Ergebnis 1 bis 19 von 19
  1. #1
    Hangaround Avatar von achim666
    Registriert seit
    26.12.2017
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    16

    Anlasserfreilauf RR

    Moin zusammen
    Hat von euch jemand eine Anleitung für den Einbau Anlasser freilauf ? Was alles zerlegt werden muss.
    Achim

  2. #2
    Member
    Registriert seit
    10.09.2016
    Beiträge
    80
    Seitenverkleidung runter, generatordeckel ab, polrad mittels abzieher abziehen.
    Dann bist du bereits beim freilauf.

    Du brauchst dazu:
    Abzieher für polrad
    Loctite blau
    Loctite grün
    Evtl. Schlagschrauber
    Evtl neue generatordeckeldichtung

    Mir stellt sich allerdings die frage was dein freilauf hat? Ich kenne bei der RR eigentlich keine defekten freiläufe mehr.

  3. #3
    Veteran Avatar von Ostseepower
    Registriert seit
    06.11.2015
    Ort
    Schönberg (Holstein)
    Beiträge
    130
    Kann aus eigener Erfahrung sagen, daß die RR immer noch Probleme mit dem Freilauf hat.

    Lediglich die Verschraubung zwischen Polrad und Freilaufkörper ist jetzt besser als bei der RP.
    Die Linke zum Gruße

    Micha

  4. #4
    Veteran
    Registriert seit
    11.05.2018
    Beiträge
    123
    Hi,
    naja, ganz so einfach ist es doch nicht. Öltank muss auch noch weggeklappt werden. Außerdem brauchst Du eine Blockierschraube für die Kurbelwelle (M8x100 vorne leicht konisch angespitzt) und einen guten Heißluftfön bzw. einen Gasbrenner für die M14 Zentralschraube vom Polrad und den Kurbelwellenstumpf, das Polrad ist dort aufgeklebt. Die M8 Schrauben im Polrad sind auch eingeklebt und müssen erhitzt werden damit sie aufgehen. Beim Zusammenbau müssen die M8 Schrauben (30Nm), der Kurbelwellenkonus und die M14 (130Nm) wieder mit Loctite 648 eingeklebt werden.
    Gib mal "Anlasserfreilauf" in die Suche ein...
    Hier eine Anleitung wie es geht: http://www.apriliaforum.net/forum/sh...lasserfreilauf
    Wenn Du noch Fragen hast raus damit. Leider ist die bebilderte Anleitung aus dem APforum.de nicht mehr online und ich habe sie nicht kopiert, schade. Aber ich such mal was ich sonst noch habe.

    Gr... Felix

  5. #5
    Hangaround Avatar von achim666
    Registriert seit
    26.12.2017
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    16
    hi
    danke für die Tips
    richtig defekt ist er noch nicht . Manchmal schlägt es im freilauf beim starten machmal startet sie ganz normal. muss dann am besten alles getauscht werden ? kann vielleicht auch was los sein ?
    der Freilauf er KTM 690 soll der Gleiche sein nur viel günstiger ?

    Gr Achim

  6. #6
    Maniac Avatar von Peter G.
    Registriert seit
    15.05.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    338
    meistens nur die Feder, nimm eine von einem passenden WeDi, wenn du einen Schlagschrauber hast brauchst du die Blockierschraube nicht. Stumpf und Polrad nach dem abziehen peniebel von Kleberesten befreien, sonst vibriert der Bock wie blöd. Beim zusammenbauen braucht man den Stumpf und Rad nicht kleben, ist ja Formschluss, für die Schraube reicht auch Loctite 243. hab ich immer so gemacht und keine Probleme. Die 8er Schrauben noch im montiertem Zustand lösen, geht einfacher, beim Zusammenbauen andersrum, geht auch besser.

    Peter
    Wer später bremst, is länger schnell! ;-)))
    Wer gar ned bremst, is z`langsam!!!!

  7. #7
    Member
    Registriert seit
    10.09.2016
    Beiträge
    80
    Der konus ist deswegen mit 648 eingeklebt, weils da probleme gab. Da hat sich das magnetrad zur kurbelwelle verdreht. Also unbedingt wieder einkleben. Möglicherweise ists ein zusammenspiel von fertigungstoleranzen und nur bei ganz wenigen motoren mit problemen verbunden.

  8. #8
    Veteran
    Registriert seit
    11.05.2018
    Beiträge
    123
    Hi,
    oft ist es nur die Feder wie Peter schon schrieb. War glaube ich aus einem WeDi mit 50-60-8 (z.B. Hug-Technik für 3,50€ ).
    Das müssten die alternativen Bestellnummern für die Anlasserkupplung sein:
    - BMW (von 650) ENA57177, KTM 58440026000, Ducati 70140411A (neue Best.Nr.). Preise zw. 62.- (Ducati bei KFM) und ca. 80.-€.
    Den Tipp das Loctite 648 auf dem Kurbelwellenkonus weg zu lassen, halte ich für sehr "gewagt". Ein Kollege kam so genau 150km... aber jeder wie er möchte.

    Gr... Felix
    Geändert von felix b (01.11.2018 um 12:59 Uhr) Grund: Richtige Wellendichtring Größe eingefügt

  9. #9
    Maniac Avatar von Peter G.
    Registriert seit
    15.05.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    338
    fahre schon seit 20000 so rum
    Wer später bremst, is länger schnell! ;-)))
    Wer gar ned bremst, is z`langsam!!!!

  10. #10
    Maniac Avatar von Peter G.
    Registriert seit
    15.05.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    338
    fahre so schon 20 000km so rum
    Wer später bremst, is länger schnell! ;-)))
    Wer gar ned bremst, is z`langsam!!!!

