Ergebnis 1 bis 18 von 18
  1. #1
    Member
    Registriert seit
    29.06.2014
    Ort
    Bad Bramstest / S.-Holstein
    Beiträge
    53

    Komplette Kupplung Ausbauen

    Moin Zusammen,

    ich habe schon einiges über Kupplungsrutschen gelesen, jedoch ist dies nicht mein Thema. Ich möchte an meiner 03er Mille mit Motor NG Kennung, die Kupplung komplett erneuern. Heißt inkl. Kupplungskorb, Belägen, Stahlscheiben, Zahnrad Hauptgetriebe, etc.

    Die Teile habe ich jetzt alle zusammen, sowie das Rotax Motorhandbuch zum Ausbau der Kupplung. Wenn ich streng nach dem Handbuch gehe, muss Öl raus, Kühlwasser raus und der komplette Seitendeckel abmontiert werden, da auch die Kurbelwelle blockiert werden muss auf oben OT (Glaube ich).
    Jetzt habe ich aber in verschiedenen Beiträgen gelesen, dass einige Forumsmitglieder die Kupplung austauschen ohne all diese Schritte und NUR den Kupplungsdeckel abmontieren. Das wäre natürlich genial und würde den Aufwand deutlich reduzieren.
    Der Grund des Austausches sind mechanische Geräusche im Stand. Die mechanische Geräuschkulisse habe ich einer Werkstatt für Ducati und Aprilia vorgeführt und der Meister sagte, es könnte an der Kupplung liegen, auch aufgrund der Laufleistung von 72.000 Km. Der Motor an sich schnurrt wie ein Uhrwerk (ist der Edwards Motor mit den Titan Bauteilen und 139 PS aus 2003). Hier die Sprengzeichnung (link) von der der Kupplung, das komplette Paket kommt neu.

    http://www.wendelmotorraeder.de/kupp...901183013.html




    Jetzt meine Frage, wer hat schon mal die Kupplung komplett ausgetauscht inkl. Korb, Zahnrad Hauptgetriebe OHNE den Seitendeckel abzumontieren bzw. ist dies überhaupt möglich oder ratsam?

    Danke schon mal vorab für die Kommentare und Unterstützung!

    Viele Grüsse

  2. #2
    Expert
    Registriert seit
    11.05.2018
    Beiträge
    295
    Moin,
    komplette Kupplung geht nicht ohne Demontage des großen Seitendeckels.
    Durch den kleinen Kupplungsdeckel kann man nur die Membrane, Ausrücklager, Kupplungsscheiben und den Kupplungskern wechseln. Den Außenkorb bekommst Du nicht raus.
    Wenn Du schon den Primärtrieb neu machst, solltest Du nicht nur das Primärzahnrad der Kupplung, sondern im Satz auch das Primärzahnrad auf der Kurbelwelle mit tauschen.
    Schau Dir an der alten Kupplung mal die Ruckdämpferfedern, den Stützteller und das Gleitlager des Außenkorbs auf Verschleiß an. Auch die Laufflächen der Getriebewelle auf Laufspuren untersuchen und nachmessen.
    Bei der Montage darauf achten, dass das Kunststoffrad für die Ölpumpe richtig in die Laschen auf der Kupplungsunterseite eingeschnappt ist.
    Wenn Du das Moped auf den Seitenständer stellst, läuft nicht so viel Öl raus.

    Gruß Felix

  3. #3
    Member
    Registriert seit
    29.06.2014
    Ort
    Bad Bramstest / S.-Holstein
    Beiträge
    53
    Moin,

    dankeschön für das Feedback, habe ich mir schon gedacht, dass ich nicht herum komme den Seitendeckel abzunehmen. Öl ist schon raus, denn Ölwechsel und Filterwechsel war eh fällig.

    Das Primärzahnrad auf der Kurbelwelle ist auch mit dabei, war ein Komplettsatz aus Ösiland, eventuell direkt von Rotax...(?), denn anstelle von irrwitzigen 1700 EUR hab ich nur 160 EUR, für neu, bezahlt der komplette Kupplungskorb - excl. Lamellen, Dichtung, Stahlscheiben. Wenn jedoch das Öl eigentlich drin bleiben könnte, wäre das auch mit dem Kühlwasser möglich? Ist glaube ich nur eine rhetorische Frage oder?

