Ergebnis 1 bis 21 von 21

Thema: Fehlercode 1

  1. #1
    Hangaround
    Registriert seit
    21.07.2018
    Ort
    D
    Beiträge
    17

    Fehlercode 1

    Was bedeutet Fehlercode 1 ???

  2. #2
    Expert
    Registriert seit
    11.05.2018
    Beiträge
    278
    Hi,
    ich begebe mich mal aufs Glatteis da ich die Futura nicht so gut kenne.
    Im Diagnosemodus zeigen "1" "0" "-1" die Drosselklappenstellung an, ist zumindest bei der RP und Co so. Bei der Futura mit der elektr. Standgasregelung weiß ich jetzt aus der Hüfte nicht was da der Ruhewert sein muss. Bei geöffneten Drosselklappen muss der Wert auf 1 springen. Für den richtigen Wert in Standgasstellung müsstest Du mal in das Servicemanual schauen.
    Kannst auch zmartin fragen, evtl. meldet er sich ja noch.

    Gruß Felix

  3. #3
    Hangaround
    Registriert seit
    21.07.2018
    Ort
    D
    Beiträge
    17
    Danke erstmal,hab noch etwas vergessen,nachdem die Maschine nun 2 Monate gestanden hat,habe ich die Batterie geladen,zwei Tage später wollte ich fahren,sprang aber nicht an.?
    Vom Auto überbrückt und los ging´s. Nach 20 km stop gemacht,dann sprang sie nicht wieder an!?? Akku leer. Nach Hause gefahren,Akku leer.
    Von den Kontrollleuchten brennt seitdem nur noch die Leerlaufleuchte. Es sollte ja auch die Öldruckleuchte brennen,oder?? SIE BRENNT ABER NICHT. Evtl.weiß einer Rat.
    Die Lichtmaschine lädt wohl,sonst würde sie doch nicht laufen,oder?

  4. #4
    Expert
    Registriert seit
    11.05.2018
    Beiträge
    278
    Hi,
    hört sich nach kaputter Batterie an. Die Spannung an den Batteriepolen messen, muss bei Motor aus mind. 12,2-12,8V betragen. Wenn der Motor läuft mit Licht an dann mind. 13-14,5V (besser 13,5-14,5V).
    Bzgl. Öldruckkontrolle würde ich mal schauen, ob unten rechts vorne am Motoröldruckschalter das einzelne Kabel richtig sitzt. Probeweise kannst Du das Kabel bei eingeschalteter Zündung mal gegen das Motorgehäuse halten, dann sollte die Öllampe brennen.

    Gruß Felix

  5. #5
    Hangaround
    Registriert seit
    21.07.2018
    Ort
    D
    Beiträge
    17
    Fehlercode hab ich gefunden, "0" sollte auf dem Display stehen,müsste dann eingestellt werden. Batterie ist letztes Jahr neu gemacht worden,sollte also nicht schrottig sein.
    Messdaten der Batterie sind auch ok. Ich hab aber entdeckt das der Magnetschalter wohl defekt sein könnte. der Plusanschluss war sehr heiss und angeschmort,der sollte wohl der schuldige sein. Den bei Messwert von 13V der Batterie dreht der Anlasser nicht durch. Ich muss dazu sagen,das ich mit der Elektrik immer schon auf Kriegsfuss stehe.

  6. #6
    Expert
    Registriert seit
    10.09.2016
    Beiträge
    160
    Dann ists mit hoher wahrscheinlichkeit das anlasserrelais. Die machen bei allen modellen gerne probleme.

  7. #7
    Hangaround
    Registriert seit
    21.07.2018
    Ort
    D
    Beiträge
    17
    Danke für Deine Antwort,Anlassschalter ist gestern erneuert worden,hat nicht geholfen. Bei eingeschalteter Zündung ist alles aus,ausser die Leerlaufleuchte.?! Hab mal wieder ein Ladegerät angeschlossen etwas nachgeladen auf 13,9 V ,dann springt sie an!

