Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Expert
    Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    162

    Weserbergland, Reinhardswald

    Der März steht vor der Tür und die erste "Prüf-und Einstellfahrt" geht natürlich wieder ins schöne Weserbergland und durch den Reinhardswald. Kurven, Landschaft und kein Kolonnenverkehr.
    Von Göttingen erstmal nach Hemeln http://www.biker-treff.de/treff/Gast...%C3%A4hre.html bekannt für bezahlbare Gastronomie und nen schönen Biergarten.
    Dann die Weser runter und eine der wenigen Brücken in Gieselwerder überquerend nach/durch Höxter zur Tonenburg http://www.tonenburg.com/home/. Auch sehr schön, mit Übernachtungsmöglichkeit, Biergarten, Liegewiese, etc.
    Etwas weiter gehts von da nach Holzminden und auf der anderen Seite der Weser wieder zurück bis Bad Karlshafen.
    Ab Bad Karlshafen die B 83 nach Trendelburg mit dem bekannt schönen Campingplatz am Diemelwehr. http://www.campingplatz-trendelburg.de/index2.html.
    Hier wird im Sommer gecampt und Kanu gefahren. Schöne Gegend......
    Von hier aus gehts an der Sababurg vorbei wieder zurück Richtung Göttingen. Wenn man viel Zeit hat, oder unterwegs irgendwo übernachtet kann man noch durch den Tierpark schlendern http://www.tierpark-sababurg.de/.
    Also gehts über Gieselwerder, wieder an der Weser lang bis zum Kloster Bursfelde. Durchs Niemetal dann nach Dransfeld bis nach Göttingen.

    Nach dieser Tour hat man sich die Reifen garantiert nicht eckig gefahren, es gibt nicht an jeder Ecke Wegelagerei und man stand auch nicht im Stau.
    Icke freu mir schon....

  2. #2
    Expert
    Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    162
    So, bevor die Blätter fallen und man richtig aufpassen muß, dachte ich, ich mach nochmal eine kleine Runde.

    Also von Göttingen los nach Hann. Münden zum Bauernmarkt. An der Werra war morgens noch dichter Nebel, der sich aber bis Hann. Münden dann aufgelöst hatte.
    Kalt wars trotzdem, knapp über 10°C. Aber es war halt auch erst 10:00 Uhr....
    Hann. Münden ist ja bekannt für seine schöne Altstadt, die Vereinigung von Fulda und Werra zur Weser und die Tillyschanze hoch über der Stadt.

    Von dort ist es nicht weit und man fährt an der Weser entlang nach Hemeln. Ich dachte ich setze mich an der Gaststätte zur Fähre im Biergarten fest und harre der Dinge die da kommen. Allerdings blieben die Nebelschwaden von der Weser auf der anderen Seite am Reinhardswald hängen und türmten sich vor der Sonne auf....blöd.

    So hatte man über Mittag zwar blauen Himmel über sich, man saß aber im Schatten und es war kalt.....!!
    Nach 1 1/2 Stunden war ich dann auch durchgefroren ( ok hätte ja auch rein gehen können ) und es war an der Zeit sich die L 560 durch den Wald hoch nach Ellershausen zu schrauben ( Hausstrecke ). Leider war die Landwirtschaft schon am Gange und die Strecke stellenweise nicht mehr ganz sauber, also halbwegs sinnig fahren war angesagt. Oben auf Wald und Flur waren denn auch reichlich Autos in den Wegen und an der Straße abgestellt, also auch hier aufgepasst, das man nicht noch nen Pilzsammler abräumt.
    Da von Dransfeld die Strecke nach Göttingen eher langweilig ist, nehme ich gerne den Abzweig nach Varmissen um dann über Klein Wiershausen und Settmarshausen, Rosdorf nach Göttingen zu fahren. Die Kurvenstrecke zwischen Varmissen und Klein Wiershausen erinnerte mich eher an den Offroad Teil damals beim Supermoto. Na wenigstens hatten die hier Schilder aufgestellt und man wurde nicht beim Anbremsen in die 2te Kurve eiskalt erwischt vom Nullgrip...!!

    Tja Leute, der Herbst hat uns wohl definitiv eingeholt. Nichtsdestotrotz kann man ja bei einigermaßen Wetter noch die Landschaft geniessen, sollte aber gleichzeitig darauf gefasst sein, das sich das Gripniveau des Asphalts rasch ändern kann, bzw. bei den teils niedrigen Temperaturen eh nicht mehr so hoch ist.
    Beim Rausfeuern aus engen Ecken, hat mein Hinterreifen gestern öfters mal nach Grip gesucht, das hat er vor 2 Monaten nicht so häufig gemacht....

    Schöne Restsaison noch,

    Achim.

  3. #3
    Forumskern gold
    Registriert seit
    13.10.2007
    Ort
    Reppenstedt
    Beiträge
    2.368
    Ich war gestern mit einigen Kumpels mit der MV in der Elbtalaue unterwegs. Das hat nochmal richtig Spaß gemacht. :-D
    Lieber Italiener, als gar keinen Spaß.

  4. #4
    Hangaround
    Registriert seit
    23.09.2017
    Ort
    Bad Lauterberg im Harz
    Beiträge
    18
    hey,

    also wenn Du 2018 auch noch diese Strecken fährst würde ich gerne des öfteren mal mit kommen.
    Bis Göttingen brauch ich ca 40min je nach Verkehr.

    LG Torsten

  5. #5
    Newbie
    Registriert seit
    05.11.2017
    Ort
    Bad Karlshafen
    Beiträge
    1
    Hallo,
    Da würde ich mich auch anschließen.
    Ich bin Carsten, 45 Jahre alt und habe die Weser direkt
    vor meinem Haus (Bad Karlshafen ).


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Opera, the fastest and most secure web browser