Ergebnis 1 bis 20 von 20
  1. #1
    Hangaround
    Registriert seit
    27.07.2018
    Beiträge
    8

    Falco startet nicht

    Hallo, meine Falco startet nicht mehr. Das Starterrelais klackt nur, habe dieses jetzt bereits durch ein neues ersetzt aber leider ohne Änderung. Den Anlasser habe ich auch ausgebaut und mit der Batterie getestet, der funzt. Die Batterie ist frisch geladen und laut Anzeige am Ladegerät "stark".
    Ich hatte bisher keine Probleme mit dem Bike, bin vergangenen Freitag noch über 200 km gefahren, habe sie dann in der Garage abgestellt und zwei Tage später trat das Problem dann auf. Allerdings hatte ich am Freitag nach einem Tankstopp nach ca. 180 gefahrenen Kilometern das Gefühl, das sie gerade so angesprungen ist, kann mich da allerdings auch täuschen.
    Was könnte ich noch tun?

  2. #2
    Expert
    Registriert seit
    11.05.2018
    Beiträge
    151
    Hi,
    steck mal den Diagnosestecker zusammen und schau, ob ein Fehlercode im re Dsisplay angezeigt wird.

    Gr... Felix

  3. #3
    Maniac Avatar von Peter G.
    Registriert seit
    15.05.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    338
    Lima kontrollieren

    Peter
    Wer später bremst, is länger schnell! ;-)))
    Wer gar ned bremst, is z`langsam!!!!

  4. #4
    Hangaround
    Registriert seit
    27.07.2018
    Beiträge
    8
    Wo finde ich den Diagnosestecker? Habe mal die Kerzen rausgeschraubt und nochmal den Anlasser abgeschraubt, den sechsten Gang eingelegt und versucht das Hinterrad durchzudrehen und es lässt sich nur ein kleines Stück und auch nur in eine Richtung drehen, kann das der Anlasserfreilauf sein und wenn ja bekomme ich das als Laie auch wieder hin? Das Zahnrad in welches der Anlasser greift ließ sich mit dem Finger in eine Richtung drehen. Den Deckel vom Polrad hab ich noch nicht geöffnet.
    Das Problem hat sich nicht angekündigt, hab das Mopped letzten Freitag abgestellt und das wars.
    Danke schon mal für eure Tipps.

  5. #5
    Prospekt Avatar von Tom Axt
    Registriert seit
    13.05.2018
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    39
    Fahrersitz demontieren, dann kannst die Kabel zur ECU(im hinteren Bereich) sehen, dort sollten sich 2 Schnellverbinder Steckerhälften befinden. Das ist der Diagnose Stecker.
    Weiß ich auch erst seit kurzem dank Felix
    Bikergruß...und immer Grip am Gummi !^^

  6. #6
    Hangaround
    Registriert seit
    27.07.2018
    Beiträge
    8
    Das Problem scheint mechanischer Art zu sein, denn leider haben sich die drei Schrauben welche den Flansch vom Freilauf mit dem Polrad verbinden gelöst und bei einer hat es den Kopf abgeschert. Dieser hat mir den Stator beschädigt und beim Startversuch das ganze blockiert. Nun brauch ich einen neuen Stator, da der alte teilweise stark deformiert ist und auch dessen Wicklung beschädigt und zum teil durchtrennt sind.
    Hat eventuell noch einer einen funktionsfähigen Stator abzugeben oder kann mir jemand eines von den bei Ebay angebotenen Nachbauteilen empfehlen. Teilweise wird dort zusätzlich darauf hingewiesen "eine Impulsgebermontage am Kabelstrang nur von ausgebildetem Fachpersonal durchführen zu lassen", was gibt es da speziell zu beachten?
    Das Öl hatte ich komplett abgelassen ohne das mir außergewöhnlicher Abrieb aufgefallen wäre, die Metallteile schienen alle noch am Magneten vom Polrad zu hängen. bzw. im Lima-Deckel zu liegen.
    Polrad und Freilauf hatte ich demontiert, an den im WHB benannten Stellen mit "Loctite 648" behandelt und neu montiert.
    Die losen Schrauben sahen übrigens so aus als wären sie nicht eingeklebt gewesen.
    Kann mir eventuell noch einer erklären wie ich den wie ich den großen Stecker welcher die Kabel der Lima mit dem Hauptstrang verbindet ohne etwas zu zerstören lösen kann?

  7. #7
    Prospekt Avatar von Tom Axt
    Registriert seit
    13.05.2018
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    39
    Ich würd lieber einen gebrauchten Original nehmen anstatt einen für 19,99€ bei Egay.
    Hatte das gleiche Prob bei meiner. Bekam damal von TickTack einen. Die befestigungsschrauben hab ich dann auch eingeklebt.

    Die rausdrehenden Schrauben haben ganz langsam aber stetig die Wicklungen zerfräst, Abrieb war alles "magnetisch fixiert" . Trotzdem mit Öl den Motor gespült - zur Sicherheit.

    Nachtrag:
    Grad ma geschaut: Die billigdinger sehn z.b. ganz anders aus, und im Text unten wird erwähnt bis 250ccm obwohl für Falco empfohlen... grübel.