  8. #8
    Hangaround
    Registriert seit
    21.07.2018
    Ort
    D
    Beiträge
    17
    Danke für Deine Antwort,Anlassschalter ist gestern erneuert worden,hat nicht geholfen. Bei eingeschalteter Zündung ist alles aus,ausser die Leerlaufleuchte.?! Hab mal wieder ein Ladegerät angeschlossen etwas nachgeladen auf 13,9 V ,dann springt sie an![/QUOTE]

    Alles wieder in Ordnung,nachdem ich einen neuen Öldruckschalter eingebaut habe.

  9. #9
    Hangaround
    Registriert seit
    30.09.2019
    Ort
    Augsburg - Land
    Beiträge
    5
    Wenn du Ruhe haben willst mit der Batterieladung, dann schmeiß den Regler weg und bau einen MOSFET ein. Dann immer gut:



    Gruß, Howie

  10. #10
    Hangaround
    Registriert seit
    21.07.2018
    Ort
    D
    Beiträge
    17

    Fehlercode 1

    Moin moin
    Danke,den Regler habe ich schon montiert. Aber weil ich immer wieder nachladen muß,wenn ich fahren will nervt die Sache schon. Eine 14 AH Batterie habe ich auch schon installiert,
    hat aber nichts gebracht. Der Voltmeter zeigt mir bei Motor aus, 12,4- 13V an,reicht nicht zum starten. Da ich in Sachen Elektrik nicht so fit bin bin ich nicht sicher ob das normal ist.

  11. #11
    Prospekt
    Registriert seit
    23.05.2018
    Beiträge
    33
    Hallo,

    Fehlercode kann ich dir jetzt nicht sagen.

    Aber bei unseren Caponord's sind die Starterrelais auch nicht mehr die Besten. 14 Tage Tour, wir mussten immer ohne Licht starten um die Dinger anzubekommen.

    Neue Relais liegen schon da.

    Grüße das Brot

  12. Dieser Benutzer dankt Brot, Bernd für den nützlichen Beitrag:


  13. #12
    Prospekt
    Registriert seit
    09.01.2019
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    45

    anlasser

    ich muss auch immer das Licht zum anlassen ausschalten.
    vermutlich ist das Anlasserrelais i.A.

  14. #13
    Hangaround
    Registriert seit
    30.09.2019
    Ort
    Augsburg - Land
    Beiträge
    5
    Mit dem abgebildeten Regler haben sie immer 13,9 - 14,2 Volt im Fahrbetrieb auf den Voltmetern. Ich hab ja 2 Futuras. Die eine kann 4 Wochen stehn u. läuft an. Die andere sollte ich nach 2 Wochen nachladen. Habe alles mögliche schon dagegen gemacht aber ohne großen Erfolg. Irgendwo haut da der Strom ab wenn sie steht.
    Gruß, Howie

  15. Dieser Benutzer dankt Howard für den nützlichen Beitrag:


  16. #14
    Expert
    Registriert seit
    11.05.2018
    Beiträge
    278
    Hi,
    mal den Ruhestrom messen, wenn die Zündung auf "aus" steht. Irgendwelche heimlichen Verbraucher? Aktive Navihalterung, oder USB Dose nicht über Schaltplus geführt?

    Gruß Felix

  17. Dieser Benutzer dankt felix b für den nützlichen Beitrag:


  18. #15
    Hangaround
    Registriert seit
    30.09.2019
    Ort
    Augsburg - Land
    Beiträge
    5
    Es gibt eigentlich nur die Leitung am letzten Platz der Sicherungsbox, die immer Strom führt. Daran war auch das Navi. Aber über Schalter, den ich nach der Benutzung immer ausschalte. Hatte ich trotzdem bereits abgehängt, die Sicherung ist draußen. Danach hat sie in Ruhestandsmessungen nur wenig verloren u. es sah gut aus. Batterie leert sich dennoch schleichend.
    Und starte nie mit schwacher Batterie: das Cockpit Instrument nimmt dir das krumm...
    Gruß, Howie

  19. #16
    Expert
    Registriert seit
    11.05.2018
    Beiträge
    278
    Hi,
    Ruhestrom sollte so 2-3-max. 5mA sein, mehr nicht. Ist jetzt nur überschlagsmäßig.

