Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 31 bis 50 von 50

Thema: Fehlercode 1

  1. #31
    Expert Avatar von friesenoldie
    Registriert seit
    31.08.2008
    Ort
    Ostfriesland - ganz oben am Wasser
    Beiträge
    211
    Dann aber, wenn es die Zeit erlaubt, alles nacheinander tauschen und zwischendrin immer erst ausprobieren. Dann findest Du vielleicht die Ursache bzw. die wahrscheinlichste Fehlerquelle.
    Da hat man schon mal eine grobe Richtung wenn der Fehler wieder auftritt - falls er dann überhaupt verschwunden ist.

    Batterien sind oft Lotteriespiel wie Felix schon geschrieben hat. Ich hab auch schon eine nicht gerade billige nach einem knappen Jahr entsorgt. Jetzt hab ich eine Intact12Ah die ist schon vier oder fünf Jahre drin und wird auch nicht im Winter ausgebaut. Nur ab und zu nachgeladen weil mir das mit der Erhaltungsladung in meinem Schuppen mit viel Holzanteil etwas zu heikel ist.

  2. #32
    Expert
    Registriert seit
    10.09.2016
    Beiträge
    171
    Die ytx12bs in meiner tuono hat sogar nur 150A kaltstartstrom. Das geht auch problemlos.

  3. #33
    Expert
    Registriert seit
    11.05.2018
    Beiträge
    291
    Hi,
    das Problem ist, dass Batterien ungefähr so geduldig sind wie das berühmte Papier was die Ampere Aufdrucke angeht... Es gibt eine ganze Hand voll Normen nach denen gemessen werden kann und meist werden eben die höchsten Zahlen genommen. Nur weil 150A oder 160A drauf steht, würde ich eine funktionierende Batt. aber nicht wechseln, wenn es denn keine Probleme gäbe. Lange stehen und Kälte machen einer schwächelnden Batterie den Gar aus. Winterfahrer bei <5°C wissen ein Lied davon zu singen. Zu dickes Motoröl ist bei sehr niedrigen Temperaturen auch nicht förderlich. Habe mal im Winter Kaltstartströme am Rotax gemessen. Da brachten initial manche Batterien bis 225A bei den ersten Umdrehungen mit kaltem Öl. Wenn der Motor dann mal 5-10 Umdr. geschafft hatte ging es runter auf 120A-90A. Bei etwas schlappen Batt. blieb der Motor einfach stecken.
    Du schreibst, selbst mit Überbrücken dreht der Motor nur zäh. Hmmm. Das hieße ja, auch wenn genug Saft zur Verfügung steht dreht der Anlasser schlecht durch. Was passiert mit Überbrücken und Kurzschließen (Gabelschlüssel) der Anlasserrelaispole? Manchmal hat so ein Teil Läuse und Flöhe gleichzeitig...
    Nach der Stromquelle kommen: Kabel->Anlasserrelais->Kabel->Anlassermotor. Dazu noch der Masseanschluss zum Rahmen. Jedes dieser Teile kann einen Schaden haben, also nacheinander ausschließen. Ladesystem war geprüft. Masseanschluss ist geprüft. Kabel hast Du geprüft. Anlasserrelais ist mir nicht ganz klar, aber da kommt ein neues originales rein. Kabel zum Anlasser? Der Kabelschuh zum Anlassermotor? Anlassermotor selbst? Kann mich an jemanden erinnern bei dem das Kabel aus dem Kabelschuh des Anlassers gerostet war... Dann der Anlasser selbst. Da gab es Kollegen die ihn losgeschraubt und dabei aus Versehen die Magnete verdreht hatten...
    Aus welcher Postleitzahlen-Ecke kommst Du denn? Für den Raum Ruhrgebiet könnte ich Dir Hilfe anbieten.