    Wenn schon so viel auseinandernehmen, natürlich wird dann auch gleich alles vermessen und getauscht, was nicht mehr i.O. ist. Wir haben ja Winter und zum cruisen hab ich noch eine SV 1000 S für einen schönen Tag - so wie heute. Wenn schon machen, dann richtig machen, so sind die Motoren auch fast unkaputtbar mit regelmäßiger Wartung und immer schön warmfahren.

    Grüße und schönes Wochenende.




  4. #4
    Expert
    Registriert seit
    11.05.2018
    Beiträge
    295
    Hi,
    Kühlwasser muss leider komplett raus. Der Kühlwasserkanal geht durch den Seitendeckel in das Motorgehäuse... Beim Motoröl reicht es i.d.R. nur das Öl aus dem Gehäuse über die Magnetablass-Schraube ab zu lassen, wenn die Kiste auf dem Seitenständer steht. Wobei wenn ich so eine Revision machte, würde ich auch gleich das Öl mit raus schmeissen, wie Du auch.
    Kannst ja mal die Bezugsadresse reinschreiben, wo man die Teile günstig so bekommt. Aber nur falls das keine Geheimnis bleiben soll...
    Schau Dir auch die Plastikzahnräder vom Wasserpumpenantrieb und von der Ölpumpe genauer an. Den WaPu-Antrieb hat es mir bei was um die 120tkm zerlegt. War bisher der einzige Defekt bei dem ich nicht mehr weiterfahren konnte.

    Gruß Felix

  5. #5
    Member
    Registriert seit
    29.06.2014
    Ort
    Bad Bramstest / S.-Holstein
    Beiträge
    53
    guckste hier:

    https://www.ebay.de/itm/Aprilia-RSV-...8AAOSw4cxdcnmN

    Man achte auch auf den Veräufername, hört sich verdächtig nach Rotax an.

  6. #6
    Guru Avatar von BlackTiger125
    Registriert seit
    07.06.2008
    Ort
    Vohburg a.d. Donau
    Beiträge
    909
    Zitat Zitat von Iceman Beitrag anzeigen
    guckste hier:

    https://www.ebay.de/itm/Aprilia-RSV-...8AAOSw4cxdcnmN

    Man achte auch auf den Veräufername, hört sich verdächtig nach Rotax an.

    Rotax selbst ist es nicht dazu passt der Standort nicht.
    Der Verläufer Standort ist aber nicht all zu weit von Rotax Werk entfernt... könnte also ein Mitarbeiter sein... zumal es keine Garantie und keine Rücknahme gibt - also Privatverkauf ist.

    Als Firma wäre man zu Garantie und oder Rücknahme verpflichtet.

    Zudem welches BJ. ist der Korb den nun 98-2003? Keine sehr genau Angabe zumal es von 98-00 Typ ME und ab 01 (Typ RP und RR) doch unterschiede gibt.
    Was man da aber auf dem Bild sieht ist die RP / RR Kupplung.
    MfG Markus

  7. #7
    Member
    Registriert seit
    29.06.2014
    Ort
    Bad Bramstest / S.-Holstein
    Beiträge
    53
    N´abend,

    könnte natürlich auch sein... Das mit der Garantie haste natürlich recht, jedoch dachte ich mir, dass Rotax inkognito die Teile verkauft, aus altem Lagerbestand. Inkognito deshalb, um eventuell genau die Garantie zu umgehen.... Ist auch egal, dass ist ein echtes Schnäppchen für den Preis. Für meinen Edwards Motor benötige ich ja den Korb der RP/RR - also für mich sehr passend. Passt vielleicht der RP/RR Korb auch für die ME, dann würde es Sinn machen, dass nur noch der RP Korb angeboten wird.

    Was halt gegen eine Privatperson spricht ist, dass der Verkäufer viele dieser Körbe anbietet, selbst wenn eine Privatperson einen Ersatzkorb hat, kann ich mir nicht vorstellen, dass dieser dann noch weitere nagelneue montierte Körbe hat. Deshalb denke ich, dass dies entweder direkt Rotax (inkognito) oder über einen MA von Rotax angeboten wird. Auch deshalb, da noch mehr Rotax Produkte "neu" angeboten werden unter andere Produkte.