    Gruß Felix

  20. Dieser Benutzer dankt felix b für den nützlichen Beitrag:


  21. #17
    Hangaround
    Registriert seit
    21.07.2018
    Ort
    D
    Beiträge
    17

    Fehlercode 1

    Vielen Dank für die Hilfreichen Antworten und Tips. Aber das hab ich alles schon überprüft,Bei längerem Stillstand verliert die Batt.keinen Strom,hat sie aber vor längerer Zeit immer.
    Batterie hat 13v;Sspringt aber nicht an,dreht nur sehr mühselig evtl. 1-2 Umdrehungen,dann ist schluss. Danach zeigt der Voltmesser 12,2-7 Volt an.
    Nun habe ich noch eine andere Frage,ist es möglich die Zündspulen von der RSV zu verwenden??? Da ist der Stecker auch gleich Spule mit Kabel? Man müsste nur den Stecker ändern.

  22. #18
    Expert
    Registriert seit
    11.05.2018
    Beiträge
    278
    Hi,
    mit Überbrücken springt Sie prompt an? Das Ladesystem wurde überprüft? Anlasserrelais ist auch ok? Welches ist den drin? Am Anlasser wurde nichts geschraubt? Masseverbindung zum Rahmen ist ok?
    Dann bleibt eine schwache Batterie... Welche ist denn eingebaut? Wie alt? Kann die hohen Startstrom liefern?

    Gruß Felix

  23. #19
    Expert Avatar von friesenoldie
    Registriert seit
    31.08.2008
    Ort
    Ostfriesland - ganz oben am Wasser
    Beiträge
    208
    Zitat Zitat von felix b Beitrag anzeigen
    Hi,
    mit Überbrücken springt Sie prompt an? Das Ladesystem wurde überprüft? Anlasserrelais ist auch ok? Welches ist den drin? Am Anlasser wurde nichts geschraubt? Masseverbindung zum Rahmen ist ok?
    Dann bleibt eine schwache Batterie... Welche ist denn eingebaut? Wie alt? Kann die hohen Startstrom liefern?

    Gruß Felix
    Denke da hat Felix recht. Ist ja der Klassiker. Einfach mal beim Starten ein Messgerät an die Batteriepole halten und schauen wie weit die Spannung direkt beim Startvorgang abfällt. Meistens sieht man dann einen krassen Einbruch. Irgendwann so ab 10 bis 10,5 Volt reicht's nicht mehr.

    Gruß Gerd

  24. #20
    Hangaround
    Registriert seit
    21.07.2018
    Ort
    D
    Beiträge
    17
    Zitat Zitat von felix b Beitrag anzeigen
    Hi,
    mit Überbrücken springt Sie prompt an? Das Ladesystem wurde überprüft? Anlasserrelais ist auch ok? Welches ist den drin? Am Anlasser wurde nichts geschraubt? Masseverbindung zum Rahmen ist ok?
    Dann bleibt eine schwache Batterie... Welche ist denn eingebaut? Wie alt? Kann die hohen Startstrom liefern?

    Gruß Felix
    Moin
    Mit überbrücken springt sie sofort,A.-relais neu 100-150, Anlasser ok, Masseverbindung ok, Batterie ist neu 14Ah.

  25. #21
    Expert
    Registriert seit
    11.05.2018
    Beiträge
    278
    Hi,
    also wenn sie mit Überbrücken sofort anspringt: s.o.
    Nochmal meine Fragen:
    - Welche Batterie ist eingebaut? Marke, Ausführung, genaue Bezeichnung?
    - Welches Anlasserrelais ist drin: Welche Marke, welche Ausführung, woher bezogen?
    Eine andere Sache könnten oxidierte Verbindungen zwischen Kupferkabel und Batterie-Kabelschuh sein.

    Gruß Felix

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Opera, the fastest and most secure web browser