    Gruß Felix

  4. #34
    Prospekt
    Registriert seit
    21.07.2018
    Ort
    D / NRW
    Beiträge
    28
    Zitat Zitat von felix b Beitrag anzeigen
    Hi,
    das Problem ist, dass Batterien ungefähr so geduldig sind wie das berühmte Papier was die Ampere Aufdrucke angeht... Es gibt eine ganze Hand voll Normen nach denen gemessen werden kann und meist werden eben die höchsten Zahlen genommen. Nur weil 150A oder 160A drauf steht, würde ich eine funktionierende Batt. aber nicht wechseln, wenn es denn keine Probleme gäbe. Lange stehen und Kälte machen einer schwächelnden Batterie den Gar aus. Winterfahrer bei <5°C wissen ein Lied davon zu singen. Zu dickes Motoröl ist bei sehr niedrigen Temperaturen auch nicht förderlich. Habe mal im Winter Kaltstartströme am Rotax gemessen. Da brachten initial manche Batterien bis 225A bei den ersten Umdrehungen mit kaltem Öl. Wenn der Motor dann mal 5-10 Umdr. geschafft hatte ging es runter auf 120A-90A. Bei etwas schlappen Batt. blieb der Motor einfach stecken.
    Du schreibst, selbst mit Überbrücken dreht der Motor nur zäh. Hmmm. Das hieße ja, auch wenn genug Saft zur Verfügung steht dreht der Anlasser schlecht durch. Was passiert mit Überbrücken und Kurzschließen (Gabelschlüssel) der Anlasserrelaispole? Manchmal hat so ein Teil Läuse und Flöhe gleichzeitig...
    Nach der Stromquelle kommen: Kabel->Anlasserrelais->Kabel->Anlassermotor. Dazu noch der Masseanschluss zum Rahmen. Jedes dieser Teile kann einen Schaden haben, also nacheinander ausschließen. Ladesystem war geprüft. Masseanschluss ist geprüft. Kabel hast Du geprüft. Anlasserrelais ist mir nicht ganz klar, aber da kommt ein neues originales rein. Kabel zum Anlasser? Der Kabelschuh zum Anlassermotor? Anlassermotor selbst? Kann mich an jemanden erinnern bei dem das Kabel aus dem Kabelschuh des Anlassers gerostet war... Dann der Anlasser selbst. Da gab es Kollegen die ihn losgeschraubt und dabei aus Versehen die Magnete verdreht hatten...
    Aus welcher Postleitzahlen-Ecke kommst Du denn? Für den Raum Ruhrgebiet könnte ich Dir Hilfe anbieten.

    Gruß Felix
    Moin
    Das ist sehr nett von Dir,aber lass mich noch die Dinge probieren die ich in Planung habe,dann sehen wir weiter. Das mit der "dicken" Batterie ist natürlich richtig. Aber ich will nichts unversucht lassen. Im letzten Jahr und im Sommer dieses Jahres hatte ich keine Probleme. Aber etwas schwer hat sie sich immer schon getan,mit dem "springen". Mein Standort ist übrigens 33100. Dies ist meine erste Aprilia mit V2 Motor,bisher immer 4 Zyl,da war das Starten eigendlich nie ein Problem der Stromstärke der Batterie. Melde mich später dann dazu.
    Grüße Alf.

  5. #35
    Expert
    Registriert seit
    11.05.2018
    Beiträge
    291
    Hallo Alf,
    mach das so. Ich bin öfter mal in der Ecke Pb Bi Gt. Wenn Du nicht weiter kommst melde Dich einfach.

    Gruß Felix

  6. #36
    Prospekt
    Registriert seit
    21.07.2018
    Ort
    D / NRW
    Beiträge
    28
    Zitat Zitat von felix b Beitrag anzeigen
    Hallo Alf,
    mach das so. Ich bin öfter mal in der Ecke Pb Bi Gt. Wenn Du nicht weiter kommst melde Dich einfach.

    Gruß Felix
    Danke,werd ich machen. Gruß

  7. #37
    Prospekt
    Registriert seit
    21.07.2018
    Ort
    D / NRW
    Beiträge
    28

    Fehlercode 1

    Zitat Zitat von Viehdoktor Beitrag anzeigen
    Danke,werd ich machen. Gruß
    Moin Moin

    Für mich ist es ein "Wunder", neue Batterie und schwups war sie am laufen,ich bin platt!!
    Felix, Dein Satz "Der V2 braucht richtig Startstrom 190A aufwärts, gerade bei kälteren Temperaturen!" hat´s gebracht!! Das mit dem Kaltstartstrom war wohl der Punkt,das hab ich trotz der vielen Jahre Motorradfahren nicht gewusst. Es waren auch immer Vierzylinder,da ist das ja nicht so ausschlaggebend. Die sind eigendlich immer "gesprungen". Hab nun eine eingebaut
    mit 270A und sofort an! Da bestätigt sich mal wieder der alte Spruch: Man kann so alt werden wie eine Kuh,man lernt immer noch dazu! Bedanke mich nochmal bei allen für die vielen Tips
    und Hilfestellungen,besser geht´s nimmer.
    Beste Grüße Alfred

  8. #38
    Forumskern gold
    Registriert seit
    13.10.2007
    Ort
    Reppenstedt
    Beiträge
    2.609
    Tröste dich, du bist nicht der Erste, dem es so ergangen ist.
    Lieber Italiener, als gar keinen Spaß.