    Grüße



  8. #8
    Expert
    Registriert seit
    11.05.2018
    Beiträge
    295
    Hi,
    der Preis ist ein Superschnäppchen. Da braucht man es erst gar nicht mit einer zweifelhaften gebrauchten Kupplung zu versuchen. Besonders weil im Satz das KW Primärzahnrad mit dabei ist. Eine senkrechte Lösung.
    Die Körbe der RP passen auch in die ME. Evtl. lege ich mir auch noch einen Satz zur Seite...

    Gruß felix

  9. #9
    Member
    Registriert seit
    29.06.2014
    Ort
    Bad Bramstest / S.-Holstein
    Beiträge
    53
    Unfassbar, jetzt nur noch 130, dass ist so gut wie geschenkt! Also wer demnächst die Kupplung machen und die kalten Monate dazu nutzten möchte, sollte da zugreifen. Ich hab noch 160 bezahlt... Naja drauf geschi.... ist immernoch super günstig.

    https://www.ebay.de/itm/Aprilia-RSV-...8AAOSw4cxdcnmN

  10. #10
    Wizard Avatar von Lurker
    Registriert seit
    18.08.2008
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    714

    Stimmt!

    ... ich hab annodunemals mehr für Gebrauchtteile aus der RR bezahlt.
    Wie der felix b schon schrieb, is ne Kupplungsreparatur kein Hexenwerk. Lötlampe und Werkzeug zum blockieren des Korbes reichen völlig. Kühlwasser muss raus, Öl dank Trockensumpfprinzips nicht - viel Spaß beim schlossern, is in wenigen Stunden erledigt:

    http://www.apriliaforum.net/forum/showthread.php?14929-Biketoberfest-1-4-10&p=127137&viewfull=1#post127137

    http://www.apriliaforum.net/forum/sh...l=1#post134070





    Lurker

    12.+13.06.2019 Brünn Fiala http://www.motor-sports.at
    17.+18.07.2019 OSL Twins Only mo-inteam


  11. Dieser Benutzer dankt Lurker für den nützlichen Beitrag:


  12. #11
    Member
    Registriert seit
    29.06.2014
    Ort
    Bad Bramstest / S.-Holstein
    Beiträge
    53
    Dankeschön für die Kommentare und Beschreibungen.

    Ich habe die Kupplung jetzt soweit zerlegt, bis zum nun nächsten Schritte den Korb ausbauen. Beim abnehmen des Seitendeckels ist mir aufgefallen, dass die Lagerschalen der Stützlager für Kurbel- und Ausgleichswelle neu sollten. Diese sind zwar noch voll im Mass (RESPEKT nach 72.000 km!), weisen jedoch Laufspuren, sowie bei der Ausgleichswelle Rillen auf.

    Diese Lagerschalen zu demontieren hat sich als tricky erwiesen und bisher habe ich kein probates Mittel gefunden, ohne dass ich rohe Gewalt anwenden müsste, diese zu entfernen. Rohe Gewalt möchte ich aber nicht anwenden, da ich mir denken könnte den Lagerschallensitz zu beschädigen, was ja auch nicht sein muss.
    Hätte jemand einen guten Tipp? bzw es gibt bestimmt den einen oder Anderen, der diese schon mal erfolgreich erneuert hat.

    Viele Grüße

  13. #12
    Expert
    Registriert seit
    10.09.2016
    Beiträge
    171
    ACHTUNG

    unbedingt vorher erkundigen, ob es diese lager noch neu zu kaufen gibt. Ich weiß dass es manche lager schon nicht mehr gibt.

  14. #13
    Member
    Registriert seit
    29.06.2014
    Ort
    Bad Bramstest / S.-Holstein
    Beiträge
    53
    Schon gecheckt, gibt es - Aprilia Wendel in Berlin hat die.

    Problem ist nur, dass es 3 unterschiedliche Stützlager gibt für die Kurbelwelle, welche anhand eines Farbcodes zu identifizieren sind. Dieser Farbcode ist allerdings wech... Also kann ich die Lagerschallengröße erst bestimmern/messen, wenn die alten Lager raus sind, wo ich wieder bei meinem Problem wäre.

