Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Forumskern Avatar von wolfcreek
    Registriert seit
    10.12.2015
    Ort
    Oldenburger Land
    Beiträge
    44

    Bremssattel hinten ---> Bremsstaub oder gewollt?

    ...

    Moin,

    habe vorhin meine Bremsen sauber gemacht etc.. da ist mir bei der hinteren Bremse ein kleines Missgeschick passiert..

    Zum Verständnis: Vorne die Bremssättel haben ja jeweils 4 Zylinder, welche nach innen hin "hol" sind, also drückt nur ein Ringprofil auf die Beläge..
    Motorrad --> RSV 1000 Mille RP '2002

    Zum Probelm: Bei dem hinteren.. wie ist das da? ist der auch hol bzw sollte der hol sein?
    Ich habe den wie gesagt vorhin sauber gemacht ... zwar war das nicht das erste mal, aber dieses mal ist mir etwas auffälliges ins Auge gesprungen. Der eine Zylinder hatte ein Loch ... dann habe ich gedacht, dass die Zylinder der hinteren Bremszange evtl auch hol sein sollten und, dass es sich bei dem Loch um eine Art feste Ablagerung vom Belagstaub handelt,... also hab ich das ganze zeug raus geprökelt ... (war sehr sehr spröde.. wie graphit)

    Jetzt zu meiner eigentlichen Frage:
    sind die hinteren Bremszylinder genauso aufgebaut, wie die in den vorderen Bremszangen?



    Grueße aus dem oldenburger Land!




    Wir rasen nicht - wir fliegen tief.

  2. #2
    Forumskern silber Avatar von LaRaiLo
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    im Harz
    Beiträge
    345
    moin, hinten müßte eigentlich, wenn ich mich richtig erinnere, gummis drin sein. die den kolben ausfüllen. fotos wären gut.

  3. #3
    Maniac Avatar von Peter G.
    Registriert seit
    15.05.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    312
    sind genauso aufgebaut, siehe Wendel. Es könnte so einfach sein!

    Peter
    Wer später bremst, is länger schnell! ;-)))
    Wer gar ned bremst, is z`langsam!!!!

  4. #4
    Forumskern Avatar von wolfcreek
    Registriert seit
    10.12.2015
    Ort
    Oldenburger Land
    Beiträge
    44
    Moin,

    Das mit den Gummis ---> Also nach Gummi sah das nicht ...'mehr' (?) aus. War halt echt ne spröde (wie Graphit oder Mörtel) Masse, welche auch nicht glatt war.. Fotos sind mittlerweile nicht mehr möglich






    Genauso aufgebaut? ----> Sauber, dann lag ich mit meinem Gedanken wohl richtig mit den Sinterablagerungen.. habe dolche Ablagerungen in diesem Ausmaße aber noch nie zuvor gesehen... nundenn, habe auch alles wieder fit gemacht und zusammengesetzt.. ich beobachte das mal !



    Dankeschön!
    Grueße aus dem oldenburger Land!




    Wir rasen nicht - wir fliegen tief.

  5. #5
    Forumskern silber Avatar von LaRaiLo
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    im Harz
    Beiträge
    345
    ich hätte noch zwei kolben hier liegen.... wenn du die brauchst > PN

  6. #6
    Guru Avatar von BlackTiger125
    Registriert seit
    07.06.2008
    Ort
    Vohburg a.d. Donau
    Beiträge
    871
    Bin mir nicht ganz sicher is schon ne weile her aber ich denke ich hatte bei meiner 125er RS auch mal so etwas ähnliche.
    Ich weiß noch ganz genau wie ich mich gewundert bzw erschrocken habe ein Rostiges loch in meinem Bremskolben vor zu finden.

    Bei mir war aber noch mehr vorhanden.
    Es gab wohl Bremsbeläge die auf der Rückseite so ne art "Klauen" hatten. Dies 3 Klauen hat man in dem Bremskolben geschoben und haben den Belag dort zusätzlich fixiert.

    Hatte wohl den Vorteil das sich die Beläge mit dem Bremskolben sauber zurück ziehen konnten.
    Problem daran war wohl das diese gerne Festgegammelt sind wie bei mir... ich musste das Zeug mühevoll raus popeln und den Kolben hernach vorne Planen.
    Markus

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Opera, the fastest and most secure web browser