Ergebnis 1 bis 20 von 20
  1. #1
    Prospekt Avatar von Tom Axt
    Registriert seit
    13.05.2018
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    35

    EFI blinkt bei laufendem Motor

    Seit gestern blinkt EFI im Cockpit, aber nur bei laufendem Motor.
    Nach Starten kommt ganz kurz noch Tempanzeige dann wechselt es auf EFI. Nebenbei Fehlzündungen bei Schublast. Auf der Heimfahrt wechselte dann die Anzeige ab un zu auf Tempanzeige.
    Kanns sein das da was feucht ist? Wackler an Steckverbindung?
    Bin Dankbar für Tipps!^^
    Bikergruß...und immer Grip am Gummi !^^

  2. #2
    Veteran
    Registriert seit
    11.05.2018
    Beiträge
    109
    Hi,
    hatte den Beitrag gerade schon mal geschrieben, aber irgendwie ist er im "off" des www verschwunden:
    Hattest Du vorher irgendwas am Moped geschraubt?
    Wasser ist möglich, sowas kann auch mal nach einer ausgiebigen Dampfstrahlaktion passieren.
    Steck doch einfach mal den Diagnosestecker zusammen, vielleicht wird der Fehler dann schon direkt angezeigt.

    Gr... Felix

  3. #3
    Prospekt Avatar von Tom Axt
    Registriert seit
    13.05.2018
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    35
    Hab ich probiert. Kommt nur Diag sowie entweder 0 oder 1.
    Keine explizite Fehlermeldung! :(
    Alle Stecker auseinander,gereinigt, Kontaktspray drauf, wieder zusammen. Immer noch da. Alle Zündkerzen ma raus und geschaut: Alle wunderbares Brennbild!
    Hierzu die Frage: Wenn eine Kerze hin ist ...würde dann EFI angezeigt werden? Denke eher nicht, oder?
    Auch mal alles mitm Fön soweit"erhitzt/trockengepustet".

    Die Tage ma andere Kerzen testen...hm...grübel...
    Bikergruß...und immer Grip am Gummi !^^

  4. #4
    Expert
    Registriert seit
    19.01.2009
    Beiträge
    254
    Hatte ich auch schon mal vor ganz langer Zeit.

    Bei mir muss es wohl der Ständerschalter gewesen sein. Dort konnte ich die Litzen sehen. Dieser wurde dann von mir getauscht. Seit dem is Ruhe...

    Vielleicht hilts dir ja...

  5. #5
    Veteran
    Registriert seit
    11.05.2018
    Beiträge
    109
    Hallo Tom,
    den Diagnosestecker hast Du ja schon gefunden, den Fehler leider noch nicht...
    1. - Diag. zusammengesteckt und Zündung "an", zeigt erst nur statische Fehler an. Ist kein statischer Fehler gefunden worden, wird nur die Drosselklappenstellung mit "0" oder "1" oder -"1" angezeigt.
    2. - Starten (mind. 4sek.) um dynamische Fehler, z.B. Kurbelwellen- (12) oder Nockenwellensensor (11) zu finden. Wird jetzt ein Fehler angezeigt?
    Wenn Du die Möglichkeit hast würde ich die ECU mal gegen eine sicher funktionierende auswechseln. Dann kann man diese Komponente schon mal ausschließen. Auch die Steckerleisten der ECU reinigen.

    Gr... Felix

  6. #6
    Prospekt Avatar von Tom Axt
    Registriert seit
    13.05.2018
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    35
    Yo 4 sek. drücken etc. hab i gemacht. Keine Fehleranzeige.:(
    ECU tauschen zur Probe...hmmm. Hab hier jmd der mir da vll mit ner ECU helfen könnt, wenn nich wirds schwer.
    Aber Danke schoma für Tipps von Dir !!! ^^
    Bikergruß...und immer Grip am Gummi !^^

  7. #7
    Veteran
    Registriert seit
    11.05.2018
    Beiträge
    109
    Hi Tom,
    scheinbar gibt Dein Moped seine Geheimnisse nicht so einfach preis.
    Versuch das mit dem ECU tauschen. Dann kann man weitersehen.
    Kannst auch mal Deine ECU rausnehmen, aufschrauben und schauen, ob der Chip richtig im Sockel steckt. Dabei gleich kontrollieren, ob die Platiene irgendwo gebrochen, oder eine Lötstelle oder Leiterbahn gerissen ist.

    Gr... Felix

  8. #8
    Veteran
    Registriert seit
    11.05.2018
    Beiträge
    109
    Hi,
    irgendwas hatte ich noch im Hinterkopf... und prompt wie der Zufall es so will, bin ich aus aktuellem Anlass über den alten Fred im AMI Forum gestolpert:
    https://www.apriliaforum.com/forums/...FI-light/page4
    Da gehts um einen ganz ähnlichen Fall mit blinkendem EFI: Dort war es ein defektes Diodenmodul.
    Kann mich auch noch erinnern, dass ein Kollege bei einer Falco mal ein Problem hatte, weil ein Steckkontakt vom Kabel am Diodenmodul abgerostet war. War schwer zu entdecken.
    Evtl. hilft Dir das ein wenig weiter.