  9. #39
    Expert
    Registriert seit
    11.05.2018
    Beiträge
    291
    Hi Alf,
    nee, da bist Du wirklich nicht der Erste... Schön, dass die Kiste wieder rennt! Behalte trotzdem mal die Ladespannung im Auge.
    Welche Batterie hast du denn jetzt mit so "durchschlagendem" Erfolg eingebaut?

    Gruß Felix

  10. #40
    Prospekt
    Registriert seit
    21.07.2018
    Ort
    D / NRW
    Beiträge
    28
    Zitat Zitat von felix b Beitrag anzeigen
    Hi Alf,
    nee, da bist Du wirklich nicht der Erste... Schön, dass die Kiste wieder rennt! Behalte trotzdem mal die Ladespannung im Auge.
    Welche Batterie hast du denn jetzt mit so "durchschlagendem" Erfolg eingebaut?

    Gruß Felix
    Dies ist das gute Stück, mit 270A! Die "alte" hatte nur 165A,Ich habe die Maschine nun im 3 Jahr und sie ist bis vor 2 Mon.immer angesprungen, der Unterschied ist aber zu vorher,das der Startvorgang um ein vielfaches schneller und besser vonstatten geht. Sie hat sich also immer schon schwer getan und brauchte ein paar Sek.und Umdrehungen. Das ist jetzt total anders,sobald wie ich den Knopf drücke,läuft sie auch schon,hätt ich nie gedacht! Na ja,man lernt halt nie aus.
    Gruß Alfred

    SIGA GEL Motorrad Batterie YTX14-BS 14Ah 12V 270A

  11. #41
    Expert
    Registriert seit
    11.05.2018
    Beiträge
    291
    Moin Alfred,
    Danke für die Rückmeldung. Dann kommt die Siga Gel Batterie auf die Liste der "Guten". Passt auch bei der ME. Für die RP müsste man die Höhe erst nochmal genau ausprobieren, da geht es evtl. um ein paar mm und es könnte Probleme mit dem Sitz geben.

    Gruß Felix

  12. #42
    Expert Avatar von friesenoldie
    Registriert seit
    31.08.2008
    Ort
    Ostfriesland - ganz oben am Wasser
    Beiträge
    211
    Müsste eigentlich bei RP auch gehen. Ich hab wie gesagt zur Zeit eine Intact YTX 14 BS (250 A) eingebaut und die ist wenn ich mich recht erinnere 147 oder 148 mm hoch. Ist knapp aber geht.

  13. #43
    Prospekt
    Registriert seit
    21.07.2018
    Ort
    D / NRW
    Beiträge
    28

    Fehlercode 1

    Zitat Zitat von felix b Beitrag anzeigen
    Moin Alfred,
    Danke für die Rückmeldung. Dann kommt die Siga Gel Batterie auf die Liste der "Guten". Passt auch bei der ME. Für die RP müsste man die Höhe erst nochmal genau ausprobieren, da geht es evtl. um ein paar mm und es könnte Probleme mit dem Sitz geben.

    Gruß Felix
    Moin Felix
    Ja,die SIGA hat ja 14AH,ist also auch etwas größer wie eine originale mit 10AH . Aber das macht nichts,hab den oberen halter weggelassen und gut. Die "ALTE" Batterie von vorher war genauso hoch,hat auch gepasst,wie gesagt den oberen Halter muß man weglassen.

    Gruß Alfred

  14. #44
    Prospekt
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    21
    Zitat Zitat von Viehdoktor Beitrag anzeigen
    Moin Felix
    Ja,die SIGA hat ja 14AH,ist also auch etwas größer wie eine originale mit 10AH . Aber das macht nichts,hab den oberen halter weggelassen und gut. Die "ALTE" Batterie von vorher war genauso hoch,hat auch gepasst,wie gesagt den oberen Halter muß man weglassen.

    Gruß Alfred
    Moin,
    ich habe zur Zeit in meiner RP die JMT HJTX14H-FP (https://batterie24.de/JMT-Lithium-Io...HJTX14H-FP-12V), welche ebenfalls mit 145mm Höhe angeben wird. Passt ohne Probleme, damit sollte (da ja identisch zur Siga) das kein Problem sein. In meiner V4 Tuono funktioniert die Batterie 1a, bei der RP bin ich mir da noch nicht ganz sicher.

    Ich hoffe es ist ok, wenn ich das Thema hier mal weiter führe: Welches Anlasserrelais ist denn zu empfehlen? Ich weiß gerade nicht welches aktuell in meiner RP steckt, ggf. sollte ich das auch mal tauschen. Ich habe schon öfter gelesen dass auch das der Yamaha XV535 passen soll? Wieviel A hat das denn?