    Wie gesagt: Original bevorzugen.
    Bikergruß...und immer Grip am Gummi !^^

  8. #8
    Hangaround
    Registriert seit
    27.07.2018
    Beiträge
    8
    Hab nen neuen Stator von "ElectroSport" bestellt der laut Beschreibung passen sollte. War jetzt nicht unbedingt ein Schnäppchen aber ich hoffe die Qualität passt.

  9. #9
    Hangaround
    Registriert seit
    27.07.2018
    Beiträge
    8
    Der Falco läuft wieder, bin am 31. nochmal ne schöne Abschlusstour gefahren und alles war bestens.
    Leider mußte ich davor das Polrad und den Freilauf ein zweites mal demontieren da ich es im ersten Versuch wohl mit dem Kleber etwas zu gut gemeint hatte und dadurch das Freilaufrad auf der Kurbelwelle klemmte.

  10. #10
    Expert
    Registriert seit
    11.05.2018
    Beiträge
    151
    Moin,
    Danke für Deine Rückmeldung zur Lösung des Problems!

    Gr... Felix

  11. #11
    Prospekt Avatar von Tom Axt
    Registriert seit
    13.05.2018
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    39
    Gut das sie wieder läuft!
    Bikergruß...und immer Grip am Gummi !^^

  12. #12
    Hangaround
    Registriert seit
    09.01.2019
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    15

    Ersaufen

    Meine springt auch nur widerwillig bis gar nicht an!
    Stinkt nach Sprit und die Kerzen sind drecknass!
    Ich würde neue Kerzen einbauen. Meint ihr das das Besserung bringt?

  13. #13
    Prospekt Avatar von zmartin
    Registriert seit
    06.10.2010
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    48
    kurz vorweg, einen defekten Anlasserfreilauf erkennt man fast immer am metallischen Schlagen beim anlassen, bzw daran das sich nur noch der Anlasser dreht wenn die Feder gerissen ist...

    Zum Thema wie lasse ich eine kalte Mille, Falco, Tuono (ME, RP, PA) richtig an, ohne das sie absäuft:

    1. die Batterie sollte voll geladen und in einem intakten Zustand sein (min. 12,3V in der Cockpit Anzeige), ansonsten mit einem Jumpstarter überbrücken.
    2. Standgaserhöhung voll aufziehen und die Kupplung ziehen
    3. dann max. 10 Sekunden starten (jetzt sollte sie eigentlich laufen...)
    4. Standgaserhöhung zurück nehmen

    falls sie nicht laufen sollte...

    5. max. 3x wie oben beschrieben starten da ansonsten die Kerzen komplett nass sind.
    6. falls das immer noch nicht hilft 10-15 Minuten warten und
    7. den Stecker von der Benzinpumpe trennen
    8. mit Vollgas und gezogenen Kupplung starten

    wenn sie jetzt läuft...

    9. Benzinpumpe wieder verbinden und erneut starten

    ansonsten...

    10. Kerzen ausbauen und trocknen oder warten bis sie wieder von alleine trocken sind

    LG Martin

  14. #14
    Hangaround
    Registriert seit
    09.01.2019
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    15

    anlasserfreilauf

    ja den hats mir evtl. (die feder) zerlegt.
    danke für die starttips.

  15. #15
    Hangaround
    Registriert seit
    09.01.2019
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    15

    Anlasserfreilauf

    Ich hab den freilauf ausgebaut.
    Beim zerlegen ist er mir in Einzelteile entgegengekommen!
    Die laufflächen sind ganz leicht eingelaufen. Glaubt ihr, dass ich auch Zahnrad und verbindungsteil neu brauche?

  16. #16
    Expert
    Registriert seit
    11.05.2018
    Beiträge
    151
    Hi,
    Keiner kann sehen was Du siehst. Mach doch ein paar Bilder von den Laufflächen, dann kann man mehr dazu sagen.
    Hier noch was zur Orientierung:
    http://www.wendelmotorraeder.de/lima...009123015.html
    Mit Verbindungsteil meinst Du wahrscheinlich den Freilauf-Flansch Nr.4?


    Gruß Felix

  17. #17
    Hangaround
    Registriert seit
    09.01.2019
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    15

    nr 4

    ja nummer 4
    bilder folgen!

  18. #18
    Hangaround
    Registriert seit
    09.01.2019
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    15

    Fotos

    hier die Fotos der "eingelaufenen" Teile
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  19. #19
    Expert
    Registriert seit
    11.05.2018
    Beiträge
    151
    Hi,
    leider sind die Fotos so unscharf, dass ich die Laufflächen nicht erkennen kann.
    Kannst Du nochmal versuchen schärfere Fotos, viellicht bei mehr Licht zu machen? Die Laufflächen sollten dabei scharf abgebildet sein.

    Gruß Felix

  20. #20
    Hangaround
    Registriert seit
    09.01.2019
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    15

    anlasserfreilauf

    ich hab einen neuen freilauf (von ktm) eingebaut.
    die Laufflächen hab ich nicht angetastet.
    neue Zündkerzen hab ich ihr auch noch spendiert.
    sie springt sofort an.
    danke für die tips nochmal.
    jetzt kann die Saison losgehen!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Opera, the fastest and most secure web browser