    Grüße

  15. #14
    Guru Avatar von BlackTiger125
    Registriert seit
    07.06.2008
    Ort
    Vohburg a.d. Donau
    Beiträge
    909
    Gehäuse im Backofen auf 180° erwärmen und dann ausdrücken.
    Steht so im Handbuch irgendwo.
    MfG Markus

  16. #15
    Expert
    Registriert seit
    11.05.2018
    Beiträge
    295
    Hi,
    ganz ehrlich? Wenn die Lager noch in der Toleranz sind und Du vorher kein Öldruckproblem hattest, würde ich die Lager lassen wie sie sind. Wenn die aufeinander eingelaufen sind halten die auch noch doppelt so lange.
    Maße nehmen, Aus- und Einbau ist nicht ganz so trivial wie es erst mal aussieht. Ich kenne ja Deine Mechaniker-Fähigkeiten nicht, aber Du brauchst sehr gutes Messwerkzeug und eine gute Presse. Schon die auftretende Wandspannung beim Einbau ändert das Innenmaß der Buchse im eingebauten Zustand und hier geht es um 1/100 mm. Um den Neuzustand her zu stellen müsste man auch den KW und den AGW Zapfen entsprechend der neu eingebauten Buchsen passend schleifen... hier würde ich eher sagen: never change a running system.

    Gruß Felix

  17. #16
    Member
    Registriert seit
    29.06.2014
    Ort
    Bad Bramstest / S.-Holstein
    Beiträge
    53
    Hi Felix,

    meine Schrauberkenntnisse sind schon ganz ok, eine Lager-Presse zum einpressen der Lager habe ich auch, ebenso (seit gestern bestellt) einen Innenlager-Abzieher. Wo ich Dir zustimme ist das KW Stützlager, da habe ich mich bereits entschlossen, dieses nicht zu tauschen, da hier nur leichte Verfärbungen vorliegen. Das Stützlager für die Ausgleichswelle sieht aber echt nicht mehr gut aus (als ob da mal ein Span durchgegangen ist), ich versuche mal ein Bild hier einzustellen.

    AGW Lager ist bereits bestellt, sowie das Kugellager auf der Kupplungswelle und dazu noch die Kupplungswelle selbst, da diese am Kopf (Kupplungszylinder) krumm ist und entsprechend neu muss. Die hat wohl mal beim verschalten mal kräftig einen auf den Kopp bekommen.

    Viele Grüße
    Björn

  18. #17
    Expert
    Registriert seit
    11.05.2018
    Beiträge
    295
    Hi Björn,
    wenn Du schrauben kannst wird das deutlich einfacher. Hast Du ein Motorhandbuch?
    Innenauszieher ist erforderlich. Gute Presse mit passendem Stempel ebenso.
    Beim Einbau soll auf 130°C erwärmt werden, denke beim Ausbau schadet das als Richtwert auch nicht.
    Wenn der Farbpunkt nicht mehr erkennbar ist, kann über den Innendurchmesser der Bohrung im Deckel, nach Ausbau der Buchsen, die passende Lagerschale ermittelt werden. Genaue Messgeräte vorausgesetzt:
    - 32,921 - 32,930 = rot
    - 32,930 - 32,940 = blau
    - 32,940 - 32,951 = gelb
    Die neuen AGW-Schalen werden 1mm unter Niveau eingepresst. Einfach schauen wie die alten drin waren. Bei der KW aber plan zur Fläche! Vorher die genaue Lage der Trennfugen der Halbschalenstücke auf dem Seitendeckel markieren und genau so die neuen Schalen wieder einpressen. Alle Ölbohrungen reinigen.

    Gruß Felix

  19. #18
    Member
    Registriert seit
    29.06.2014
    Ort
    Bad Bramstest / S.-Holstein
    Beiträge
    53
    Jupp, Wekstatthandbuch für Fahrwerk und Motor vorhanden, auch für den richtigen Motor mit der NG Kennung (RR Motor in der RP, als Edwards Version). Jedoch ist das egal, denn die Kupplung ist bei RP Bj 03 und RR identisch.
    Den Kupplungsabschnitt habe ich auch schon hoch und runter gelesen. Bin jetzt bereits am Zusammenbau, Korb ist drin und mit dem Korbblockier Werkzeug auf 170 Nm angezogen. Jetzt muss ich erst mal meine Lieferung von Aprilia Wendel bekommen, um die Kupplungslamellen und Stahlscheiben einzubausen brauche ich die Kupplungswelle, welche neu muss. Im selben Zug bekomme ich die 2 Lager (AGW Lagerschallen und Kugellager Kupplungswelle). Wie bereits geschrieben, die Lager für die KW Lasse ich drin.

    Viele Grüße

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Opera, the fastest and most secure web browser