eine neue Wegfahrsperre geben muss. Natürlich nur Ferndiagnose ohne das der Bollerkasten da war.

Aber sollte es wirklich so sein hoffe ich das es eine möglichkeit gibt das ding irgendwie ausser Funktion zu setzen da mir das Geld für Zündschloss, Tankschloss, Soziusdeckel und Wegfahrsperre eindeutig zu schade ist da sie eh immer in einer abgeschlossenen Garage direkt am haus steht. Selbst wenn jemand die Garage auf bekommt ist das Tor so laut das selbst meine Nachbarn wach werden *bg*

Gruß Focken

Jensler 09.03.2012 21:09

Also mal im ernst. Also ich baue auch alles alleine, aber wenn ich ein Jahr an einem Problem absterbe, würde ich doch mal fachkundige Hand ran lassen.

Also ich hau es dir mal ungefiltert vor die Birne.

Also ich würde, wenn der Händler unfähig ist, mal zu nem Bosch Service fahren. Das sind alles Freaks am Kabel. Die haben schon so manchen Fuchs aus der Leitung gezogen.
Oder geh doch mal zu ner Bike-Bauer-Bude. Dort sind meistens auch welche, die Sich bissl mit Stromschmerzen auskennen.

Grad bei einem Problem, wo dir viele Foren-Experten Tipps geben, aber keins zutrifft, wird es langsam enge für deine Prilla.

Aber letztendlich. Ich würde doch mal lieber 300€ in ne gute Fehlerdiagnose stecken, also nochmal 365 Tage rumzuochsen. Würde mir total auf die Nüsse gehen....


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:26 Uhr.

Powered by Blood, Sweat & Tears