  11. #11
    Member
    Registriert seit
    10.09.2016
    Beiträge
    80
    Meine kollegen ham sich damals schon was gedacht bei dem motor

    Ich kann noch eas hinzufügen.
    Die kurbelwellenfixierschraube ist bei allen rotax motoren die selbe. Ist eine M8x50 stiftschraube vorne etwas zylindrisch kleiner. Unten ist ein link mit bild.

    Man kann die schraube beim aprilia dealer kaufen. Aprilia nummer ist AP0240880
    Jedoch sind die verrückt. Kostet 27€ bei kfm.

    Als rotaxteil ist sie billiger. Sollte man bei jedem brp händler, oder rotax aircraft händler bekommen.
    Rotax teilenummer ist 240880
    Kostet im internet ca 7€

    https://www.leadingedgeairfoils.com/...olt-m8x50.html

  12. #12
    Hangaround Avatar von achim666
    Registriert seit
    26.12.2017
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    16
    Zitat Zitat von felix b Beitrag anzeigen
    Hi,
    oft ist es nur die Feder wie Peter schon schrieb. War glaube ich aus einem WeDi mit 60x80 (kann ich nachher nochmal nachsehen).
    Das müssten die alternativen Bestellnummern für die Anlasserkupplung sein:
    - BMW (von 650) ENA57177, KTM 58440026000, Ducati 70140411A (neue Best.Nr.). Preise zw. 62.- (Ducati bei KFM) und ca. 80.-€.
    Den Tipp das Loctite 648 auf dem Kurbelwellenkonus weg zu lassen, halte ich für sehr "gewagt". Ein Kollege kam so genau 150km... aber jeder wie er möchte.

    Gr... Felix
    Vielen Dank für de Tips. Bestellnummer für wellendichtring wäre noch super

  13. #13
    Member
    Registriert seit
    10.09.2016
    Beiträge
    80
    Wellendichtring bekommst bei jedem kugellager händler. Ist viel günstiger als bei aprilia.

  14. #14
    Veteran
    Registriert seit
    11.05.2018
    Beiträge
    123
    Hi,
    die richtige WeDi Größe habe ich oben jetzt eingefügt, war ein 50-60-8.
    Bei den Ducati, BMW und KTM Freiläufen muss man die Sperr- und Drehrichtung beachten. Teilweise werden sie einfach komplett umgedreht, oder eben die Sperrsteine im Gehäuse gedreht. Also beim Ausbau die Ausrichtung der Steine notieren und den neuen Freilauf gleichsinnig einsetzen. Das große Zahnrad muss anschließend auf der Kurbelwelle im Uhrzeigersinn frei drehen und im Gegenuhrzeigersinn sperren.
    Hilfreich ist ein Motorhandbuch für die RR.

    Gr. Felix

  15. #15
    Hangaround Avatar von achim666
    Registriert seit
    26.12.2017
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    16
    noch ne Frage

    kann mir jemand eine Bestellnummer oder link für den Polradabzieher geben?
    Gr Achim

  16. #16
    Maniac Avatar von Peter G.
    Registriert seit
    15.05.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    338
    M22x1,5 Schraube 10.9 bei ebay suchen, btw ein bisschen Eigeninitiative wäre auch nicht schlecht. Haben solche Themen hundertmal durchgekaut, SuFu Anlasserfreilauf!
    Wer später bremst, is länger schnell! ;-)))
    Wer gar ned bremst, is z`langsam!!!!

  17. #17
    Hangaround Avatar von achim666
    Registriert seit
    26.12.2017
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    16
    hallo
    hab noch eine Frage . wenn ich den Freilauf neu kaufe sollten die anderen Bauteile.. Ritzel zb auch erneuert werden oder werden die anderen Bauteile nicht in Mitleidenschaft gezogen?

    Achim

  18. #18
    Veteran
    Registriert seit
    11.05.2018
    Beiträge
    123
    Hi Achim,
    das kann man vor dem Zerlegen nicht so genau sagen. In den meisten Fällen reicht es nur die ausgenudelte Feder, oder die Freilaufkupplung zu tauschen. Wenn das Freilaufgehäuse auch noch hin sein sollte (dann hatte es vorher aber schon richtig derbe geknallt...), dann brauchst Du halt noch die anderen kaputten Teile neu.

    Gr... Felix

  19. #19
    Hangaround
    Registriert seit
    14.11.2018
    Ort
    Kirchberg i. Wald
    Beiträge
    11

    Blinzeln

    Also ich habe das Polrad meiner Mille einfach mit einem großen, zweiarmigen Standartabzieher abgezogen und dazu einfach die Schraube gelöst und so weit rausgedreht das sie noch ca. 3 Gewindegänge drin waren. Die Schraube dann am Widerlager genutzt. Habs so mittlerweile schon mehrfach gemacht, ohne Probleme. Dazu wurde der Anlasserfreilauf von KTM verbaut da nur ca. 70€ inkl. Versand. Habe die Arbeit auch schon zweimal machen dürfen weil ich das erste mal ohne Loctite 648 auf dem Kurbelwellenstumpf gefahren bin. Kam ca. 500km. Mit Loctite hälts aktuell ein Rennstreckentraining und ca. 1500 km.
    Nicht vergessen, Polrad wieder mit 120-130 NM festziehen, genauen Wert hab ich aber nimmer im Kopf, steht aber in der Reparaturanleitung. Ritzel usw. brauchst normalerweise nicht mit wechseln, sind keine Verschleißteile.
    Ach ja, weiß nicht ob das bei der RR geändert wurde, aber unbedingt auf das Anlasserritzel beim Einbau achten, könnte bei der Mille auch falsch rum montiert werden und dann darf man alles nochmal zerlegen, ist mir nämlich auf passiert...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Opera, the fastest and most secure web browser