    Gr... Felix

  9. #9
    Prospekt Avatar von Tom Axt
    Registriert seit
    13.05.2018
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    35
    Zumindest was neues zum prüfen !^^
    Du weißt nicht zuuuuufääällig wo das Ding sitzt!?
    Bikergruß...und immer Grip am Gummi !^^

  10. #10
    Veteran
    Registriert seit
    11.05.2018
    Beiträge
    109
    Hi,
    leider habe ich keine Falco. Glaube das Diodenmodul sitzt seitlich links hinten. Hier die Nr.4 :
    http://www.wendelmotorraeder.de/elek...009121043.html

    Gr... Felix

  11. #11
    Prospekt Avatar von Tom Axt
    Registriert seit
    13.05.2018
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    35
    Fetten Dank für die schnelle(n) Antworten!^^
    Bikergruß...und immer Grip am Gummi !^^

  12. #12
    Prospekt Avatar von Tom Axt
    Registriert seit
    13.05.2018
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    35
    OK,
    war beim Fehler auslesen wohl nicht geduldig genug. Gestern nochmal gemacht - nach knapp 20 sek kam erst die Anzeige: erst ne 11 für ca. 5sek dann ne 12.
    Die Fotots für Mesungen zur Fehlerbehebung kann ich aber nicht richtig erkennen. Hab halt ne Buch Kopie - alle Bilder recht dürftig.
    Kann mir jmd mit guten Bildern aushelfen, bzw.: hatte schon jmd das gleiche Prob und weiß vll Abhilfe!?^^
    Bikergruß...und immer Grip am Gummi !^^

  13. #13
    Prospekt Avatar von Zim
    Registriert seit
    27.08.2018
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    31
    Moin,

    Schau mal hier

    http://www.martinpoll.dk/div_april.htm

    WHB ist in englisch, aber Bilder sind ok.

    Zim

    09 Tuono Factory
    Akrapovic mit Smaltmoto Verbindungsrohren +Map2
    Titan +Carbon
    196 kg Fahrbereit

  14. #14
    Veteran
    Registriert seit
    11.05.2018
    Beiträge
    109
    Hi;
    11: Fehler Nockenwellensensor
    12: Fehler Kurbelwellensensor
    Das 2-adrige Kabel mit Stecker vom NW Sensor kommt links an der Hinterkante des vorderen Zylinders zwischen NW Deckel und Zylinderkopf raus. Hatte da schon mal ein freigescheuertes und gebrochenes Kabel.

    Gr... Felix

  15. #15
    Prospekt Avatar von Tom Axt
    Registriert seit
    13.05.2018
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    35
    YO, den Stecker bzw. das Kabel hab ich erkennen können. Aber Für den Nockenwellensensor das Bild ist total nichtssagend unscharf :(.
    Aber wieder einmal Danke !^^
    Bikergruß...und immer Grip am Gummi !^^

  16. #16
    Veteran
    Registriert seit
    11.05.2018
    Beiträge
    109
    Hi,
    im Motorhandbuch Kapitel 5.18 S.158 ff sieht man den NW Sensor besser.
    Widerstand soll zwischen 190-300 Ohm sein. Die kleinen M5 Schrauben des NW Sensors nicht zu stark anziehen, nur 4 Nm und mit Loctite 243 blau sichern.
    Die Widerstandswerte 190-300 Ohm gelten auch für der KW pick up.
    Auch mal die Kabel zur ECU durchmessen.

    Gr... Felix

  17. #17
    Prospekt Avatar von Tom Axt
    Registriert seit
    13.05.2018
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    35
    In meinem Buch steht 150 -300 Ohm...auch für beide.
    ...grübel..na ma schaun was rauskommt bzw. durchgeht.

    Meinst das dt. Motorhandbuch? Habs da gefunden !

    Frage : Warum hat der Falke eigentlich Pick Up Sensor UND Nockenwellensensor. Als bestätigung für die Zündung?

    Danke!^^
    Bikergruß...und immer Grip am Gummi !^^

  18. #18
    Veteran
    Registriert seit
    11.05.2018
    Beiträge
    109
    Moin,
    genau, NW pick up gibts um den Ansaug- bzw. den Arbeitstakt beim 4 Takter zu erkennen. So werden zusammen mit dem KW pick up die sequentiellen Einspritz- und Zündzeitpunkte bestimmt. Der NW pick up alleine wäre z. B. für den genauen Zündzeitpunkt zu ungenau, weil der ganze "flexible" NW Antrieb dazwischen liegt. Es gibt auch 4 Takter (besonders Vergasermotoren) die bei jeder KW Umdrehung zünden, d. h. die zünden einfach auch in den Leertakt.

    Gr... Felix

  19. #19
    Hangaround
    Registriert seit
    23.05.2018
    Beiträge
    16
    Hallo,
    Kurbelwelle dreht zwei Mal, Nockenwelle nur ein Mal pro Takt. Um die genaue Kurbelwellenstellung beim Starten zu finden, reicht es da wenn die Kurbelwelle nur eine Umdrehung gemacht hat. Kürzere Startzeit beim Starten, weniger Anlasserstrom, besseres Startverhalten.

    Die Deutschen Automobilbauer hatten am Anfang auf den KW Sensor verzichtet, daher die langen Startzeiten. Die Japaner hatten gleich den KW Sensor verbaut und hatten immer ein gutes Startverhalten.

    Ansonsten das gleiche wie die anderen geschrieben haben.

    Viele das Brot

  20. #20
    Prospekt Avatar von Tom Axt
    Registriert seit
    13.05.2018
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    35
    ...mal wieder was gelernt!^^

    Danke
    Bikergruß...und immer Grip am Gummi !^^

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Opera, the fastest and most secure web browser