  15. #45
    Prospekt
    Registriert seit
    17.03.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    49
    Mein erstes Relais hatte damals nicht lange durchgehalten. Original war da (03' RP) ein 50 oder 60 A Relais verbaut.
    Ob das Relais der XV535 vom Anschluß und den Dimensionen her passt, kann ich dir nicht sagen. Aus dem Bauch raus würde ich aber meinen, dass das eher unterdimensioniert ist, weil ja nur die Hälfte unseres Hubraums in Bewegung versetzt werden muss. Ergo auch der Anlasser anders ausgelegt ist und somit nich so viel Strom zieht/braucht.
    Ersetzt habe ich es damals durch ein 100 A Relais (glaube ich zumindest) und hält noch. 150 A können aber nicht schaden, und Wendel gibt dieses auch im Teilekatalog an.

    Grüße
    Jan

  16. #46
    Prospekt
    Registriert seit
    21.07.2018
    Ort
    D / NRW
    Beiträge
    28
    Zitat Zitat von hunter187 Beitrag anzeigen
    Moin,
    ich habe zur Zeit in meiner RP die JMT HJTX14H-FP (https://batterie24.de/JMT-Lithium-Io...HJTX14H-FP-12V), welche ebenfalls mit 145mm Höhe angeben wird. Passt ohne Probleme, damit sollte (da ja identisch zur Siga) das kein Problem sein. In meiner V4 Tuono funktioniert die Batterie 1a, bei der RP bin ich mir da noch nicht ganz sicher.

    Ich hoffe es ist ok, wenn ich das Thema hier mal weiter führe: Welches Anlasserrelais ist denn zu empfehlen? Ich weiß gerade nicht welches aktuell in meiner RP steckt, ggf. sollte ich das auch mal tauschen. Ich habe schon öfter gelesen dass auch das der Yamaha XV535 passen soll? Wieviel A hat das denn?
    Habe das Relais eingebaut,funktioniert gut.
    https://www.ebay.de/itm/Anlasser-Sta...U/250838387730
    eBay-Artikelnummer:
    250838387730

  17. #47
    Prospekt
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    21
    Zitat Zitat von Viehdoktor Beitrag anzeigen
    Habe das Relais eingebaut,funktioniert gut.
    https://www.ebay.de/itm/Anlasser-Sta...U/250838387730
    eBay-Artikelnummer:
    250838387730
    Danke für die Info!
    Das 150A Relais gibt es bei Wendel original im Teilekatalog. Nicht, das ich da an 20€ sparen will, aber was ist denn wirklich sinnvoll? Von 50A auf 100 und gut, oder doch lieber 150? Und, gibt es da zum original Alternativen?
    In meiner RP ist noch ein originales 50A aus 2002 verbaut, das sollte ich dann auf jeden Fall ja tauschen.

  18. #48
    Forumskern gold
    Registriert seit
    13.10.2007
    Ort
    Reppenstedt
    Beiträge
    2.609
    Das Yamaha-Relais funktioniert bei vielen Leuten hier seit Jahren. Deine Bedenken sollten unbegründet sein.
    Lieber Italiener, als gar keinen Spaß.

  19. #49
    Prospekt
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    21
    Zitat Zitat von reppentown Beitrag anzeigen
    Das Yamaha-Relais funktioniert bei vielen Leuten hier seit Jahren. Deine Bedenken sollten unbegründet sein.
    Du meinst das der XV535? Ist bekannt, wieviel A das Ding hat? Da konnte ich bisher noch nichts finden. Ansonsten bin ich am überlegen die 55€ für ein originales 150A zu investieren.

  20. #50
    Prospekt
    Registriert seit
    21.07.2018
    Ort
    D / NRW
    Beiträge
    28

    Fehlercode 1

    Zitat Zitat von hunter187 Beitrag anzeigen
    Danke für die Info!
    Das 150A Relais gibt es bei Wendel original im Teilekatalog. Nicht, das ich da an 20€ sparen will, aber was ist denn wirklich sinnvoll? Von 50A auf 100 und gut, oder doch lieber 150? Und, gibt es da zum original Alternativen?
    In meiner RP ist noch ein originales 50A aus 2002 verbaut, das sollte ich dann auf jeden Fall ja tauschen.
    Moin
    Ich hatte auch schon bei Wendel das 150A Teil bestellt,als aber nach dem einbau der neuen Batterie alles Top funktioniert hat,habe ich wieder storniert da das alte auch erst 1 Jahr alt ist und 100A hat. Das original Aprilia Relais gibt es auch noch bei einem englischen Händler zu kaufen,ist dort etwas billiger.
    Genuine Aprilia OEM 150A starter solendoid relay RSV 1000 Tuono SL Shiver RST

    £45.81
    £6.99 postage

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Opera, the fastest and most secure web browser